Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  150 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

  
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
   
Titel : Leaving Las Vegas 
   
   
  
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 6
   
Zur DVD-Review

Filmkritik schreiben

  
 
Tom T. am 09.05.2001
Liebe & Alkoholismus, wie lange währt dieses ?

Wertung:

   
 

Obgleich die Qualität der DVD-Fassung dieses Meisterwerks etwas zu wünschen übrig läßt, habe ich es bis heute nicht bereut diesen Film gekauft zu haben. Selten habe ich derart trauriges gesehen. Nicolas Cage als Trinker, mit einer Echtheit, daß man buchstäblich aus den Latschen kippt. Sein Ziel: Sich totzusaufen in Las Vegas, nachdem er in seinem vorherigen Leben durch seine Trinksucht so ziemlich alles verlor: Job, Freunde & Familie. Natürlich macht sowas einem Alkoholiker nicht glücklicher und er geht nach Las Vegas, wo er auf eine hübsche Prostituierte trifft, die sich dann ineinander verlieben. Von nun an beginnt das Drama: Er will nicht aufhören zu trinken (bzw. er kann es nicht) und sie will weiterhin (muß) auf den Strich gehen. Die Art und Weise, wie diese Geschichte erzählt wird ist überwältigend. Am Ende des Films, war ich wie gelähmt und konnte es nicht fassen! Ein Gefühlfiasko ! Ein toller Film ! UNBEDINGT ansehen !
 

 
Roumata am 25.10.2001
Nicolas Cage wie nie mehr!

Wertung:

   
 

Das ist die Rolle seines Lebens gewesen. Eine 92 Rolex Daytona für 500$! Einverstanden und Prost!
 

 
Roumata am 25.10.2001
Nicolas Cage wie nie mehr!

Wertung:

   
 

Das ist die Rolle seines Lebens gewesen. Eine 92 Rolex Daytona für 500$! Einverstanden und Prost!
 

 
Kötha am 16.03.2002
Whisky Weiber CHA CHA CHA!!!

Wertung:

   
 

So hat mich Nicolas Cage noch nie überzeugt ,meiner Meinung nach seine beste Rolle.Top Film!!!
 

 
Marz am 12.04.2002
Leaving Las Vegas

Wertung:

   
 

Durch diesen Film zieht sich ein stets dünner werdender, dunkler Faden.. ein Film ohne den kleinsten Lichtblick, ohne jegliche Art der Hoffnung.. Mir hat er überhaupt nicht gefallen; war wohl etwas zu harte Kost für mich. Ich mag es nicht so wenn Frauen verprügelt werden.. und ausserdem kann ich Cage nicht ausstehen. Jemand der sich für Bruckheimer Produktionen hergibt ist einfach bescheuert. Leaving Las Vegas ist bestimmt kein schlechter Film, mir war er kurz gesagt einfach zu traurig.
 

 
metal am 31.07.2005
Muß man gesehen haben

Wertung:

   
 

Es gibt Filme, die brennen sich tief ein..... Taxi Driver, Sieben, Elephantenmensch, Lost Highway, Die Unzertrennlichen - und eben auch Leaving Las Vegas. Ein toller, sicherlich auch tieftrauriger, Film. Aber so ist es: entweder totale Abkehr vom bisherigen (Alkoholiker)Leben, oder untergehen. Dann aber doch lieber in Las Vegas und mit Stil als abgeschieden und allein. Der Film besticht durch tolle Bilder, eine ansprechende Story und unterhält bestens. (Affinität für "derartige" Filme vorausgesetzt. Ansehen!
 

 
Zur DVD-Review

Filmkritik schreiben