Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  149 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

  
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
   
Titel : Kill Bill Vol.1 
   
Originaltitel: Kill Bill
Land / Jahr: USA 2003
   
Regie: Quentin Tarantino
Darsteller: Uma Thurman, Lucy Liu, Vivica A. Fox, Daryl Hannah, David Carradine, Michael Madsen, Julie Dreyfus, Chiaki Kuriyama, Sonny Chiba, Chia Hui Liu, Michael Parks
  
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 7
   
Zur DVD-Review

Filmkritik schreiben

  
 
Gerry am 09.04.2004
Einer der besten Filme die es gibt !!!

Wertung:

   
 

Also ich habe ihn im Kino gesehen und heute wieder auf DVD. Was QT da auf die beine gestellt hat.... absulut sagenhaft Spitze !!! Bild, Ton, Effekte... alles vom feinsten! Für mich ist der Film ein MUSS. Ein Grund mehr sich einen Beamer anzuschaffen.
 

 
RockDaHouse am 17.04.2004
Geiler Film! Tarantino hat´s einfach drauf!!!

Wertung:

   
 

Der Film wird jedem Spaß machen, der gerne mal paar Köpfe rollen sieht und Tarantino Fan ist!!! :-) Ich find das 20min. Interview ziemlich gut, besonders weil Tarantino selbst viel darin vorkommt! Bin mir aber sicher, dass der Film nochmal als Special Edition rauskommt!!!
 

 
Patryk am 17.04.2004
Kill Bill oder Schweineschlachten

Wertung:

   
 

Eines muss man dem Regisseur lassen. Der Film ist unterhaltend und spannend inszeniert: Zumindest phasenweise. Allzu oft befriedigt Quentin Tarantino nur sinnlos seine blutigen Gelueste das sich beim Abtrennen von Gliedmassen und blutspritzendem Stumpf optisch zeigt. Diese Szenen sind an perversen Spass von Gewalt und Blutorgien nicht mehr zu toppen. Es ist nichts weiter als EINFACH: Statt das sich Quentin Tarantino einmal als versierter Regisseur beweist und Geschichtenerzaehler, pusht er diese eigentlich inhaltslose Story pseudo-kultig aus: man hat ja einen Ruf zu verlieren. Ohne diesen ganzen technischen Feinschliff bleibt ein Film der nicht ganz gelungen ist. Es fehlt einfach immer was. An diesen Film darf man keine Erwartungen haben, die werden enttaeuscht. Splatterfans kommen voll auf ihre Kosten. Alleine das Abschlachten von Menschen, dem sezieren von Gliedmassen und spritzenden Blut macht noch lange keinen guten Film. Diese Methode wendet Tarantino nicht geschickt sondern derb effektheischend an, dass es irgendwann beim Abschlachten nicht mehr schockierend wirkt sondern nur noach langweilig. Man sitzt da und die ersten Szenen eines abgetrennten Gliedmasses, die noch aufregend aufschrecken, wiederholen sich permanent und immer.Wenn wenigstens noch eine spannende Nebenhandlung als so etwas wie einen Katalysator fungieren wuerde, die die Story vorantreiben wuerde, haette man jetzt nach dem Kinobesuch nicht das Gefuehl als hat man sich nichts mehr als Luftikuss angesehen. Dieser teschnisch gut insenierte Film ist als Kinofilm unangebracht. Er haette sofort auf Video und DVD in die Videotheken kommen sollen. Komisch, wie fast alle einen bluttriefenden Film loben und bei Die Passion Christi Gewalt, Sadismus und Blutorgien vorwerfen, die Kill Bill massenhaft aufs Tablett serviert. Und das ist dann voll cool und kultig, weil es ja von Tarantino kommt. Seltsame Christen.
 

 
MrPulpFiction am 18.04.2004
hat was - keine chance gegen pulp fiction

Wertung:

   
 

also jetzt habe ich den film schon 3mal gesehen und er gefällt mir von mal zu mal besser...irgendwie ist er derart absurd dass er einfach spass macht...es gibt genügend szenen die einfach stil haben und filmisch ist er erste klasse umgesetzt...es ist ein ganz anderer film und oftmals vermischt sich humor mit ernsthaftigkeit...und dass man dem film nicht so brutalität vorwerfen kann wie passion christi liegt daran, dass dieser einfach nur 100% fiktion ist und sich an nichts halten muss und jede freiheit der welt dabei gegeben ist...die nutzt tarantino auch aus - macht einen film, den er gern ansehen würde...ein paar gefällt er verdammt gut, anderen nicht - er ist von der klasse keineswegs mit pulp fiction zu vergleichen und auch irgendwie anders wie bisherige tarantinofilme...gefällt mir aber, dass er sich ein wenig ändert....
 

 
FAN am 07.08.2004
HAMMER

Wertung:

   
 

Der Film ist einfach Hammer-Stylish in Szene gesetzt, vom Anfang bis zum Ende! Ich kann und will nicht viel dazu sagen, da man den Film sehen und ihn sich genüsslich wiede und immer wieder durch den Kopf gehen lassen muss! HAMMER!
 

 
columbo am 24.10.2004
bester film!

Wertung:

   
 

dies ist der beste(!!!)film den ich je gesehen habe! ohne spaß! die gelungenen kampfszenen mit der SEHR GUTen Musik dazu werden zu einem Erlebnis! schon ab der 1. Minute ist es voll spannend!!! die anime sequenz ist auch sehr gut gelungen meine lieblingsszene (wie die von tarantino selbst) ist die szene in der uma thurman (beatrix kiddo=braut) gegen chiaki kuriyama (GoGo Yubari) kämpft auch der letzte kampf ist einmalig ! mein tipp : kaufen es lohnt sich!!!!!!!!!!!!
 

 
Christoph Huber am 15.01.2005
Der Wahnsinn

Wertung:

   
 

Also ich kann die Kritik von manchen einfach nicht verstehen. Kill Bill Volume 1 oder auch 2 sind die genialsten Filme die es gibt. Meine absoluten lieblingsfilme von Tarantino. Ich hab Quentin Tarantino ja schon immer genial gefunden aber hier hat er es uns ein für alle mal bewießen. Das ist Kult. Zur Gewaltdarstellung. Die Gewalt bleibt einfach im Hintergrund. Der Film lebt nich von der Gewalt. Sicherlich ist das nicht gerade ein Filme für jüngere Zuschauer. Aber manche machen einen Aufstand um die Gewalt. Schon mal Schweigen der Lämmer gesehen. Meiner meinung nach wirkt Kill Bill Volume 1 dagegen wie eine Teletubbie Folge. Nein jetzt mal ernsthaft. Kill Bill ist einer der genialsten Filme die es gibt. Unbedingt ansehen. Sie werden den Film nicht mehr aus dem Kopf bekommen.
 

 
Zur DVD-Review

Filmkritik schreiben