Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  158 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

  
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
   
Titel : Ein Date zu Dritt 
   
Originaltitel: Three to Tango
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie: Damon Santostefano
Darsteller: Matthew L. Perry, Neve Campbell, Dylan McDermott, Oliver Platt, Cylk Cozart, John C. McGinley, Bob Balaban, Deborah Rush, Kelly Rowan, Rick Gomez, Patrick Van Horn, David Ramsey
  
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 3
   
Zur DVD-Review

Filmkritik schreiben

  
 
Bob am 28.02.2001
Witzig, dank Perry!

Wertung:

   
 

Die eher müde und einfache Story würde wahrscheinlich untergehen, wäre da nicht ein gewisser Matthew Perry (Friends!). Fast im Alleingang schafft es der schlaksige und unbeholfen wirkende Typ die Zuseher zu unterhalten. Perry gehört meiner Meinung nach zu den komischsten und begabtesten Talenten unserer Zeit und ich kann nur hoffen, dass man seine Fähigkeiten noch in vielen Filmen zu sehen bekommt. Neve Campbell (Scream!)- nun ja, sie ist sehr hübsch - man merkt jedoch Ihre beschränkten mimischen Fähigkeiten, die Rolle im Film steht ihr jedoch sehr gut. Einzig Oliver Platt (Lake Placid) als schwuler Partner von Novak (Perry) hätte man einen größeren Spielraum geben können, seine trockene und komische Art hätte sicher zur Aufwertung des Filmes beitragen können. Alles in allem bekommt man hier eine schlichte, aber unterhaltsame Komödie in sehr guter Besetzung zu sehen. Ein "Date zu Dritt" ist besonders für einen gemütlichen Abend geeignet - Perry Fans sollten ihn keinesfalls verpassen.
 

 
Stefan am 01.03.2001
........oder anders was Frauen wollen!

Wertung:

   
 

Der Film ist super witzig, dank Matthew Perry! Aber man merkt wie schnell man in eine Schublade gedrängt wird, ohne das man das eigentlich will! Ein junger Architekt bewirbt sich um einen Projektauftrag bei einem reichen Bauunternehmer (der eine Affäre hat und sehr eifersüchtig ist) durch eine Lüge der Konkurrenten für das Projekt, vermutet der Bauunternehmer das Perry schwul ist und bittet ihn auf seine Geliebte auf zu passen. Jetzt beginnen lustige Situationen (Perry schaut zu wie sich die junge Geliebte die Beine rasiert) und Verwicklungen und natürlich verliebt sich Perry, der angeblich Schwul sein soll, in die Geliebte des Bauunternehmers. Das positive für ihn ist, das die Frauen mit ihm über alles sprechen, sogar über lesbische Erfahrungen! ;-)
 

 
JOM am 25.12.2001
Neve Campbell ist SPITZE!!!

Wertung:

   
 

Der Film ist eine sehr klassische Romanze. Die witzigen momente sind zu 90% für Matthew Perry abgestimmt und die wieder einmal hervorragend spielende Neve Campbell ist für die ernsteren momente zuständig, für mich ist sie DIE!!! Schauspielerin ihrer Altersklasse. Neve Campbell hat noch so viel mehr zu bieten, ich freu mich auf die Zukunft. Bei diesen bezaubernden Blicken wird jeder schwach. Matthew ist brilliant unbeholfen aber erst durch Neve wird aus dem Film ein Romantischer, allein dieses Gähn geräusch von ihr muß man gehört haben´.
 

 
Zur DVD-Review

Filmkritik schreiben