Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  49 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

  
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
   
Titel : Pearl Harbor - Director´s Cut 
   
Originaltitel: Pearl Harbor - Director´s Cut
Land / Jahr: USA 2001
   
Regie: Michael Bay
Darsteller: Ben Affleck, Josh Hartnett, Kate Beckinsale, Cuba Gooding Jr., Tom Sizemore, Jon Voight, Alec Baldwin
  
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 10
   
Zur DVD-Review

Filmkritik schreiben

  
 
D.M.Rules am 13.03.2004
Ohhh NEIN!!! Was für ein Sch****!!!!

Wertung:

   
 

Hab den Film nur sehen wollen, weil der Trailer vielversprechende Effekte präsentiert hat! Aber was man vorfindet ist ein dermaßen LANGATMIGER Liebeskitsch!!! Nach kurzer Zeit hab ich zum Ende gezappt! Ich rate jedem davon ab!!!
 

 
Roland am 22.03.2004
Besser als Kino-Version

Wertung:

   
 

Es lässt sich darüber streiten, wie kitschig die Kinoversion nun wirklich ist.. Fact ist, dass der Film in der zweiten Hälfte (oder mit dem Angriff der Japaner) massiv besser wird. Mit der Director´s Cut-Version hat Regisseur Michael Bay den Film nun um einige der kitschigsten Szenen erleichtert und stattdessen sehr authentische Kriegsszenen eingefügt.
 

 
Poseidon am 20.07.2004
The greatest shit ever seen

Wertung:

   
 

Selten habe ich so einen Murks gesehen. Wie man ein solches Thema produktionsmässig derart in den Sand setzen kann, ist mir völlig schleierhaft. Zudem ist der Streifen auch noch völlig fehlbesetzt. Reduziert man dieses 3-stündige Vehikel auf den eigentlichen Angriff, kann man den Film nach 20 Minuten abschalten. Wer Schlaf benötigt, kann ja mal einen Blick riskieren. Ich wünsche erholsame Ruhe.
 

 
Lilly von Stein am 26.09.2004
Superduper!

Wertung:

   
 

Das ist ein ganz toller und romantischer Film schaut ihn euch an!! Das ist Pflicht!
 

 
mingo am 03.01.2006
Top Film!

Wertung:

   
 

Keine Ahnung was hier einige haben, aber ich finde den Film sehr gut! Die Action ist total geil gemacht und die Schauspieler sind alle sehr gut. Wer sich über die Liebesstory aufregt, hat anscheinend selber keine Freundin und wohl auch noch nie eine gehabt! Und da kann ich verstehen, wenn man sich von einer Liebesstory im Film genervt fühlt! Aber hey, Titanic ist erfolgreichster Film aller Zeiten. Und warum? Weil es Milliarden von Pärchen auf der Welt gibt, denen so eine Liebesstory keineswegs stört! Ich kann den Film dennoch jeden empfehlen! Das ist ein Film der voll beeindruckt oder gerade zu erschüttert, und davon gibt es nicht viel in letzter Zeit! Bei den meisten Filmen (in letzter Zeit) geht man aus dem Kino und sagt sich „das war aber ein toller Film“. Aber u.a. bei Pearl Harbor sagt man am Ende, „was für eine sehr geile Inszenierung, ich bin beeindruckt“!! Aber genau wie bei James Ryan steht hier die Story an erster Stelle und es ist daher nur teilweise ein Kriegsfilm. Daher soll das ganze auch nicht historisch korrekt sein! Und auch wenn die Actionszenen auf Hollywoodmanier gemacht sind, dient es nur der Unterhaltung, mehr nicht! Die Story steht immer im Vordergrund! In Pearl Harbor geht es eben um die Liebesstory und bei James Ryan geht es um einen gewissen James Ryan! Beides natürlich erfunden, aber die Filme bzw. Storys sollen fesseln und das tun sie! Und man kann dennoch beide Filme auf jeden Fall als „Antikriegsfilme“ sehen! Jeder sieht eine andere Massage! Und wer hier ein Propaganda US Kriegsfilm sehen sollte, der muss echt blind sein, so was lasse ich auf keinen Fall gelten! Propaganda sieht anders aus!
 

 
Holla am 03.01.2006
Schrott

Wertung:

   
 

Ich habe bnicht nur ne Freundin, ich bin sogar verheiratet und dennoch ist diese übertriebene Liebesdudelei einfach unerträglich. Ich habe nichts gegen romamtische Liebesfilme (der englische Patient z.B.) aber sorry, auf einem Kriegsschauplatz haben solch überzogene Helden- und Liebesszene nichts, aber auch gar nichts zu suchen. Es ist die typisch amerikanische Verklärung der Realität.
 

 
merkatz am 07.01.2006
nur........

Wertung:

   
 

das einzig gute am film sind die wirklich gut gemachten kriegsszenen, der angriff der japaner. ich rate jedem, der ein bisschen geschmack hat, sich diesen film nicht zu kaufen, sondern den angriff auf kassette oder auf nen dvd rohling aufzunehmen, denn ansonsten hat dieser film für geschmacksverirrte, die glauben, weil das cover der dvd braun und alt aussieht, dass "pearl harbor" ganz großes kino ist, überhaupt nichts zu bieten.
 

 
Alex am 08.01.2006
Eigentlich ganz ok ......

Wertung:

   
 

....bis auf das es wirklich ein wenig zu viel des guten Kitsches an sich hat. Der Film sollte eigentlich den Namen " A Big Love in Pearl Harbor" haben. Ich glaube das wäre die richtige Bezeichnung hierfür! Insofern bleibt "TORA TORA TORA" weiterhin der weitaus bessere Pearl Harbor. Auch wenn ich die "Kitsch Version" als Director Version habe, womit man den weiblichen wesen das ein oder andere mal wieder zeigen kann , das auch wir etwas für Sie übrig haben ...daher immer noch eine gute 3 (aber nur für diesen DC!)
 

 
D2 am 11.01.2006
Gar nicht so mies!

Wertung:

   
 

Also ich fand den garnicht mal so schlecht! Alle hacken immer darauf rum, aber ist schon nicht schlecht gemacht! Kate Beckinsale ist klasse! :-)
 

 
Figaro am 18.01.2006
Üble Schnulze

Wertung:

   
 

Was für ein verschenktes Potential. Der historische Ablauf wäre ja schon spannend genug gewesen. Das man aus dieser Materie jedoch ein tränenreiches Popcorn-Movie gedreht hat ist einfach unverzeihlich. Der Director´s Cut ist nur aufgrund der erweiterten Action-Szenen aufzuwerten. An der peinlichen Love-Story hat das nichts geändert.
 

 
Zur DVD-Review

Filmkritik schreiben