Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  12 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

  
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
   
Titel : Miami Vice 
   
Originaltitel: Miami Vice
Land / Jahr: USA 2006
   
Regie: Michael Mann
Darsteller: Colin Farrell, Jamie Foxx, Li Gong, Luis Tosar, Naomie Harris, Elizabeth Rodriguez, Justin Theroux
  
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 3
   
Zur DVD-Review

Filmkritik schreiben

  
 
Mike am 08.02.2007
Klasse

Wertung:

   
 

Mal wieder ein erstklassiger Michael Mann Film, so wie man es von ihm kennt (z.B. "Heat"). Mann ist ein Perfektionist, dem es auf eine hohe Realität ankommt, und zwar selbst wenn er es mit Miami Vice zu tun hat. Besonders bei den äußerst real wirkenden Schusswechseln merkt man erst, wie man in anderen Hollywood-Produktionen für dumm verkauft wird, wenn da Leute von einem Pistolenschuss durch die Luft geschleudert werden, alles sofort explodiert usw. Nein, bei Mann sieht und hört man, was wirklich passieren würde, was manchmal erschreckend wirkt, aber so oder so ähnlich wäre es ja auch logisch in der Realität. Dazu hat er das Miami Vice Flair perfekt eingefangen (zum Einstimmen unbedingt vorher 1, 2 Folgen der originalen Serie schauen!). Mann-Fans kommen voll auf ihre Kosten bei diesem Film!
 

 
Deniso am 09.02.2007
Oje Oje

Wertung:

   
 

Ich kann mich leider überhaupt nicht an meinem Vorredner anschließen. Dem Film fehlt vieles, angefangen an der Story bis hin zur Darstellung der zwei Hauptfiguren. Collin Ferrell und Jamie Foxx sind zwei sowas von genial, gute Schauspieler, dass es garnicht zu verstehen ist so eine Leistung erbracht zu haben. Vergleicht man Heat oder Collateral mit diesem Mann-Film ist man doch stark verwundert, ob er wirklich das Sagen hatte. Eine richtige Thriller-Atmosphäre entsteht nie, die Dialoge sind total unsinnig und wirken blass ohne Wirkung auf den Zuschauer. Die Action, die Mann-Filme eigentlich ausmachen, kommt erst am Ende zur Geltung und das auch nur auf mittelmässigen Niveau. Die DVD kann von der Technik her gefallen, doch selbst die beste DVD kann einen der schlechtesten Filme des Jahres 2006 nicht retten.
 

 
videofrek am 11.02.2007
gut...aber nicht gut genug

Wertung:

   
 

Düster, durchgestylt und MEGA-cool! So präsentiert uns Michael Mann (Heat) seinen neuesten Film: Miami Vice! Story: James "Sonny" Crockett und sein Patner Ricardo "Rico" Tubbs, sollen sich Undercover einen gefährlichen Drogenboss anschließen, ihn Überführen und verhaften. Doch Crockett verliebt sich in eine der Gegenspielerin und gefährdet damit die gesamte Mission... Tja, wer jetzt denkt: Die Geschichte hört sich 1. wie aus den Fingern gesaugt und 2. verteufelt ähnlich nach "Bad Boys 2" an der hat meiner Meinung nach recht! Anstatt eine sinnlose Ballerorgie zu liefern, setzt Michael Mann doch lieber auf bodenständige Action. Alles in einem: gar nicht so schlecht! Wie gesagt, der Look ist Obercool, Collin Farell und Jamie Foxx lassen so manches Eis schmelzen und spielen ihre Rollen auch überzeugend... ...jedoch vermisst man so einiges: Da wären eine etwas originellere und spannendere Story! Ein WEINIG Flair aus der Serie und ein wenig mehr Action alà Bad Boys 2! Und MEHR Extras!!!! Aber trotzdem ein OBERCOLLER Actionthriller den man sich auf jeden Fall ansehen kann!
 

 
Zur DVD-Review

Filmkritik schreiben