Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  52 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

  
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
   
Titel : Das schwarze Loch 
   
Originaltitel: The Black Hole
Land / Jahr: USA 1979
   
Regie: Gary Nelson
Darsteller: Maximilian Schell, Anthony Perkins, Robert Forster, Joseph Bottoms, Ernest Borgnine, Roddy McDowall
  
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 8
   
Zur DVD-Review

Filmkritik schreiben

  
 
Riffmaster am 02.10.2002
Black Hole Sun...

Wertung:

   
 

Nur ein wenig entzaubert vom Schleier der Jugend hat "Das schwarze Loch" wenig von seinem alten Zauber verloren. Gegen Sci-Fi-Filme der Neuzeit mag er aufgrund seines hohen Alters vielleicht etwas blass aussehen, jedoch besticht er, wo heute viele auf bloße Effekthascherei setzen, noch immer durch eine interessante, spannende Geschichte, und vermag über weite Strecken eine düstere, unheimliche Atmosphäre aufzubauen und zu halten. Der Plot mag nicht mehr so erschreckend und surreal anmuten wie zu Star-Wars-Zeiten ende der 70er, jedoch gehört "Das schwarze Loch" noch immer zu den großen Sci-Fi-Ikonen der Kinoleinwand. Vielleicht kein Film des Kalibers eines "2001", jedoch schon lange ein Kultfaktor, den jeder "echte" Sci-Fi-Liebhaber zumindest mal gesehen haben sollte.
 

 
Ruslan Lalijew am 03.09.2003
*zustimm*

Wertung:

   
 

Ich stimme der vorgehenden Kritik zu und muss etwas die Wertungen hier kritisieren. Ok, es wird ja hier vielleicht mehr auf das technische geachtet .... doch muss eine DVD immer knall voll mit irgendwelchen Extras und sich daraus schließenden, tollen Menüpunkten vollgestopft sein!? Wieso kann man nicht einfach auf PLAY drücken und sich einen so schönen Scient-Fiction Klassiker anschauen und glücklich sein!? Wird mir wohl immer ein Rätzel bleiben. ;-)
 

 
Fireball am 03.02.2004
Super Film!

Wertung:

   
 

Also der Film ist ein Klassiker, keine Frage. Aber wie sieht es mit den DVDs aus? Hat jemand vielleicht die RC1? Angeblich soll sie ein besseres Bild und besseren Sound haben. Leider aber keinen anamorphen Transfer. Kann das jemand bestätigen oder hat sogar einen Vergleich vorliegen?
 

 
Tobias am 23.11.2004
Halbwegs unterhaltsamer Zukunftstrash

Wertung:

   
 

Im Jahre 1979 war der durch Star Wars ausgelöste Science-Fiction-Hype auf seinem Höhepunkt. Filme wie "Star Trek I", "Moonraker" und "Alien" ließen in diesem Jahr die Kassen klingeln wie noch nie zuvor. So wollte man auch bei Disney auf dem fahrenden futuristischen Zug aufspringen und investierte für die damalige Zeit gewaltige 20 Millionen Dollar (doppelt soviel wie Lucas für Star Wars ausgegeben hatte), verpflichetete mit Maximilian Schell, Ernest Borgine und Anthony Perkins namhafte Darsteller und - scheiterte. "The Black Hole" konnte nicht annähernd an die Blockbuster-Konkurrenz heranreichen, was vor allem an einer ziemlich abgestandenen "Mad Scientist fordert die Natur heraus"-Geschichte lag. Trotzdem enthält der Film zweifellos tolle Szenen. Insbesondere können das einen leuchtenden Glaspalast erinnernde Riesenraumschiff "Cygnus" und das bedrohliche Design des Kampfroboters Maximillian noch heute beeindrucken. Wenn sich aber der Film am Ende, wenn sich die ziemlich uninspirierten Darsteller auf eine Reise ins Unbekannte begeben, von einer abenteuerlichen Space-Opera in einen dreisten Abklatsch von "2001" verwandelt, ist der Gipfel der Peinlichkeit erreicht. Trotzdem kann man dieser Weltraumreise einen gewissen Unterhaltungswert nicht absprechen.
 

 
Micha am 23.10.2005
Das schwarze Loch ist einer meiner Lieblingsfilme

Wertung:

   
 

Zugegeben - die DVD ist sehr mager ausgefallen. Ich hätte mir da schon ein paar Gimmicks wie Infos über die Dreharbeiten oder anderes gewünscht, ist aber nach der langen Zeit wohl nicht mehr so leicht aufzufinden. Dennoch - das Geld für die DVD habe ich gerne ausgegeben. Obwohl ich den Film auswendig kenne, knn ich ihn mir immer wieder anschauen - das liegt an der Atmosphäre, welche im Film sehr gut dargestellt wird. Der Soundtrack wirkt auch heute sehr gelungen. Und das die Special Effects mit den heutigen nicht mehr mithalten können und teilweise sehr sichtbar sind - wen schert es? Auch die heutigen Filme sind nichts als Tricks, auch wenn man sie nicht mehr als solche erkennen mag. Enttäuscht oder verwirrt bin ich einzig und allein vom Schluss dieses Films und ich kann auch heute nicht nachvollziehen, welche Botschaft einem dadurch vermittelt werden soll. Aber dieser Film ist keineswegs ein Abklatsch vom Krieg der Sterne oder 2001 (den ich sterbenslangweilig finde - die Fortsetzung finde ich da wesentlich unterhaltsamer), der Streifen hat seine eigene Story und auch seine Charakteren. Lustig finde ich die Sequenz, als Old Bob sein Leben aushaucht und man ihn immer kurz atmen hört, während er sich von Vincent quasi verabschiedet. Fakt: Der Film ist genial, die DVD enttäuscht da schon ein wenig. Da hier aber der Film und nicht die DVD mit all ihren möglichen Extras bewertet werden soll, bekommt er von mir eine glatte "Eins" - auch wenn das Ende etwas konfus, aber dennoch sehenswert ist.
 

 
Rainer am 11.11.2005
Einer der bezauberndsten Filme aller Zeiten!

Wertung:

   
 

Ich haben den Film vor Jahren zum ersten Mal gesehen und bin nach wie vor davon begeistert. Die Special Effects finde ich als sehr gut gelungen, die Handlung ist spannend und interessant, obwohl ich mir über das etwas fragwürdige Ende schon oft den Kopf zerbrochen habe. Dass die Menügestaltung der DVD sehr einfach ausgefallen ist, stört mich nicht, obwohl ein Making Of durchaus sehr interessant wäre. Aber der Film ist 25 Jahre alt und so wird man wohl keine Aufnahmen mehr von den Dreharbeiten finden können. Wichtig ist der Film, der durchaus als ein Meilenstein im Science Fiction-Genre anzusehen ist. Wenigstens besticht der Film durch seine durchgehend spannende und auch teilweise humorvoll umgesetzte Handlung und ist nicht voll von technischen Computeranimationen und Tricks, die 90% heutiger Filme ausmachen. Sehr empfehlenswert!!!
 

 
Spielbergle am 26.07.2006
Schwarzes Logikloch

Wertung:

   
 

Der vollkommen unfähige Produzent und Disney-Schwiegersohn Ron Miller investierte 20 Millionen Dollar in die Verfilmung einer schwachsinnigen Story, in der die Helden des Film vor einem Riesenmeteor davon rennen, der die Hülle des Raumschiffes durchschlagen hat, ohne den geringsten Druckabfall zu bewirken. Daß „Das Schwarze Loch“, der Titel bezieht sich wohl eher auf die gähnende Leere in den Köpfen der Drehbuchschreiber, von einem User als besser als der Science-Fiction-Meilenstein „2001“ bezeichnet wurde, kann nur ein schlechter Witz sein.
 

 
Utu Uhu am 17.12.2007
Klassiker

Wertung:

   
 

Auch nach fast 30 Jahren hat der Film nichts an Charme und Charisma eingebüßt. Szenen und Musik brennen sich sofort wieder ins Gedächtnis wenn man den Film schon als Kind sah.
 

 
Zur DVD-Review

Filmkritik schreiben