Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  118 Leser online

 
     

Déjà Vu

Wettlauf gegen die Zeit

  

Getestet von Oliver Hummell

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 24.05.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 09.05.2007
   
Deutscher Titel: Déjà Vu
Originaltitel: Déjà Vu
Land / Jahr: USA 2006
Genre: Action
   
Regie:  Tony Scott
Darsteller:  Denzel Washington , Paula Patton , Val Kilmer , Bruce Greenwood , Jim Caviezel
       
Bildformat: 2,40:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DTS 5.1), Englisch (linear PCM 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (DTS 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Italienisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Seastone Case (blau)
Kapitel: 16
Laufzeit: 126 Minuten
TV Norm: 1080p MPEG-4
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code B
Disk Typ: Blu-ray 50 / Dual Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Sony STR DE-495 (Dolby Digital, DTS)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000
HD-DVD-Player: Toshiba HD-E1 (HDMI, Fullrate-DTS)
TV: Panasonic TX28X2C
Beamer: Sanyo PLV-Z4
Lautsprecher: Magnat Vector 10, Heco Spirit Sub 20 Aktiv, Front: Eigenbau, Universum LB 1035


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Special-Agent Doug Carlin ist nach einem verheerenden Anschlag auf eine Fähre in New Orleans auf der Suche nach Hinweisen und entdeckt schnell Indizien für einen terroristischen Hintergrund. Dabei gerät er in einen immer bedrohlicheren Strudel aus Vergangenheit und Zukunft: Bilder, die wie ein Zeitpuzzle zusammengesetzt werden müssen und ihn vor eine erschütternde Wahrheit stellen...

In einem atemberaubenden Wettlauf gegen die Zeit, bei dem es darum geht, hunderte Menschen vor einer tödlichen Katastrophe zu bewahren, kommt es zu einem actiongeladenen, furiosen Showdown, der die Grenzen unserer Vorstellung von Wahrheit unwiderruflich verschieben wird...

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Die Liste der Zusatzausstattung ist sehr kurz, trotzdem ist das gebotene Material durchaus interessant. Hinter dem Feature "Zeitfenster" verbirgt sich eine Mischung aus Audiokommentar und Making Of, welches während des Filmes Erklärungen von Regisseur Tony Scott und seinem Team und Hinter-den-Kulissen-Aufnahmen bietet. Um ein herkömmliches In-Movie-Experience handelt es sich dabei aber nicht. Ausserdem gibt es noch zusätzliche und erweiterte Szenen in HD und die bei Buena Vista obligatorische Blu-Ray-Demonstration.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Buena Vista spendiert dem Zeitreise-Thriller ein chices, animiertes Hauptmenü. Gesteuert wird wir üblich über Pop-Up-Menüs, welche nicht animiert sind. Dieselben Pop-Ups lassen sich auch während des Filmes einblenden, sind aber aufgrund der Tatsache, dass gescrollt werden muss, manchmal etwas unübersichtlich.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Direkt in den ersten Aufnahmen wird klar, dass es sich hier nicht nur um einen exzellenten Bildtransfer handelt, sondern auch dass der Kameramann während des Drehs höchste Sorgfalt hat walten lassen. Jede Szene ist knackscharf und lässt ungeheur viele Details erkennen - von den Poren in Denzel Washingtons Gesicht bis zu den vielen Panoramaaufnahmen. Die Beleuchtung ist immer sehr stimmungsvoll, das Bild ist nahezu rauschfrei, die Kompression tritt nicht in Erscheinung.

Alles andere am Bild lässt sich auf nachträgliches, digitales Grading zurückführen. Die sehr unnatürliche Farbgebung hat den typischen Tony-Scott-Look, ohne dass es dabei allerdings übertrieben wirkt. Auch der Kontrast ist sehr steil, was aber ebenfalls beabsichtigt sein dürfte.

Insgesamt ist das Bild von "Déjà Vu" bestes Blu-ray-Demonstrationsmaterial und zeigt mal wieder beeindruckend, wieviel besser High Definition doch gegenüber der normalen DVD sein kann.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Ebenso wie das Bild weiß auch der Ton zu überzeugen. "Déjà Vu" ist kein durchgehender Actionfilm, es kracht also nur hin und wieder - wenn dann aber richtig. Dann bekommt der Subwoofer jede Menge zu tun und es breitet sich über alle Lautsprecher ein feines Surroundfeuerwerk aus.

Aber auch die weniger actionlastigen Szenen werden von dem temporeichen Score von Harry Gregson-Williams getragen, wobei die Musik sehr schön auch die hinteren Lautsprechern miteinbezieht. In fast jeder Szene findet man außerdem jede Menge Surroundeffekte, die fein aus den verschiedenen Lautsprecher erklingen und so eine ungeheure Räumlichkeit aufbauen. Die Sprachverständlichkeit und -qualität bleibt dabei stets sehr gut.

   
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Die Blu-ray-Disc von "Déjà Vu" ist über jeden Zweifel erhaben. Technisch erstklassig präsentiert sich der Actionthriller mit Sci-Fi-Elementen in High Definition. Aber auch der Film selbst ist durchaus sehenswert und weit besser als sein Ruf.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Das Bild dieser Blu-ray-Scheibe ist eine Wucht. Da kann man über leichte Schwächen im Surround-Sound hinweg sehen und die Disc trotzdem uneingeschränkt empfehlen.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 5/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Asterix & Obelix gegen Caesar

(RC 2 )
 

Bill & Ted´s verrückte Reise durch die Zeit

(RC 2 )
 

Clockstoppers

(RC 2 )
 

Codename: Elite

(RC 2 )
 

Collateral Damage

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de