Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  123 Leser online

 
     

Sein oder Nichtsein

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 11.04.2000
   
Deutscher Titel: Sein oder Nichtsein
Originaltitel: To Be or Not to Be
Land / Jahr: USA 1942
   
Regie:  Ernst Lubitsch
Darsteller:  Jack Benny , Carole Lombard , Robert Stack , Felix Bressart , Stanley Ridges , Lionel Atwill , Tom Dugan
       
Bildformat: 4:3 Vollbild (1,33:1)
Tonformat: Deutsch und Englisch Mono
Untertitel: Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Chapterliste und Darstellerinfos)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 16 Kapitel
Laufzeit: 93 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Arthaus / Kinowelt Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Warschau während des Zweiten Weltkrieges: Der junge Luftwaffenoffizier Sobinski soll verhindern, daß der Spion Prof. Silotzky eine Liste der Namen der Mitglieder einer Untergrundorganisation an die Gestapo übergibt. Mit der Hilfe einer Theatergruppe gelingt es ihm, den Professor in eine Falle zu locken und zu töten. Da eine Kopie der Liste existiert, muß sich der Star der Schauspieler, Joseph Tura, als Silotzky verkleiden, um sie in die Hände zu bekommen. Als die Leiche Silotzkys gefunden wird, gerät Tura als sein Double in eine nahezu auswegslose Situation, kann jedoch dank einer List von den als Nazis verkleideten Mitgliedern seiner Truppe gerettet werden. Den Aufenthalt Hitlers in der Stadt nutzt die Theatergruppe schließlich, um in dessen Flugzeug zu fliehen.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die DVD bietet insgesamt 6 Trailer, darunter "Sein oder nicht sein" und einige Klassiker wie z.B."Sissi" oder "High Noon". Darstellerinfos finden sich im beiliegenden Booklet wieder. Eine Dokumentation über Ernst Lubitsch gibt es nur in Form von Texttafeln. Als Dreingabe gibt es aber die englische Originalfassung, die erfreulicherweise keine festen Untertitel aufweist.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Die grafische Gestaltung ist zwar bei Kinowelt Titeln alt bekannt, jedoch immer noch eindrucksvoll. Besonders die aufwendig erscheinende Kapitelwahl und das tolle mit Musik untermalte Hauptmenü gehören zu gehobenen Klasse. Die Bedienung ist zwar nicht sehr gut, aber immer noch recht, ebenso die Übersicht. Z.B. hätten die Overlays der Menübuttons etwas deutlicher sein können. Aber das sind nur haarspalterein, insgesamt ein gelungenes Menü.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Dafür das der Film fast 60 Jahre alt ist, kann man nur staunen. Das Bild zeigt nur in dunklen Szenen ein leichtes Rauschen. Helligkeitsschwankungen sind altersbedingt ebenfalls sehr selten und lassen das Bild richtig gut aussehen. Besonders der gute Kontrast und die trotz starkem Rauschfilter ordentliche Schärfe lassen die sorgfältige Aufbereitung erkennen. Dropouts sind überwiegend entfernt worden und nur stellenweise auszumachen. Was jedoch öfters mal zu sehen ist, sind Kratzer. Das gehört aber dazu und stört nur wenig das tadellos komprimierte Bild.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Ebenso wie beim Bild, kann man auch beim Ton richtig zufrieden sein. Beide Sprachfassungen sind sehr verständlich und sauber abgemischt. Selbst Hintergrundrauschen ist nur bei hoher Lautstärke zu hören. Dynamische Höhepunkte waren jedoch vor knapp 60 Jahren noch nicht erfunden, womit dieses Thema abgehakt ist und ich hier Schluss machen kann.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Sammler werden diese DVD sicher zu schätzen wissen. Besser wird es "Sein oder nicht sein" vorerst nicht geben.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Ernst Lubitsch-Fans finden mit dieser DVD sicherlich eine gute Möglichkeit, ihren Lieblingsfilm zu sehen. Immerhin ist die englische Tonspur vorhanden und auch die Bildqualität liegt über der einer gewöhnlichen Fernsehausstrahlung. Eine auf hochglanz polierte Überarbeitung dieses Klassikers, darf man beim Kauf dieser DVD allerdings nicht erwarten.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 3/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Der Diamanten-Cop

(RC 2 )
 

Der Kaiser und sein Attentäter

(RC 2 )
 

Eminem, sein wahres Gesicht

(RC 2 )
 

Ernst sein ist Alles

(RC 2 )
 

Hausmeister Krause - Ordnung muss sein - 1

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de