Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  123 Leser online

 
     

Twin Peaks - Definitive Gold Box Edition

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 14.12.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 15.11.2007
   
Deutscher Titel: Twin Peaks
Originaltitel: Twin Peaks
Land / Jahr: USA 1990-1991
Genre: Mystery
   
Regie:  David Lynch, diverse
Darsteller:  Kyle McLachlan , Michael Ontkean , Mädchen Amick , Dana Ashbrook , Everett McGill
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 1.0 mono), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0 stereo), Italienisch (Dolby Digital 1.0 mono), Spanisch (Dolby Digital 1.0 mono)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Finnisch, Holländisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Kapitelindex und Hintergrundinformationen
Verpackung: DigiPak
Kapitel: je ca. 7
Laufzeit: 1448 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (10x)
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

In dem kleinen Örtchen Twin Peaks wird die Leiche der 17 Jahre alten Schülerin Laura Palmer gefunden. Der FBI Agent Dale Cooper nimmt die Ermittlungen auf.

Doch je tiefer er gräbt, desto zäher werden die bizarren Verstrickungen der Einwohner...

Die Episoden:

00. Das Geheimnis von Twin Peaks (Pilotfilm)
01. Spuren ins Nichts
02. Zen, oder die Kunst einen Mörder zu fassen
03. Ruhe in Unfrieden
04. Der Einarmige
05. Coopers Träume
06. Zeit des Erkennens
07. Der letzte Abend
08. Der Riese sei mit dir
09. Koma Coma
10. Der Mann hinter Glas
11. Lauras geheimes Tagebuch
12. Der Fluch der Orchideen
13. Dämonen
14. Einsame Seelen
15. Spazierfahrt mit einer Toten
16. Selbstjustiz
17. Bruderzwist
18. Maskenball
19. Die schwarze Witwe
20. Schachmatt
21. Doppelspiel
22. Sklaven und Meister
23. Die Verdammte
24. Wunden und Narben
25. Auf den Schwingen der Liebe
26. Beziehungsvariationen
27. Der Weg zur schwarzen Hütte
28. Die Nacht der Entscheidung
29. Jenseits von Leben und Tod

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Geschichte von Twin Peaks auf DVD ist eine Geschichte voller Missverständnisse... die erste Box mit Staffel 1 brachte Paramount 2002 auf den Markt, um die Fans dann fünf lange Jahre bis zur Veröffentlichung von Staffel 2.1 (!) warten zu lassen. Diese beraubte man kurzerhand um sämtliche Extras und brachte dann einige Monate später immerhin Staffel 2.2 mit Extras (beispielsweise den Intros der Log-Lady) auf den Markt.

Angesichts der zeternden Fans und der Tatsache, dass sich zu Weihnachten nicht nur Schokokugeln in güldener Lamettafolie gut verkaufen, schiebt Paramount nun die definitive Gold Box hinterher, die beide Staffeln enthält. Hat es Paramount geschafft, die eierlegende Wollmilchsau abzuliefern?

Ein Blick auf die Extras zeigt, dass diese Edition leider nicht definitiv ist, denn gegenüber der alten Auflage der ersten Staffel wurden Boni weggleassen. Dafür sind bei Staffel zwei Boni dazugekommen, beispielsweise die Intros der Log-Lady. Es ist jedoch unverständlich und nur schwer erklärbar, warum bei einer definitiven Edition vorhandene Extras weggelassen werden. So kommt der Fan leider nicht umhin, die alte erste Staffel im Regal stehen zu lassen, will er z.B. die Audiokommentare hören oder gar der Log Lady auf deutsch lauschen. Leider fehlen ebenfalls die "Previously on Twin Peaks" Rückblicke, mit denen im Fernsehen zusammengefasst wurde, was in den vorhergehenden Folgen passiert ist. Wer nicht jeden Tag eine Episode sehen kann, wird diesen nützlichen Gedächtnisstützen hinterher trauern.

Doch nun zu dem, was in der nicht definitiven Ausgabe dennoch alles enthalten ist.

Gelöschte Szenen, die noch mehr Verwirrung in die abstruse Mordgeschichte von Twin Peaks bringen
Die komplett neu erstellte Dokumentation "Geheimnisse von einem anderen Ort", die alle Aspekte der Serie beleuchtet und bei einer Laufzeit von gut 105 Minuten nur einige Fragen absichtlich offen lässt.
Bei "Eine Scheibe Lynch" (ca. 20 min.) blickt der Meister selbst zurück, unterstützt von Kyle McLachlan, Mädchen Amick und John Wentworth. Da Lynch Auftritte vor der Kamera eigentlich nicht besonders mag, ist diese offene Konversation mit den Darstellern wirklich bemerkenswert.
Kyle MacLachlan war 1990 Gast als Host der US-Show "Saturday Night Life", dabei entstand auch ein "Twin Peaks"-Sketch. Dieser und die Einführung von Kyle am Anfang der Sendung sind als Bonus enthalten.
Zu den genannten Beiträgen gesellen sich noch etliche weitere kleine Goodies, wie z.B. das Musikvideo "Falling".

Den ersten an den Handel ausgelieferten Boxen liegen Postkartensets bei. Dabei enthält jede Box zwölf von insgesamt 61 Motiven. Ein Schelm wer vermutet, Paramount wolle die Panini-Schläfer unter den Kunden wieder aufwecken...

   
 
Wertung:  
     (gut - sehr gut)
     
Gestaltung:

Das Design dieser Box ist brauchbar, wirkt aber in der Umsetzung leider nicht so wertig, wie die Macher es sicher gerne gehabt hätten. Auch die Verpackung macht nicht sonderlich viel her. So steckt in dem wackeligen Schuber einfach ein 10er Digistack.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Twin Peaks wurde bereits für die zweite Staffel komplett neu vom Negativ abgetastet und in Abstimmung mit David Lynch restauriert. Da die erste Staffel für die erste DVD-Auswertung bereits ebenfalls in HD abgetastet wurde, verwendete man hier das bereits existierende Ausgangsmaterial, führte aber ebenfalls eine komplett neue Farbbestimmung durch. Die Mühe hat sich gelohnt, und es erstrahlt nun neben den Folgen auch der Pilotfilm in neuem Glanz. Insgesamt ist die Bildqualität mehr als ansprechend, denn Kratzer und ähnliche Beschädigungen sucht man vergebens. Durch die neue Abtastung gibt es auch keine Videoartefakte, wie sie z.B. bei "Star Trek: TNG" sehr deutlich zu sehen sind.

Was man Paramount ebenfalls hoch anrechnen darf ist die Berücksichtigung des original Bildformats. "Twin Peaks" wurde nun einmal in 4:3 gedreht und es ist gut, dass genau dieses Format – ohne Beschnitt auf 16:9 – verwendet wurde.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Beim Ton gibt es nichts neues zu berichten – er ist identisch zu den Erstauflagen und bleibt damit im englischen Original gut und in der deutschen Fassung leider ausreichend. Die schlechte Lagerung der Synchronbänder ließ leider keine bessere Restauration zu, was bedauerlich ist, wohl aber einfach der Realität entspricht. Es ist einfach kaum zu glauben, wie schlampig einige Archive mit Material umgehen.

Neu ist die vorhandene Stereospur auf Englisch, die den Originalton – so wie 1990 und 1991 ausgestrahlt – wiedergibt. Der 5.1 Mix wurde in Zusammenarbeit mit David Lynch erstellt und hat somit den Segen des Regisseurs.

   
 
Wertung:
  (ausreichend)
       
Gesamtwertung:

"Twin Peaks" ist endlich in einer durchaus preiswerten Box zu bekommen. Allerdings ist die Auflage – dank fehlender Extras der Erstauflage und dem separat erhältlichen (und stiefmütterlich umgesetzten) Kinofilm "Fire Walk With Me" – nicht so definitiv, wie wir und viele weitere Fans uns das Produkt gewünscht hätten. Rein auf die Technik bezogen wird es jedoch wohl nie eine andere, bessere Auflage geben – sieht man von der Möglichkeit ab, die neuen Abtastungen natürlich in Zukunft auch auf HD-DVD zu veröffentlichen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Twin Peaks

(RC 2 )
 

Twin Peaks - Erste Season

(RC 2 )
 

Twin Peaks - Season 2.1

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de