Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  117 Leser online

 
     

Lethal Weapon

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
HD-DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

HD-DVD-Daten:

Review Datum: 21.02.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 14.12.2006
   
Deutscher Titel: Lethal Weapon 1 - Zwei stahlharte Profis
Originaltitel: Lethal Weapon
Land / Jahr: USA 1987
Genre: Action
   
Regie:  Richard Donner
Darsteller:  Mel Gibson , Danny Glover , Gary Busey
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital Plus 5.1), Englisch (Dolby Digital Plus 5.1), Französisch (Dolby Digital Plus 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch
       
Menü: animiertes iHD-Menü
Booklet: nein
Verpackung: Seastone Clone (rot)
Kapitel: 27
Laufzeit: 110 Minuten
TV Norm: 1080p
FSK: freigegeben ab 18 Jahren
Regional Code: Code 0
Disk Typ: HD-DVD 15 / Single Layer
Anbieter: Warner Brothers Home Video
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Eigentlich ist er ja zu alt für diese Scheiße, trotzdem quält man Detective Murtaugh auf seine alten Tagen noch mit einem neuen Partner, der da der junge, hitzköpfige und vor allem depressive Martin Riggs ist. Nach dem Tod seiner Frau akut Selbstmord gefährdet, lebt er nur noch für seinen Job, den er mit unerbittlicher Härte auszuführen pflegt.

Bald merken aber beide, dass sie ein gutes Paar abgeben und dass sie wahrscheinlich die einzigen sind, die einen Rauschgiftring ausheben können, der nicht einmal vor Murtaughs Familie halt macht...

    
HD-DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Im Vergleich zur alten DVD liefert Warner diesmal ein paar Extras. Allerdings darf man anmerken, dass auf der alten DVD auch der Director´s Cut enthalten war, hier aber nur die ungeschnittene Kinofassung (die es vorher nur als gekürzte FSK16-DVD zu kaufen gab) vorliegt. Der Mehrwert beschränkt sich daher auf die geschnittenen Szenen, die aber eben schon im Director´s Cut gezeigt wurden.

Mehr gibt es nicht, was schade ist.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Das einfache iHD-Menü, mit dem bei HD-DVD die interaktiven Menüs realisiert werden, die auch während des laufenden Films eingeblendet werden können, ist brauchbar, aber in Sachen Design sicherlich kein Grund für Überstunden der Designabteilung wesen...

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Warner hat "Lethal Weapon" für HD-DVD nicht speziell überarbeiten lassen. So gibt es ein brauchbares, aber nicht unbedingt gutes Master in VC-1 kodiert zu sehen. Insgesamt ist die Umsetzung der Vorlage sicherlich sehr gut gelungen, leider fehlt es aber genau dieser an Schärfe, Kontrast und gut justierten Farben.

Stattdessen wirkt das Bild leicht mau, abgenutzt und wenig durchsetzungsstark. Der Transfer ist sicherlich für eine DVD noch im befriedigenden Bereich anzusiedeln, aber bei einer HD-DVD darf der Käufer einfach mehr erwarten.

Somit präsentiert sich "Lethal Weapon" als Katalogumsetzung, leider jedoch nicht als der Film, der dem Kunden das Medium HD-DVD sinnvoll näher bringen kann.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Für diese Version durfte sicherlich der gleiche Mix herhalten, der bereits für die 2001er DVD erstellt wurde. Allerdings hat sich die Welt ordentlich weiter gedreht und so ist der Mix heute nur noch wenig spektakulär. Eigentlich könnte der Zuschauer bei diesem Titel die hinteren Boxen gleich abschrauben oder gar verkaufen, merken würde man davon nichts.

Auch die Dynamik ist wenig spannend. Selbst die Schießereien sind, auch nachts, noch recht gut zu ertragen, ohne dass am Regler gedreht werden muss.

Eine wenig spannende Umsetzung, die allerdings nichts für die Vorlage kann, von der sie stammt. Zumindest beim Original sollte aufgrund des zur Verfügung stehenden Rohmaterials ein komplett neuer Mix möglich sein...

   
 
Wertung:
  (ausreichend)
       
Gesamtwertung:

Mel Gibson und Danny Glover bildeten für "Lethal Weapon" ein Dreamteam, das noch für weitere drei Streifen herhalten sollte. Zackige Sprüche, ein gutes Drehbuch und ordentlich Schießereien mit durchaus gut gemachten Effekten ließen Richard Donners Actionstreifen schnell zum Publikumsmagneten werden.

Von diesem Enthusiasmus bleibt auf der HD-DVD nur noch der Film, im etwas kürzeren Kino-Cut, erhalten. Den Director´s Cut gibt es weiterhin nur auf DVD. Ob man die wahren Fans so ins HD-Lager locken kann, wagt die Redaktion zu bezweifeln.

Wer den Film noch nicht hat und sich die entfernten Szenen auch solo ansehen möchte, bekommt hier eine durchaus brauchbare Disc.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Mit LETHAL WEAPON ist nun einer der besten Filme aller Zeiten auch auf HD-DVD erhältlich. Obwohl wir, wie von Warner bereits von den DVD-Releases (gekürzte FSK 16, ungekürzte FSK 18, Director\'s Cut) gewohnt, erst einmal nur mit der ungekürzten Kinofassung (FSK 18) abgespeist werden, sollte sich der eingefleischte Fan diesen HD-Leckerbissen nicht entgehen lassen. Wenn Mel Gibson als[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 06/10 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Lethal Weapon - Director´s Cut

(RC 2 )
 

Lethal Weapon 2

(RC 2 )
 

Lethal Weapon 2 - Director´s Cut

(RC 2 )
 

Lethal Weapon 3

(RC 2 )
 

Lethal Weapon 3 - Director´s Cut

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de