Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  93 Leser online

 
     

Der Verwegene

  

Getestet von Fabian Neve

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 27.03.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 06.03.2003
   
Deutscher Titel: Der Verwegene
Originaltitel: Will Penny
Land / Jahr: USA 1968
   
Regie:  Tom Gries
Darsteller:  Charlton Heston , Joan Hackett , Donald Pleasance , Lee Majors , Bruce Dern , Ben Johnson , Slim Pickens
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch in Dolby Digital 1.0 mono
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Holländisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Kapitelübersicht
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 12
Laufzeit: 105 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Hollywood-Legende Charlton Heston ist Will Penny, ein in die Jahre gekommener Cowboy, vom Pech verfolgt. Ohne Arbeit, ohne Geld wird er von einer Bande skrupelloser Gesetzloser in der Wüste eingekesselt, wo sie ihn sterben lassen wollen. Will steht ganz kurz vor dem Tod, da rettet ihn eine schöne junge Frau: Catherine, die gemeinsam mit ihrem Sohn nach Westen fährt, zu ihrem Ehemann. Während Catherine Will gesund pflegt, lernt er ein ihm unbekanntes Leben kennen. Plötzlich hat Will zwei Probleme: Er liebt die Frau eines anderen, und die Bande ist ihm hart auf den Fersen - um ihn endgültig zu beseitigen! (Covertext)

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Das Bonusmaterial liest sich recht kurz:

Erinnerung an Will Penny: Eine kurze Dokumentation mit Szenen aus dem Film und neuen Interviews, speziell für diese DVD produziert (ca. 13 min.)
Die Cowboys von Will Penny: Charlton Heston stellt einige Schauspieler kurz vor (3:20 min.)

Die 13-Minütige Dokumentation beinhaltet Interviews u.a. mit dem Sohn des Drehbuchautors (spielte ebenfalls den Jungen im Film) und Charlton Heston bietet viel Aufschluss über den Film.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Wie das Cover so das Menü. Jedenfalls was den Stil angeht. Man klickt sich durch einige Standbilder, die weder animiert noch mit Musik unterlegt sind. Andererseits: Passt ein aufwändig animiertes Menü zu einem 35 Jahre altern Western-Schinken?

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Gleich zu Beginn fällt dem Zuschauer das Rauschen am Himmel und gelegentliche Verunreinigungen im Bildmaterial auf, was sich im Laufe des Film legt. Kontrast und Schärfe überzeugen, wohingegen die Farbsättigung ein bisschen bescheiden ausfällt. Wir erinnern uns jedoch: Der Film wurde 1968 produziert...

Kompressionsartefakte oder Nachzieheffekte, wie sie bei schlechter Kompression entstehen, treten bei diesem Transfer nicht auf. Selbstverständlich wurde der Film anamorph im originalen Kinoformat auf DVD gebannt.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Von einem Film aus den späten sechziger Jahren darf man natürlich kein Surround-Feuerwerk erwarten. Der Ton liegt bei diesem Film lediglich in Mono in fünf verschiedenen Sprachen vor.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Paramount beschert uns mit dieser DVD ein authentischer Western-Film mit Charlton Heston in der Hauptrolle. Technisch wurde das Möglichste rausgeholt, so dass man mit dem Kauf dieser DVD nichts falsch machen kann - sofern man sich für den Film interessiert.

"Der Verwegene" ist zusammen mit "Der Galgenstrick" und "Todfeinde" in einer Box (siehe Fotos) erhältlich.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de