Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  122 Leser online

 
     

Schneewittchen und die sieben Zwerge

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 09.10.2001
Im Handel ab: 25.10.2001
   
Deutscher Titel: Schneewittchen und die sieben Zwerge
Originaltitel: Snow White and the Seven Dwarfs
Land / Jahr: USA 1937
   
Regie:  David Hand
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Kapitelindex
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 27
Laufzeit: 80 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: keine FSK Freigabe, sondern 0
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Grimms Märchen von der holden Maid und der bösen Stiefmutter - etwas abgewandelt erzählt in Walt Disneys erstem abendfüllenden Spielfilm.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Fette Extras hat Buena Vista für die amerikanische Scheibe angekündigt, die gleich auf zwei Discs daherkommt. Doch auch an die deutschen Fans wurde gedacht. Die komplette DVD ist bilingual, liegt also sowohl auf deutsch als auch auf englisch vor. Dies betrifft sowohl Bild, als auch Ton. Effektiv bedeutet dies, dass Kai Pflaume den Zuschauer in Form der "Magic Mirror Tour" durch die DVD begleitet, während alle englischsprachigen Fans von Angela Lansbury begrüßt werden. Wo wir gerade beim Begrüßen sind - natürlich darf auch eine entsprechende Einleitung seitens der Disneys nicht fehlen, und so wird man von Roy Disney und Michael Eisner willkommen geheißen. Ein interessantes Making Of ist ebenso wie ein Kommentar mit Walt Disney anbei, der allerdings aus verschiedenen Interviews zusammengeschnitten wurde. Ebenfalls mit dabei ist ein Musikvideo von Barbara Streisand ("Someday My Prince Will Come"), ein Spiel "Seppls wilde Jadg durch die Minen", Sing mit uns - "Heiho" und Trailer. Schick!

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Menü dieser DVD ist mit sehr sehr viel Libe zu Detail gestaltet. Nicht nur, dass alles in deutsch ist - der sprechende Spiegel wurde extra für das Menü neu gestaltet und begleitet den Zuschauer durch das komplette Menü. Die technische Umsetzung ist wirklich sehr gut gelungen!

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Beim Bild mag man der Verpackung nicht trauen. Ein Remake? Nein, ein aufwändigst restauriertes Master macht dieses Bild erst möglich. Konkret gesagt ist es unglaublich, was hier als Material von 1937 verkauft wird. Und: sogar die deutschen Fans werden bedacht! Denn auf der DVD befindet sich, ähnlich "Star Wars", der Film via Multi Angle in unterschiedlichen Fassungen. Sämtliche deutschen Texte sind im Bild auch deutsch. Das fängt bei den Texttafeln an und endet nicht zuletzt bei der Bettbeschriftung der Zwerge. Auch wenn das Bild nicht frei von minimalen Artefakten ist - unter Berücksichtigung des Alters muß man hier einfach eine saftige Aufwertung vornehmen.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Hier erlaubt sich die DVD einen Patzer. Was man hier in der deutschen Tonspur hört, klingt schwer nach einer Neusynchronisation. Andere Stimmen während diverser Ausschnitte in anderen Teilen der DVD weisen genauso darauf hin, wie eine durchweg gute Klangqualität über den ganzen Film hinweg. Die englische Fassung klingt ganz klar etwas hohler, so, als ob es sich eben um das aufbereitete Original von 1937 handeln würde. Klanglich tut sich dann allerdings für eine neue Fassung zu wenig, als dass man hier von einem Highlight sprechen dürfte. Insgesamt hat also diese Scheibe einen guten Ton zu bieten, der nur leider eben nicht original klingt. Schade - ein Faktor, der bei Disney Filme in letzten Jahren häufiger auftritt.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Buena Vista präsentiert mit der DVD "Schneewittchen und die sieben Zwerge" eine gelungene Scheibe für jung und alt, die mit durchweg netten Extras glänzen kann. Die technische Seite ist für das Alter enorm.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Dieser zauberhaft umgesetzte Märchenklassiker zählt zu den Meilensteinen der Trickfilmhistorie und begründet den Erfolg der Disney Studios, die mit diesem Werk von 1937 ihren ersten Film in Spielfilmlänge abgeliefert haben. Hier kristallisieren sich auch schon all die Zutaten heraus, die nach wie vor zur Grundrezeptur erfolgreicher Produktionen aus diesem Hause gehören. Liebevoll gezeichnete Chara[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

   


 

 

Auch wenn der englische Ton Schwächen aufweist, gehört diese DVD in jede Sammlung. Das Bild kann vollständig überzeugen und ist in Verbindung mit den Extras jede Mark wert. Hier wird auf eindrucksvolle Weise gezeigt, wie ein Film von 1937 aussehen kann.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 5/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Die glorreichen Sieben

(RC 2 )
 

Die verwegenen Sieben

(RC 2 )
 

Sechs Tage, Sieben Nächte

(RC 2 )
 

Sieben

(RC 2 )
 

Sieben Jahre in Tibet

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de