Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  94 Leser online

 
     

Die Maske des Zorro

Deluxe Edition

  

Getestet von Kay Puppa

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 17.01.2005
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 11.10.2005
   
Deutscher Titel: Die Maske des Zorro
Originaltitel: The Mask of Zorro
Land / Jahr: USA 1998
Genre: Abenteuer
   
Regie:  Martin Campbell
Darsteller:  Antonio Banderas , Anthony Hopkins , Catherine Zeta-Jones , Stuart Wilson , Tony Amendola , José María de Tavira , Diego Sieres , Emiliano Guerra , Yolanda Orisaga , Paco Morayta , William Marquez , Pedro Altamirano , Luisa Huertas
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 28
Laufzeit: 132 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Layerwechsel bei: 1:36:56
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Sony Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Denon AVR-1803 (Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Panasonic S75
Blu-ray-Player: Panasonic DMP-BD50 (PCM 5.1, 1080p24)
TV: Panasonic TH-42PZ85E (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Lautsprecher: Teufel System 5 THX 6.1 (3 x M 500 FCR, 3 x M 500 D, 1 x M 5100 SW)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Don Diego De La Vega ist Zorro. Sein Markenzeichen, das "Z" läßt die Mächtigen erzittern und die Unterdrückten hoffen. Nach 20 Jahren Gefangenschaft im Verließ von Gouverneur Don Rafael Montero gelingt Zorro endlich die Flucht. Beseelt von dem Gedanken an Rache für seine ermordete Frau und die entführte Tochter Elena will er Montero töten - und findet in dem ungeschliffenen Banditen Alejandro Murrieta einen idealen Nachfolger. Er trainiert den jungen Wilden, lehrt ihn den Umgang mit Degen und Peitsche. Dieser wird seine neue Waffe gegen Montero sein! Doch der Weg zur entscheidenden Schlacht ist steinig und Monteros Handlanger sind unerbittlich. Es ist ein gewaltiger Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit, aber auch ein Kampf um Elena, den vier Männer gleichermaßen leidenschaftlich fechten.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wie zu erwarten war, kommt die neue Deluxe Edition von "Die Maske des Zorro" mit nur minimalen Neuerungen daher, was das Bonusmaterial betrifft. So finden wir immer noch das 45 Minuten lange Making Of mit den Namen "Unmasked Zorro", welches uns Interviews, Behind the Scenes usw. bietet. Auch das Musik-Video "I Want To Spend My Lifetime Loving You" hat es wieder auf die DVD geschafft. Die Künstlerprofile sind Texttafeln mit Informationen zu den Darstellern. Die Fotogalerie bietet uns 15 hübsche Bilder, durch die manuell geblättert wird. Auch der Audiokommentar des Regisseurs und die entfallene Szene waren schon auf der Collector´s Edition enthalten.

Neu sind lediglich die Features, die den zweiten Teil betreffen. So bekommen wir eine Sneak Peak und eine exclusive Szene zu "Die Legende des Zorro" geboten. Aktualisiert wurde auch die Trailershow, die nun Trailer zu aktuellen Sony DVDs bietet.

Wenn das wirklich alles ist, um eine Deluxe Edition zu rechtfertigen, ist es eigentlich recht traurig. Das Bonusmaterial war damals, als die Collector´s Edition erschien, "State of the art" und ist heute noch interessant, erhält aber nur eine befriedigende Wertung, da bereits alles schon gesehen wurde und auf der günstigeren Collector´s Edition von 1999 enthalten ist.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Beim Menü stoßen wir auf Innovationslosigkeit hoch zehn. Wir bekommen exakt das gleiche Menü vorgesetzt, das wir schon 1999, also vor inzwischen fast sieben Jahren, bestaunen durften. Zwar war dieses Menü großartig, aber keinerlei Neuerungen zu bringen, ist wahrlich traurig.

Zwar können wir dem Menü immer noch zugute halten, dass es in einem guten Stil gestaltet wurde, die Kapitelvorschau sowie Hauptmenü animiert und mit Musik unterlegt sind, allerdings finden wir auch immer noch die anderen Menüs als Stilframes vor, die einfach stumm für sich stehen. Immerhin etwas Positives: einige Menüpunkte heißen nun anders, was allerdings auch zwingend notwendig war, da zum Beispiel viel weniger Untertitelspuren auf der DVD sind als vorher und ein kleines Quäntchen mehr Bonusmaterial enthalten ist.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Das Bildmaster ist relativ in Ordnung, hin und wieder lassen sich allerdings Defekte und Verunreinigungen auf der Vorlage erkennen. Die Farbgebung ist recht kräftig ausgefallen, bedauerlich ist jedoch, dass der Kontrast recht hart eingestellt ist und das Bild so teilweise etwas dunkel wirkt.

Die Bildschärfe ist leider sehr wechselhaft. In manchen Einstellungen erreicht sie Topqualität, in anderen wirkt das Bild wiederum schon fast leicht unscharf. Zudem treten in heftigen und schnellen Bewegungen leichte Nachzieheffekte auf. Sehr positiv anzurechnen ist allerdings, dass wir bis auf ein kaum merkbares Hintergrundrauschen keine weiteren störenden Probleme, wie stehende Rauschmuster oder Ähnliches bemerken können. Lediglich ein leichtes Grundrauschen macht uns noch in manchen Szenen ein bisschen zu schaffen.

Sogar die Kompression arbeitet überraschenderweise nahezu unbemerkt. So kommt es zum Beispiel in der Regenszene nicht zu Blockbildungen oder anderen Artefakten. Insgesammt kann man das Bild als noch gut bezeichnet werden. Denn die genannten Probleme treten nicht dauerhaft auf und das Bild ist tatsächlich über weite Strecken gut.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Der Dolby Digital 5.1-Soundtrack liegt in den Sprachen Englisch und Deutsch vor, wobei der englische Ton als original Ton zu betrachten ist.

Immer noch kann der deutsche Ton als extrem wuchtig angesehen werden. Eine extrem hohe Dynamik und Spanne im Frequenzgang lassen den Ton sehr voluminös erklingen und audiophile Herzen höher schlagen. So finden wir viele Geräusche im Rear-Bereich wieder. Der bekommt Subwoofer ausreichend viel zutun, genauso wie die restlichen Lautsprecher. Zwar klingt der Film zu Beginn noch nicht gerade sehr gut, aber zum Glück legt sich dieser blecherne Hall auf dem tonalen Geschehen recht schnell und wir können einen absoluten Top-Ton genießen. So ist er nicht nur mit vielen bidirektionalen Surroundeffekten gespickt, sondern kann auch mit einem qualitativ hochwertigen Klang erfreuen, wenn man vom Anfang absieht.

Auch der Originalton steht der deutschen Synchronisation in kaum etwas nach. Hier scheint der Rear-Bereich jedoch etwas ausgeprägter zu sein und die Probleme zu Beginn des Films sind nicht vorhanden. Dafür wirken die Stimmen allerdings manchmal leicht dumpf, dies fällt aber nicht allzu sehr auf und ist nicht weiter störend.

   
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Zorro ist der Held vieler Jugendlichen vieler Generationen gewesen und erlebte mit "Die Maske des Zorro" eine würdige Renaissance. Nun wurde der Mantel- und Degen-Kracher passend zum Start des zweiten Teils als Deluxe Edition auf den Markt gebracht und ganz ehrlich: diese Ausgabe ist ein Witz. Nicht weil sie qualitativ mangelhaft wäre, nein im Gegenteil, die DVD kann sich noch mit vielen anderen messen. Nein, sie ist ein Witz, weil sie zu 99% identisch ist mit der 1999 erschienenen Collector´s Edition. Viele werden sich nun natürlich fragen, warum ist sie denn nicht ebenfalls mit einem sehr guten Ergebnis davon gekommen? Auch diese Frage lässt sich leicht beantworten. Das Medium DVD hat sich natürlich weiterentwickelt, so sind die Standards von damals heute teilweise immer noch überholt, andere Kategorien wie Menü und Bonusmaterial leiden darunter, dass sie von einer inzwischen doch recht alten DVD übernommen wurden, ohne dass sie technisch etwas aufpoliert bzw. wirklich umfangreicher gestaltet worden wären.

Man merkt der Deluxe Edition eben an, dass sie hauptsächlich als Werbung für den zweiten Teil auf den Markt gebracht wurde - so ist es nicht wunderlich, dass die einzig merkbaren Änderungen darin bestehen, dass wir ein neues Cover und zwei zusätzliche Bonusfeatures haben, wobei Letztere sich logischerweise mit dem neuen Film beschäftigen.

Da so kein wirklicher Vorteil erbracht wird, empfehle ich im Zweifelsfall zur "alten" Collector´s Edition zu greifen, da diese bei den meisten Händlern rund 3-5 EUR günstiger ist. Wer allerdings Wert legt auf die Werbung und das neue Cover oder vielleicht nur das hübsche Sony-Logo, der kann beherzt bei der Deluxe Edition zuschlagen, ohne was zu verpassen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Bionicle - Der Film

(RC 2 )
 

Der Mann in der eisernen Maske

(RC 2 )
 

Die Legende des Zorro

(RC 2 )
 

Die Maske

(RC 2 )
 

Die Maske des Zorro

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de