Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  97 Leser online

 
     

Die Goonies

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 11.02.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 24.01.2002
   
Deutscher Titel: Die Goonies
Originaltitel: The Goonies
Land / Jahr: USA 1985
   
Regie:  Richard Donner
Darsteller:  Sean Astin , Josh Brolin , Jeff Cohen , Corey Feldman , Kerri Green , Martha Plimpton , Jonathan Ke Quan , John Matuszak
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Surround 2.0
Englisch Dolby Digital 5.1 Spanisch Dolby Surround 2.0 Kommentar Dolby Digital 2.0
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Portugiesisch, Hebräisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch, Isländisch, Kroatisch, Französisch, Italienisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: nein
Verpackung: Snapper Box
Kapitel: 37
Laufzeit: 110 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Warner Brothers Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

„Die Goonies“ finden auf dem Dachboden eine mysteriöse Schatzkarte eines berüchtigten Piraten. Um zu verhindern, dass die Häuser ihrer Eltern wegen eines Country Clubs abgerissen werden, beschließen sie auf die Suche nach dem Piratenschatz zu gehen. Es beginnt ein aufregendes und gefährliches Abenteuer, denn sie werden von einer gefährlichen Gangsterfamilie verfolgt.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Warner hat sich etwas ins Zeug gelegt und für „Die Goonies“ das Nötigste an Extras beschafft. So bekommt man auf der DVD einen Audio-Video-Kommentar geboten, der an einigen Stellen den eigentlichen Film in ein kleines Fenster minimiert und die Hauptdarsteller und den Regisseur in einem Raum zeigt. Es fehlt dabei der Hauptdarsteller „Sean Astin“, was aus ihm geworden ist oder wieso er nicht dabei ist, kann ich leider nicht beantworten. Des weiteren befindet sich ein, mit sieben Minuten, sehr kurzes Making-Of auf der DVD, das aber inhaltlich eher Promotionszwecken dient. Da sind die sieben Minuten an Nicht-verwendeten-Szenen schon interessanter. Ein Musik-Video von Cyndi Lauper und ein US-Kino-Trailer runden die befriedigende Ausstattung ab.

Anmerkung: Ein aufmerksamer Leser hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass Sean Astin nur bis ca. zur Hälfte im Kommentar zu sehen/hören ist, da er nach der Hälfte, aufgrund der "Herr der Ringe"-Dreharbeiten gehen musste.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menü wurde sehr liebevoll gestaltet. Zum Einen ist es komplett animiert, je nach Menü etwas mehr und etwas weniger, zum Anderen ist es anamorph abgetastet und zusätzlich noch mit Musik und passenden Geräuschen hinterlegt worden. Hätte man sich grafisch noch etwas mehr Mühe gegeben, hätte man knapp eine sehr gute Benotung erreicht. Trotzdem sehr hübsch geworden !

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Das restaurierte Bild der „Goonies“ kann sich sehen lassen. Es besticht durch seine natürlichen, teils kräftigen Farben und die gute Gesamtschärfe, die für das Alter des Films durchaus beachtlich ist. Der Kontrast befindet sich stets auf gutem Niveau. Erfreulicherweise hält sich das Rauschen sehr in Grenzen, nur an wenigen Stellen ist es etwas stärker. Es ist schön, dass man sich bei diesem Titel Mühe gegeben hat. Nur an einigen, kurzen Stellen fällt die Qualität auf ein Mittelmaß ab, diese wenigen Augenblicke werfen den guten Gesamteindruck aber nicht aus der Bahn.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Der deutsche Ton liegt „nur“ in Dolby Surround vor, was aber aufgrund des Alters des Films in Ordnung ist. Die Dialoge kommen klar und verständlich aus dem Center-Lautsprecher, die Surround-Lautsprecher werden, wenn möglich, sinnvoll genutzt. Der Sound ist insgesamt sehr frontlastig. Für die englische Sprachfassung wurde ein Dolby Digital 5.1-Track abgemischt. Dieser klingt ein ganzes Stück dynamischer und klarer. Mit dem Gesamtergebnis der deutschen Sprachfassung darf man aber durchaus zufrieden sein.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Endlich haben es „Die Goonies“ auch auf das Medium DVD geschafft. Bei der technischen Umsetzung hat sich Warner alle Mühe gemacht und eine erfreuliche Leistung erbracht. Die Besonderheiten sind OK, mehr aber auch nicht. Viele Leute, vor allem die jüngeren Generationen, dürften sich gerne an „Die Goonies“ zurückerinnern und nun gibt es den Film, in einer würdigen Fassung, endlich auf DVD zu kaufen. Angesichts des niedrigen Preises können wir die Scheibe uneingeschränkt weiterempfehlen.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

The Goonies

(RC 1 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 3
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de