Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

 
     

Sasha - Livebeats

  

Getestet von Wolfgang Pabst

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Anmerkung: Bei der Test DVD handelt es sich um eine Vorabpres
Review Datum: 28.06.2002
Im Handel ab: 17.06.2002
   
Deutscher Titel: Sasha - Livebeats
Originaltitel: Sasha - Livebeats
Land / Jahr: Deutschland 2002
   
Regie:  Markus Lepper
Darsteller:  Sasha - Scheff
André Tolba - Gitarre
Hanno Busch - Gitarre
Sven Petri - Drums
Roland Peil - Percussions
Xaver Fischer - Tasten
Cheri Kedida - Backing Vocals
Giovana Deiana - Backing Vocals
Jeff Cascaro - Backing Vocals
, Trompete
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: DTS 5.1; Dolby Digital 5.1; Dolby Digital 2.0 Stereo
Untertitel: Englisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 20
Laufzeit: 100 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: keine FSK Freigabe, sondern 0
Regional Code: Code 2
Layerwechsel bei: 80:38
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Warner Music Vision
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Tracklisting:

1. Intro
2. Everybody loves you
3. Blown away
4. Pretty thing
5. I ’m still waiting
6. Let me be the one
7. Rooftop
8. Chemical reaction
9. We can leave the world
10. Owner of my heart
11. One look in your eyes
12. Just a second away
13. If you believe
14. Let ’s get closer
15. Drive my car
16.Turn it into something special
17. Here she comes again
18. I feel lonely
19. Don ’t you forget me

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Ist man in der Regel nur Schmalspurkost bei Konzertmitschnitten gewohnt, schöpft Warner Music Vision mit dieser DVD aus dem Vollen. Die angebotenen Extras lassen sich wirklich sehen und wurden auch technisch gut umgesetzt. Alle Interviews sowie das Video von „Here She Comes Again“ werden 16:9 optimiert wiedergegeben. Leider wurde die 16:9 Anpassung nicht bis zum Ende durchgezogen, da sich das Menü in schnödem 4:3 präsentiert. Schade. Die Extras im einzelnen:

Key – Mode: Bei dieser Option ist der User in der Lage zu Beginn jedes Stückes ein Statement von Sasha abzurufen. Diese Option entspricht dem „Kaninchen“ bei „Matrix“ oder dem „IntelliMode“ bei BMG.

Backstage: Dort befinden sich die weiteren Extras. Hier kann man die Interviews mit Sasha anwählen, sich einen Überblick über Sashas Veröffentlichungen sowie den Backstagebereich machen und, diese Option finden wir sehr gut, Informationen über die Band abrufen. Hier kommen zum einen die Musiker zur Wort, zum anderen erzählt Sasha zu jeder Person eine kleine Geschichte. Zu guter Letzt befinden sich noch eine Biografie (Texttafeln) sowie eine Bildergalerie auf dieser DVD.

Zählt man alles zusammen bekommt man über eine Stunde zusätzliche Informationen zu Sasha und dieser Tournee. Was will man mehr...

   
 
Wertung:  
     (gut - sehr gut)
     
Gestaltung:

Das Menüdesign entspricht 1:1 dem Coverdesign dieser DVD. Hier wurde eine Idee komplett durchdacht und umgesetzt. Die Animationen und Hintergrundmusik wirken nicht störend und auch die Übergangsanimationen sind recht anschaulich, da sie sich prima an die Hintergrundanimation anpassen. Lediglich die Titelauswahl ist etwas umständlich zu erreichen, da diese NICHT direkt angewählt werden kann. Sie versteckt sich hinter dem Punkt „concert“ und wird zusätzlich durch die immer wiederkehrende „Key-Mode“ Abfrage unterbrochen. Das kann auf Dauer etwas lästig werden. Des weiteren müssen wir die fehlende 16:9 Anpassung kritisieren. Wenn schon alle Extras optimiert wurden, darf dieses im Menü wirklich nicht fehlen. Trotz alledem reicht es zum...

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Alle Achtung. Was hier geliefert wird gehört schon fast zur Referenzklasse der Konzertmitschnitte. Rauschmuster, Treppeneffekte und sonstige MPEG-Mängel sind Fremdwörter. Gerade bei Mikroständern oder Gitarrensaiten treten oft solche Erscheinungen auf. Aber bei „Livebeats“ sucht man sie vergebens. Auch Farbe und Kontrast sind auf aller höchstem Level. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt dennoch. Leider lässt die Schärfe hier und da etwas zu wünschen übrig, so das „Sashi´s“ erste DVD nur knapp am „Best Picture Award“ vorbei rauscht. Trotzdem, das ist mit ABSTAND die beste Live-DVD die wir seit langer Zeit in den Finger bzw. im Player hatten.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

3 Tonspuren werden auf dieser DVD geliefert. Zwei Dolby Digital (Stereo und 5.1) und eine dts. Zwischen den beiden Mehrkanalmischungen besteht so gut wie kein Unterschied. Beim direkten Umschalten ist die dts-Spur wieder einmal wesentlich lauter als die Dolby Digital Fassung. Da die beiden Abmischungen von den Instrumenten her aber identisch sind, kann man trotzdem nach mehrmaligem Hören ein und des selben Track feststellen, das die dts Variante die Nase etwas vorne hat. Vor allem der Bass ist definitiv direkter und knackiger als in der Dolby Fassung. Aber zurück zur Abmischung. Hier stellt sich wieder einmal die Frage ob ein fünfkanaliger Konzertmitschnitt wirklich von Nöten ist. Wie so oft wirkt die Verteilung der Instrumente unnatürlich. Das HiHat des Schlagzeuges hat nun wirklich nichts in den Effektlautsprechern zu suchen. Auch die Hammond - Sounds oder Schlagzeugtoms aus diesen Lautsprechern verwirren mehr als das sie gefallen. Da der Stereofassung dann leider auch der letzte Kick fehlt tendiert man doch eher zur Mehrkanalmischung. Ansonsten ist der Mix sauber und frei von Verzerrungen.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

SASHA, das Pop-Phänomen. So wird er in der Biografie genannt. Und wirklich, so langsam mausert sich Sasha vom Pop-Schnulzen Barden zu einem erstzunehmenden Rockmusiker. Diese DVD beweist eindruckvoll wie viel Energie der ehemalige Kuschelmuschelbube und seine Band haben. Sicherlich wird er einige Teenies mit seinem musikalischen Wandel verlieren. Aber gerade dadurch bekommt er doppelt so viele hinzu. Schlussendlich liefert uns diese DVD einen musikalischen Überblick der letzten 4 Jahre im Sasha-Sound von heute; mit einer fast perfekten technischen Umsetzung. Nur der Mehrkanalmix bleibt nach wie vor Geschmackssache.

PS: Leider fehlt der SAT1 WM-Song auf dieser DVD.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de