Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  112 Leser online

 
     

Ratten - Sie werden dich kriegen

Director´s Cut

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 11.03.2003
Im Handel ab: 01.2003
   
Deutscher Titel: Ratten - Sie werden dich kriegen
Originaltitel: Ratten - Sie werden dich kriegen
Land / Jahr: D 2001
   
Regie:  Jörg Lühdorff
Darsteller:  Ralph Herforth , Anne Cathrin Buhtz , Christian Kahrmann , Karin Neuhäuser
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1 , Kommentar Dolby Digital 2.0 , Kommentar Dolby Digital 2.0
Untertitel: Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 16
Laufzeit: 99 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: mediacs
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Im heißesten Sommer seit langen Jahren droht Frankfurt im Mist unterzugehen, da die Bürgermeisterin einen Kleinkrieg mit der Müllabfuhr austrägt.
Das ist natürlich idealer Nährboden für Ratten, unsere kleine, nagenden Freunde...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Audiokommentar 1 mit Christian Kahrmann und Alexander M. Rümelin (Autor)
Audiokommentar 2 mit Jörg Lührdorff, Mathias Neumann (Kamera) und Stephan Barth (Produktionsleiter)
Deleted Scenes mit optionalem Audiokommentar: mit 9 Deleted Scenes fällt diese Sektion üppig aus. Obwohl anamorph abgetastet, lässt die technische Qualität der teils unbearbeiteten Szenen zu wünschen übrig.
Making of Featurette: Nun ja, was hier als "Making of" ausgegeben wird, entpuppt als "auf den Teller gespuckt". Gerade einmal 4:15 läuft dieses Featurettchen, das im Grunde nur unkommentiertes B-roll-Footage liefert. Die furchtbare Hintergrundmusik, die ab etwa Minute drei einsetzt, führte dazu, das wir diese "interessante" Featurette frühzeitig abgebrochen haben.
Visual Effects: Auch anhand dieser knapp 2-minütigen Zusammenstellung sieht man, dass die Macher des Filmes uns gerne glauben machen würden, sie hätten da ein richtig tolles Werk im Stile Hollywoods erschaffen. Zuerst die beiden Audiokommentare, die für eine deutsche Produktion durchaus ungewöhnlich sind und jetzt das - man hat den Eindruck, die reichhaltigen Extras sollen die filmische Qualität übertünchen.
Outtakes: knapp 5-minütiger Mix der "lustigsten" Versprecher und Pannen am Set.
Soundtrack: Hier gibt es den 17 Stücke umfassenden Soundtrack - viel Spaß!
Bayrischer Fernsehpreis: sieben Minuten dauert dieser Ausschnitt der Preisverleihung des bayrischen Fernsehpreises, bei dem "Ratten" sogar einen Preis für den "besten Schnitt und die tricktechnische Gestaltung". Na dann, Prostmahlzeit!
Teaser/ Trailer: vier Pro Sieben-TV Spots
Storyboards: auf knapp acht Minuten bekommt hier der Interessierte Storyboards geboten.
Fotogalerie
DVD-Tipps: vier Trailer zu anderen Mediacs-DVDs.

Bis auf die Audiokommentare und die Deleted Scenes sind die Extras nur wenig brauchbar, daher nur...

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Die Menügestaltung kann als relativ gelungen angesehen werden. Im Hintergrund laufen Ausschnitte aus dem Film, die Übergänge wurden animiert und das Menü wurde obendrein anamorph abgetastet.
Hoch anzurechnen ist den Designern, dass auch die Untermenüs animiert worden sind - das findet man nicht überall.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

So richtig überzeugen kann die Bildqualität dieses TV-Movies nicht. Vor allem der stellenweise milchige Kontrast und die nicht sehr ausgeprägte Detailschärfe sind dem Bild anzulasten. Hier hätte das Ergebnis wesentlich besser sein müssen. Sucht man nämlich einmal Hautfalten oder Ähnliches im Gesicht der Darsteller, so wird feststellen, dass es solcherlei feine Details hier nicht gibt. Insgesamt wird das Bild zu "glatt" dargestellt.
Weiterer Minuspunkt des Transfers ist gelegentliches Flimmern im Bild.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Der 5.1-Ton ist zu sehr auf die Front konzentriert. Die Abmischung der Surroundkanäle ist etwas zu zögerlich erfolgt und richtige Surroundeffekte kann man fast an einer Hand abzählen.
Die Stimmen klingen überdies noch ein wenig "beengt".
Für ein TV-Movie mag das Gebotene angemessen erscheinen, in Anbetracht der Möglichkeiten, die diskreter 5.1-Ton bietet, jedoch zu wenig...

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Technisch bietet die Scheibe allenfalls durchschnittliche Qualität, lediglich die doch recht umfangreichen Extras können für die nur mäßige Bildqualität entschädigen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Alien Interceptors

(RC 2 )
 

Below

(RC 2 )
 

Bowling for Columbine

(RC 2 )
 

Cinderella 2

(RC 2 )
 

Darf ich Sie zur Mutter machen?

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de