Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  110 Leser online

 
     

R.E.M. - Parallel

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 05.09.2000
Verleihfenster: Nein
   
Deutscher Titel: R.E.M. - Parallel
Originaltitel: R.E.M. - Parallel
Land / Jahr: GB 1995
   
Bildformat: 4:3 Vollbild (1,33:1)
Tonformat: Englisch Linear PCM Stereo
Untertitel: Englisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Nein
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 25 Kapitel
Laufzeit: 70 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: keine FSK Freigabe, sondern 0
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Warner Music Vision
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Auf dieser DVD befinden sich die Musikvideos "Drive", "Man On The Moon", "The Sidewinder Sleeps Tonite", "Everybody Hurts", "Nightswimming", "Find The River", "What´s The Frequency, Kenneth?", "Bang And Blame", "Star 69", "Strange Currencies", "Crush With Eyeliner" sowie kurze Zwischensequenzen.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Richtige Extras gibt´s auf dieser DVD keine. Dafür befinden sich zwischen den Videos kurze Clips, über deren Sinn man streiten kann. Immerhin, das Konzept wirkt stimmig und das zählt. Andererseits ist Kunst halt Kunst :-)

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Die Menüs sind in den Übergängen animiert und passen zum Ambiente der DVD. Insgesamt bietet das Menü nicht viele Optionen, ist aber sehr einfach zu bedienen. Ein bißchen mehr Elan hätten die Designer trotzdem zeigen dürfen.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Das Bild macht einen sehr guten Eindruck. Auch gerade deshalb, weil die Quellen der Videos recht unterschiedlich sind und man so eigentlich sichtbare Differenzen erwarten dürfte. Gelegentlich sind leichte Nachzieheffekte zu sehen, obgleich dies auch aufgrund evtl. vorgenommener NTSC zu PAL Konvertierung sein könnte. Störende Artefakte o.ä sind nicht auszumachen.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Der Ton ist PCM kodiert, so daß man hier einiges erwarten darf. Keine störende Kompression pfuscht in die Mischung. Da es nur Stereo Mixe gibt, war dies die beste Lösung. Insgesamt klingt der Sound rundum überzeugend. Lediglich die Zwischensequenzen warten mit zum Teil sehr verstörenden Klangcollagen auf, so daß man zeitweilig versucht ist, seinen Verstärker nachzuregeln. Auf die Qualität der eigentlichen Videos hat dies jedoch keinen Einfluß.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Eine DVD, die gefällt. Rundum hat man hier das Gefühl, nicht "nur" eine lose Sammlung Videos zu bekommen. Wenn jetzt noch die Preise der DVDs in Richtung der Preise für CDs rutschen, kann diese DVD jedem Besitzer eines entsprechenden Players anstelle des Albums ans Herz gelegt werden.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

R.E.M. - All The Way To Reno

(RC 2 )
 

R.E.M. - Imitation Of Life

(RC 2 )
 

R.E.M. - Perfect Square

(RC 2 )
 

R.E.M. - Road Movie

(RC 6 )
 

R.E.M. - This Film Is On

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de