Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  117 Leser online

 
     

Varsity Blues

Widescreen Collection

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 24.08.2000
Verleihfenster: Nein
Im Handel ab: 07.09.2000
   
Deutscher Titel: Varsity Blues
Originaltitel: Varsity Blues
Land / Jahr: USA 1998
   
Regie:  Brian Robbins
Darsteller:  James van der Beek , Jon Voight , Paul Walker , Ron Lester , Scott Caan , Richard Lineback , Ali Larter , Amy Smart , Tiffany F. Love , Eliel Swinton , Thomas F. Duffy , Jill Parker Jones , Joe Pichler , Tonie Perensky
       
Bildformat: 16:9 1,78:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1, Tschechisch und ungarisch Dolby Surround
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Dänisch, Deutsch, Finnisch, Holländisch, Norwegisch, Schwedisch und Türkisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chapterliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 20 Kapitel
Laufzeit: 100 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

In West Canaan dreht sich alles um Highschool-Football, die schönsten Mädchen gehen mit den besten Spielern aus und auch die Polizei drückt beide Augen zu, wenn die Mannschaft über die Stränge schlägt. Als Quarterback Lance verletzt wird und den Rest der Saison aussetzen muss, nimmt der intelligent-sensible Ersatzspieler Mox seinen Platz ein und nimmt im Gegensatz zu allen anderen das Spiel nicht todernst. Mit diesem Verhalten ist eine Konfrontation mit dem unerbittlichen Trainer Bud Kilmer bereits vorprogrammiert, und beim entscheidenden Meisterschaftsspiel kommt es zum dramatischen Eklat.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Paramount bietet seit dem Europastart keine sonderliche Zusatzausstattung. Um so mehr können wir erfreut sein, dass diese DVD neben dem originalen Kinotrailer zumindest eine Featurette mit Bildern vom Set und einigen Interviews bietet. Natürlich sind die Extras deutsch untertitelt. Von der technischen Seite kann man aber nicht meckern, dass Bild liegt im originalen Seitenverhältnis von 1,78:1 (anamorph) vor, der Ton ist im deutschen, sowie im englischen 5.1 und Untertitel werden auch geboten. Das ganze findet auf einer zweischichtigen (einseitigen) DVD 9 Platz, die aufgrund der kurzen Filmspielzeit für eine überdurchschnittliche Datenrate sorgt.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menüdesign wirkt simple und schlicht. Die Übersicht, als auch die Bedienung sind aber sehr gelungen und geben keinerlei Rätsel auf. Was Paramount jedoch ändern sollte, ist die Sprachwahl vor Menübeginn, das kann man auch wie alle anderen Studios per DVD-Setup festlegen.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Das Bildmaterial ist für seine 2 Jahre schon leicht verschmutzt und stellenweise etwas körnig. Wirklich stören tut das aber nicht, denn die prächtigen, nur stellenweise zu blassen Farben, die ordentliche Schärfe und das gute Kontrastverhältnis gleichen diese Mankos problemlos wieder aus. Die Kompression ist ebenfalls sehr gelungen und zeigt keine sichtbaren Spuren.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Um es vorweg zu nehmen, "Varsity Blues" ist keine neue Soundreferenz. Dennoch kann man sehr zufrieden sein, die Abmischung klingt weiträumig und steht´s dynamisch. Die Surroundkanäle werden allerdings bevorzugt für die breite Atmosphäre genutzt und nur selten für direktionale Effekte. Filmbedingt ist das aber zu verkraften. Die Dialoge klingen in allen Fassung sehr verständlich und sauber.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Qualitativ kann man hier zufrieden sein, in Sachen Ausstattung und Menü muss man aber etwas zurückstecken. Hoffen wir mal, das Paramount zukünftig darauf mehr Wert legt, denn die technische Umsetzung ist ja bekanntlich gut.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Gute Bild- und Tonqualität. Allerdings glaube ich, daß man schon einenbesonderen Zugang zur amerikanischen Mentalität braucht, um diesenFilm richtig genießen zu können. Wegen der mageren Ausstattunggerade noch 4 Punkte.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Miami Blues

(RC 2 )
 

The Blues Brothers

(RC 1 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de