Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  111 Leser online

 
     

Bionicle - Der Film

Die Maske des Lichts

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 08.12.2003
Verleihfenster: 30.10.2003
Im Handel ab: 13.11.2003
   
Deutscher Titel: Bionicle - Die Maske des Lichts
Originaltitel: Bionicle: Mask of Light
Land / Jahr: USA 2003
Genre: Zeichentrick
   
Regie:  David Molina, Terry Shakespeare
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Werbeblatt mit Gutschein
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 12
Laufzeit: 71 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Makuta, der Herrscher der Schatten, wird immer mächtiger und die Insel Mata Nui droht im ewigen Dunkel zu versinken. Doch noch gibt es Hoffnung. Jaller, der treue und tapfere Kapitän der Stadtwache, und sein bester Freund Takua haben eine geheimnisvolle goldene Maske entdeckt. Diese soll sie zum mächtigen Siebten Toa des Lichtes führen – denn nur er kann Makuta besiegen. Doch kaum haben sie ihre gefährliche Suche begonnen, nehmen die Rahkshi, die unheimlichen Söhne Makutas, die Verfolgung auf. Jaller, Takua und die anderen sechs Toa Nuva stellen sich mit vereinten magischen Kräften der Macht Makutas. Werden sie es gemeinsam schaffen, den Toa des Lichts zu finden und die Insel zu retten?

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auch wenn diese DVD-Veröffentlichung vermutlich einen eher kleineren Käuferkreis anspricht, so hat man dennoch ein paar kleine Extras auf die DVD gepackt.

Den Anfang macht ein knapp zehn Minuten langes, bzw. kurzes Making Of, das einige Informationen zum Film und dessen Entstehung preisgibt, aber kaum an Tiefe gewinnen kann. Außerdem gibt es noch rund zweieinhalb Minuten an zusätzlichen Szenen, die auf Wunsch auch kommentiert werden. Das Feature Öffentslichkeitsarbeit und Werbung beinhaltet einige Trailer und einen Werbespot des Legolands. Dann gibt es noch eine Vorschau, wie die Bionicle-Saga weitergehen wird, eine interaktive Abenteuerreise zur Insel Mata Nui und einen Storyboard-Vergleich.

Insgesamt sind die Extras nicht besonders lang und auch nicht besonders aussagekräftig. Für das jüngere Publikum ein paar Minuten Spaß, für alle anderen mehr trostlose Zugaben.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Zwar wurde das Menü teilweise animiert, allerdings begrenzen sich diese bewegten Bilder auf Filmszenen mit einigen Überblendungen. Leider wurde auch keins der Untermenüs mit Animationen ausgestattet, dort spielt dann nur die passende Hintergrundmusik. Ansonsten wird einem nicht viel geboten und dementsprechend mager fällt auch die Bewertung aus.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Leider wirken die "Bionicle"-Animationen bei weitem nicht so hochwertig, wie bei vergleichbaren Filmen. Auffällig ist das doch störende Ruckeln in den Bewegungen und auch sonst wirkt der Film mehr wie recht billig aussehende Computeranimationen. Die Texturen sind meist nicht besonders hochauflösend und die Farben sind meist zu blass.

Auffällig ist auch die nur mittelmäßige Kompression, die vor allem um Schriften Artefakte produziert. Die Schärfe ist ebenfalls höchstens Mittelmaß und immer wieder wirken die Konturen ausgefranst und unscharf. Der Kontrast kann insgesamt gute Arbeit verrichten, dennoch wirkt das gesamte Bild immer etwas blass und hell, was aber hauptsächlich auf die Technik des Films zurückzuführen ist.

Insgesamt ist die technische Qualität der DVD enttäuschend, was aber hauptsächlich Schuld der Qualität des Films an sich und dessen Animationen ist.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Auch wenn ein Animationsfilm wie "Bionicle" an sich viele Möglichkeiten bietet, effektvollen Raumklang zu schaffen, so wird man auch in dieser Kategorie etwas enttäuscht. Insgesamt kann man sagen, dass fast durchweg zumindest eine gute und überzeugende Stereofront geschaffen wird. Ab und zu werden auch Effekte auf den Rear-Lautsprechern wiedergegeben, so dass dann auch echter Raumklang herrscht.

Der Ton klingt aber im Ganzen zu flach, zu gering werden Höhen und Tiefen ausgeprägt. Der vom Subwoofer produzierte Bass ist Ok, man hätte aber hier und da etwas tiefer in die Frequenzen gehen können. Es bleibt ein durchwachsenes Klangbild, das keine Besonderheiten liefert.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Betrachtet man das Gesamtergebnis, so bleibt eine leider nur durchwachsene DVD, die technisch, als auch vom Drumherum nicht besonders gefallen kann. Das Bild wirkt durch die angewandte Technik nicht besonders aufwändig und der Ton klingt insgesamt zu verhalten. Für Fans ist diese DVD sicherlich dennoch einen Blick wert, mehr aber auch nicht.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Abbuzze!

(RC 2 )
 

Akte X: Der Film

(RC 2 )
 

Das Sams - Der Film

(RC 2 )
 

Der Goofy Film

(RC 2 )
 

Der Mann in der eisernen Maske

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de