Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  94 Leser online

 
     

Die Mafiosi-Braut

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 09.12.1999
   
Deutscher Titel: Die Mafiosi-Braut
Originaltitel: Married to the Mob
Land / Jahr: USA 1988
   
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch Dolby Surround, Spanisch Mono
Untertitel: Deutsch, Französisch, Holländisch, Spanisch,Italienisch, Englisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chapterliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 28 Kapitel
Laufzeit: 100 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Columbia Tristar Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Nachdem ihr Mann, ein Mafia-Killer, von seinem eifersüchtigen Boß Tony umgebracht wurde, verläßt die hübsche Angela Haus und Bekanntenkreis und zieht mit ihrem Sohn in ein heruntergekommenes New Yorker Appartement, stets beschattet von dem FBI-Agenten Mike. Als Tony ihr auch da noch nachstellt und dessen eifersüchtige Ehefrau ihr ans Leder will, sucht Angela Trost bei Mike, nicht wissend, daß der über sie den Mafia-Ring sprengen will. Mike verliebt sich in sie, und als Angela verhaftet wird, kann er sie überreden, bei der Festnahme von Tony in Miami mitzuhelfen. Die Polizei-Falle wird zwar von den Gangstern entdeckt, doch nach einigem Durcheinander, das von Tonys Ehefrau ausgelöst wurde, können die Mafiosi überwältigt werden.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auf der DVD finden sich neben einige Sprachfassungen und Untertitel leider nur Filmographien von Darstellern und Regisseur wieder. Für Columbia eigentlich etwas zu wenig !!!

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Das Menü ist sehr überschaubar angelegt und bietet so ein gute Übersicht. Auch die Handhabung an sich ist gut gelungen, halt typisches Columbia ! Ob das Menüdesign an sich ansprechend ist, soll jeder für sich entscheiden !!!

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Das der Film 11 Jahre auf dem Buckel hat, merkt man hier überhaupt nicht. Zwar ist ein gewisses Rauschen auszumachen, diese ist aber auch bei neuzeitigen Produktion zu sehen. Da Schärfe und Kontrast auf hohem Niveau liegen und die Farben sehr kräftig leuchten, kann man das Bild problemlos mit neueren Produktionen vergleichen. Spitze !!!

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Für Klangpuristen ist hier leider nichts zu holen. Der Dolby Surround Ton wirkt sehr centerbetont und bassarm. Die Dialoge können jedoch überzeugen, was sowohl für die deutsche, als auch für die englische Version gilt. Insgesamt aber alters- und filmbedingt noch gerade akzeptabel.

   
 
Wertung:
  (ausreichend)
       
Gesamtwertung:

Die DVD bietet für ein Alter von 11 Jahren ein tolles Bild. Leider ist der Ton nicht mehr auf neuzeitigen Niveau. Schade, hätte sich Columbia etwas mehr um Bonusmaterial bemüht, hätte die DVD um Längen besser abgeschnitten.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de