Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  108 Leser online

 
     

The Crow

Miramax / Dimension Collector´s Series

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 

 

DVD-Daten:

Anmerkung: Diese DVD ist ebenfalls Teil der Crow-Box mit allen drei Teilen
Review Datum: 12.07.2001
Im Handel ab: 27.03.2001
   
Originaltitel: The Crow
Land / Jahr: USA 1994
   
Regie:  Alex Proyas
Darsteller:  Brandon Lee , Ernie Hudson , Michael Wincott , David Patrick Kelly , Angel David , Rochelle Davis , Ling Bai
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Englisch Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1, Französisch Dolby Digital 2.0 stereo
Untertitel: Englisch, Französisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Kapitelindex, der kompletten Box liegt darüber hinaus auch ein extra Booklet mit Hintergrundinfos bei
Verpackung: Amaray Box (mit doppeltem DVD Einleger)
Kapitel: 18
Laufzeit: 101 Minuten
TV Norm: NTSC
FSK: keine FSK Freigabe, sondern R
Regional Code: Code 1
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer und DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Miramax / Dimension Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Eric Draven und Shelly Webster werden in der Nacht des Teufels ermordet. Ein Jahr später kehrt Eric durch die Hilfe einer Krähe aus dem Grab zurück und nimmt Rache an denen, die ihn und seine Frau einen Tag vor ihrer Hochzeit zu Tode quälten. Hauptdarsteller Brandon Lee kam bei den Dreharbeiten auf tragische Weise ums Leben.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Entgegen der ersten Veröffentlichung, die keine Extras bot, wirft Dimension Films bei diesem Re-Release mit dem Material nur so um sich. Neben einer Featurette "Behin The Scenes" bietet die Doppel-DVD Box einen Kommentartrack mit Produzent Jeff Most und Drehbuchautor John Shirley, ein Profil von Comic-Künstler James O´Barr, erweiterte Szenen, eine Montage von nicht benutzten Szenen, Poster-Entwürfe, Design Studien sowie Storyboard-Grafiken. Im DVD ROM Bereich befindet sich darüber hinaus noch ein Spiel, ein erweiterter Playback-Track, ein Drehbuch-Viewer sowie Weblinks.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Die Menüs sind recht schlicht gehalten und entsprechen nicht direkt dem heutigen Standard. Insgesamt passt das düstere Design jedoch zum Film.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Gegenüber dem alten Transfer ist hier einiges verbessert worden, so richtig glücklich darf man mit dem neuen Bild jedoch wieder nicht sein. Die Farben sind zwar recht knackig, dafür verschwimmt z.B. das Rot an einigen Stellen. Ein stetiges Rauschen im Bild führt dazu, dass der Kompressor leider an einigen Stellen dezente Artefakte hinterlässt. Besser als der alte Transfer ist diese Fassung also, der ständig vorhandene LoKey Stil macht es dem Codec jedoch nicht leicht.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Endlich kommt DTS mal wieder dazu, seine Muskeln spielen zu lassen. Während viele Anbieter dazu übergehen, ihre 6 Kanäle einfach in den DTS Codec zu werfen und damit alles andere als tolle DTS Mischungen erzielen, ist "The Crow" anscheinend neu bearbeitet worden. Gegenüber der Dolby Variante klingt die Mischung satter und spielt auch im oberen Hochtonbereich wesentlich differenzierter. Gerade die massig vorhandene Musik des mit Platin ausgezeichneten Soundtracks kommt so sehr gut zur Geltung. Insgesamt sollte man also hier dem DTS Ton den Vorzug geben, vorausgesetzt, der entsprechende Decoder ist vorhanden.

   
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Das massig vorhandene Bonus Material und vor allen Dingen die endlich veröffentlichten, nicht im Film vorhandenen, Sequenzen machen diese DVD zu einem Muss für jeden Sammler. Gerade auch, weil endlich der dritte Teil zusammen mit den beiden anderen in einer Box enthalten ist. Schade - wird diese Box doch so nie das Licht der Sonne als RC2 erblicken. BMG hat die Veröffentlichung des dritten Teils verworfen, da die FSK hier über 70 Schnitte gefordert hatte. Doch zurück zum ersten Teil. Alex Proyas Debütstreifen ist bei Fans und Kritikern unumstritten - gerade weil lange Zeit nicht klar war, ob die Thematik nicht zu "düster" für das Kinopublikum sei. Wie auch immer - Fans mit entsprechenden RC1-Abspielgeräten dürfen bedenkenlos zugreifen und erhalten die beste "Crow"-DVD, die es je gab.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Dragon Hero

(RC 2 )
 

Millennium

(RC 2 )
 

Scream 3

(RC 1 )
 

Sheryl Crow (Live)

(RC 2 )
 

Simply Red - Home

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 4
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de