Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  93 Leser online

 
     

Der letzte Countdown

  

Getestet von Christian Auth und Matthias Kohl

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 22.07.1999
   
Land / Jahr: USA 1980
   
Bildformat: 16:9 1,85:1 (nicht anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1 und Dolby Surround
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 9 Kapitel
Laufzeit: 100 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Laser Paradies
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der Flugzeugträger U.S.S. Nimitz und seine Crew werden auf unerklärliche Weise in der Zeit verschoben und landen am 7. Dezember 1941. Dort haben sie die Möglichkeit, dank ihrer überlegenen Feuerkraft, den japanischen Angriff auf Pearl Harbour zu stoppen und so den Lauf der Zeit zu verändern. Nur der Kapitän der U.S.S. Nimitz kann bestimmen, ob die amerikanische Geschichte neu geschrieben wird...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die einschichtige DVD bietet als Feature 9 DVD-Trailer und für alle eingefleischten Laserdisc-Fans nochmals 5 Trailer aus dem LD-Programm von Laser Paradies. Zudem gibt´s eine Dolby Digital 5.1 Spur, da ist man doch mals gespannt.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Schlichtes Hintergrundbild mit kleinen animierten Bildfenstern bilden das Hauptmenü, welches optisch sehr einfallslos aussieht. Die restlichen Untermenüs wurden nach dem selben Muster gestrickt und geben außer einer guten Bedienbarkeit nicht viel her.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Das Bild wirkt eher milchig und verwaschen, wie man dies von VHS-Videocassetten kennt, zudem zeigen sich in Flächen sichtbare Kompressionsartefakte und vereinzelt leichte Rauschmuster. Der Kontrast kann ebenfalls nicht überzeugen. Die Schärfe ist auch sehr wechselhaft und kann nicht überzeugen. Was dieses bislang als ausreichend zu bewertenden Masteringfehler ins Ungenügend treibt, ist das falsche Bildverhältnis. So erscheint der ganze Film seitlich zusammengedrückt. Alles wirkt schmäler und höher als das Original. Auch bedeckt das Bild nicht den gesamten Bildschirm. Auf der linken Seite des Bildes ist deutlich ein schwarzer Streifen zu erkennen.

     
Wertung:
   (ungenügend)
   
Tontest:

Der Dolby Digital Mix kann überhaupt nicht überzeugen. Auf unserem Testequipment war die Sprachverständlichkeit bei lauteren Umgebungsgeräuschen nahezu null. Es hört sich so an, als sei der Stereo-Soundtrack sowie einige Geräusch-Samples in Surround-Mischung dem Original-Ton überlagert worden, nur um einen zusätzlichen Raumeindruck zu gewinnen. Das sowas geht, beweist ja die THX-remastered Alien-Trilogie auf LaserDisc. Leider ist dies hier gründlich in die Hose gegangen. Da ist der Monoton der VHS-Kaufcassette schon überzeugender. Besser ist das schon eher mit der Surround-Spur. Hier hat man wenigstens die Chance, die Dialoge einigermaßen zu verstehen. An dieser Stelle kann ich nur an LaserParadise appellieren, ihren Kunden in absehbarer Zeit die DVD gegen ein brauchbares Exemplar umzutauschen.

   
 
Wertung:
  (ungenügend - mangelhaft)
       
Gesamtwertung:

Schade das Laser Paradies kein besseres Ausgangsmaterial bekommen konnte, denn die Qualität ist keineswegs besser als eine ausgenudelte VHS-Kassette !

       
 
Wertung:
  (mangelhaft)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Der erfreuliche Preis ermöglicht ein 'Gut' trotz der nur durchschnittlichen Noten. Der Käufer erhält einen guten Gegenwert für sein Geld. Bringt er dann noch die erforderlichen Englischkenntnisse mit, vermittelt die enthaltene Dokumentation viel Wissenswertes rund um das Thema Flugzeugträger und ihre Rolle im 2. Weltkrieg.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Das letzte Einhorn

(RC 2 )
 

Der letzte Countdown

(RC 2 )
 

Der letzte Kuss

(RC 2 )
 

Der letzte Mann

(RC 2 )
 

Die letzte Festung

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de