> Diese Seite drucken <

  

Austin Powers

Das Schärfste, was Ihre Majestät zu bieten hat

  

Getestet von Christian Auth

Email: ca@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 03.11.1999
   
Deutscher Titel: AP: Das Schärfste, was Ihre Majestät zu bieten hat
Originaltitel: AP: International Man of Mystery
     
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Chapterliste und Filmhintergründe)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 18 Kapitel
Laufzeit: 85 Min.
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Double Layer
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
          
Inhalt:

In den Swinging Sixties ist es die Lebensaufgabe von Top-Agent Austin Powers, die Welt vor seinem ärgsten Widersacher Dr. Evil zu beschützen. Um dem Superspion zu entkommen, flüchtet der Bösewicht mit einer Rakete in die Erdumlaufbahn. Powers läßt sich einfrieren und wartet in diesem Zustand auf seinen Erzfeind. 30 Jahre später kehrt Evil zurück, Powers wird aufgetaut und setzt die Jagd fort. Doch zu seinem Leidwesen verfügt nicht nur der Bösewicht über eine ausgereiftere Taktik, auch die Welt hat sich völlig verändert.

       
Besonderheiten:

Ausstattungsmäßig geht Kinowelt hier in die Vollen. Die DVD bietet jede Menge TV Spots, Trailer von Austin Powers 1 und 2, einige Filminfos, mehrere Interviews und ein Making of. Außerdem finden sich einige Schnittszenen, ein Musik Video und eine Trailer Show mit weiteren Kinowelt Titeln wieder.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Knatschbunt und mit tollen Animationen unterlegtes Menü, welches mit passendes Hintergrundmusik sehr gelungen ist. Auch die gute Bedienung überzeugt auf Anhieb und man findet sich schnell zurecht.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Das anamorphe Bild wirkt scharf und kontrastreich, auch die Farben geben Mister Powers Outfit sehr gut wieder. Etwas störend wirkt jedoch der vereinzelt sichtbare Rauschschleier und die etwas verschwommene Darstellung von beispielsweise Gesichtern, die in einigen Szenen leichte Nachzieher mitsich trägt.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Austin Powers bietet ein weites und offenes Klangbild mit vielen feinen Effekten und teilweise sogar recht aussagekräftigen Surroundeffekten. Die Dialoge werden zudem sehr verständlich wiedergegeben und tönen exakt aus der Centerbox.

Wer technischbedingt auf Dolby Surround Wiedergabe setzten muß, bekommt zwar keine beispielhafte Dynamik, dafür aber eine breites Stereopanorama mit guter Dialogverständlichkeit und vereinzelten Surroundeffekte geboten.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Auch wenn Bild und Ton nicht Spitzenergebnisse liefern, kann die DVD doch mit einer exzellenten Ausstattung überzeugen.

       
 
Wertung:
  (gut)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.