> Diese Seite drucken <

  

Kanzler, Krisen, Koalitionen

  

Getestet von Christian Bartsch

Email: cb@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 19.09.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 09.09.2002
   
Deutscher Titel: Kanzler, Krisen, Koalitionen
Originaltitel: Kanzler, Krisen, Koalitionen
Land / Jahr: D 2002
     
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 2.0 stereo
Untertitel: Deutsch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Einleger mit Hintergrundinfos und Kapitelindex
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: je 16
Laufzeit: 200
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: BMG Video
          
Inhalt:

Kanzler, Krisen, Koalitionen zeigt die Bundesrepublik im geschichtlichen Wandel unter politischen Größen wie Konrad Adenauer, Willy Brandt und Helmut Kohl. In vier Episoden werden geschichtliche Ereignisse dokumentiert und von Zeitzeugen analysiert.

       
Besonderheiten:

Was erwartet man bei einer Dokumentation an Special Features? Der Hauptfilm selbst ist das Feature, Beigaben wie bei Spielfilmen sind eher unnötig. Da kann auch unser Testsystem schwer greifen. Dennoch haben sich RTL und BMG für die DVD-Gemeinde nette Extras einfallen lassen. Ein Making Of zeigt das Entstehen dieser Mammut-Dokumentation und bringt die Personen hinter den Kulissen vor die Kamera.

Wer wissen will, wie es im Leben eines Anchormanns aussieht, der bekommt die Gelegenheit, Peter Kloeppel einen Tag lang hintern den Kulissen von "RTL Aktuell" zu begleiten. Dabei handelt es sich erfreulicherweise nicht um belanglose Kommentare oder peinliche Selbstdarstellung. Stattdessen bekommt man einen handfesten Einblick in das Tagewerk einer Newsredaktion und den Mechanismen, die eine tägliche Nachrichtensendung erst möglich machen.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Menü ist schlicht und einfach. In Anbetracht der schon randvollen DVD war natürlich nicht mehr viel Platz für aufwändige Animationen. Auch erwartet man von einer Politdoku keinen unnötigen Schnickschnack, sondern eher Fingerspitzengefühl und eine möglichst neutrale Darstellung der Geschichte.

Die Aufteilung der Menüs ist stimmig, die Navigation gut strukturiert.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Fast dreieinhalb Stunden Material fasst die DVD, die Extras einmal außen vor gelassen. Da bleibt natürlich für das Bild eine nur magere Datenrate über. Diese äußert sich in einem noch erstaunlich guten Bild, das aber spätestens bei verrauschtem Archivmaterial zu gröberer Blockbildung neigt. Klar, stellen doch Rauschen und Fehler im Bild den Erzfeind einer jeden guten Kompression dar. Dabei schneiden die aktuell gedrehten Szenen mit den Zeitzeugen oder auch Peter Kloeppels Moderationen extrem gut ab. Sobald aber Bilder aus der Konserve kommen, kann die DVD die magere Datenrate nicht mehr verbergen. Diese bewegt sich meist deutlich unter 5Mbit, 3,5 Mbit sind dabei der Durchschnitt.

Letztlich muss man sich fragen, ob die Bildqualität bei dokumentarischen Aufnahmen oberste Priorität ist. Denn Geschichte entsteht nicht geplant, es gibt keinen Drehplan oder gar ein Drehbuch, anhand derer man ein Kamerateam losschicken könnte. Geschichte passiert und wenn eine Kamera anwesend ist, dann ist es Aufgabe dieser Kamera, den Moment einzufangen und später wieder zugänglich zu machen. Formate wie VHS, Hi8 oder gar DV spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle. Das Authoring darf man daher als gelungen ansehen.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Der Ton von "Kanzler, Krisen, Koalitionen" ist ebenfalls nur "normal". Es handelt sich um eine Dokumentation mit O-Tönen und Kommentaren, die alle einwandfrei verständlich und technisch gut umgesetzt wurden. Mehr gibt es nicht zu sagen.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Eine Dokumentation von RTL? Ja, man darf staunen... der Kölner Privatsender vor unserer Haustür ist endgültig erwachsen geworden und präsentiert die erste große Dokumentarproduktion. Dabei hat RTL Chefredakteur Hans Mahr auf das richtige Pferd gesetzt. Geschichte zum Anfassen sollte es werden, ein Abriss der deutschen Geschichte mit interessanten Bildern. Was RTL Anchorman Peter Kloeppel und sein Kollege Andre Zalbertus geschaffen haben, ist eine Dokumentation der Menschen, die Deutschland in den vergangenen 50 Jahren bewegt haben. Dabei hat man offenbar sehr viel Wert darauf gelegt, auch Zeitzeugen zu Wort kommen zu lassen. Und sie sind wirklich alle vertreten. Sogar Relikte längst vergangener Tage, wie z.B. Modern Talking Frontmann Thomas Anders, werden gehört und spiegeln ein authentisches Gefühl der jeweiligen Jahre wieder.

Einziger Kritikpunkt: selbst mit rund 50 Minuten pro Abschnitt ist die Dokumentation einfach zu kurz, um Zusammenhänge, Kanzler und andere Personen wirklich tiefgreifend zu beleuchten. Doch schafft es die DVD dennoch, Geschichte und Politik interessant darzustellen und vor allen Dingen für das jüngere Publikum zugänglich zu machen. Bilder sagen ja bekanntlich mehr als Worte – jedoch gepaart mit den richtigen Worten entsteht so sinnvolles Edutainment.

Abschließend möchten wir RTL und BMG an dieser Stelle danken. Für den Mut, eine besondere Dokumentation zu erschaffen und den Mut, diese Dokumentation als Special Interest Objekt auch auf DVD zugänglich zu machen. Denn leider wird immer noch oft verkannt, dass Bildung und Geschichte auch Spaß machen können. Nach der guten Umsetzung der gelungenen Hitler-Dokumentation von Guido Knopp (die wir letztes Jahr aufgrund der ungewollt zeitnahen Veröffentlichung zu den Geschehnissen vom 11. September nicht vorgestellt haben) legt BMG nun eine weitere DVD nach, die nicht nur unterhält, sondern auch bildet. Für die junge Generation ist diese DVD ein Fundus zum lernen, für die ältere Generation ein Objekt zum auffrischen und wiederentdecken von Personen und Ereignissen.

Wir sind gespannt, wann uns BMG (vielleicht wieder mit RTL) die nächste Lektion erteilt...

Anmerkung: die Wertung entspricht nur den technischen Parametern der DVD. Die inhaltliche Qualität dieser Scheibe belohnen wir mit unserem Award "Must See!"

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.