> Diese Seite drucken <

  

CSI: Crime Scene Investigation - Season 2.1

  

Getestet von Christian Bartsch

Email: cb@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Anmerkung: Die Box enthält die ersten 12 Folgen der zweiten Season auf drei DVDs
Review Datum: 14.06.2004
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 07.06.2004
   
Deutscher Titel: CSI: Crime Scene Investigation
Originaltitel: CSI: Crime Scene Investigation
Land / Jahr: USA 2001
     
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo), Englisch (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: je 4
Laufzeit: 468
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (3x)
Anbieter: Universum Film Home Entertainment
          
Inhalt:

Mordfälle, Selbstmorde, Überfälle und Gewaltverbrechen gehören bei der CSI zum grausamen Alltag. Das Team der Spurensicherung von Las Vegas löst seine Fälle, indem es die Beweise am Tatort genau studiert. Geleitet wird das Team vom Forensiker Gil Grissom. Immer wenn es mysteriös wird, werden Grissom und sein Team an den Tatort gerufen. Dann wird eifrig untersucht und studiert, denn oftmals gibt es für die Verbrechen nur einen einzigen Zeugen - und der ist tot!

       
Besonderheiten:

Während die erste Season noch fast ohne wirklich nennenswerte Extras auskommen musste, so hat man sich bei der zweiten Staffel schon etwas mehr ins Zeug gelegt.

Recht interessant sind die Kommentare, die zu drei Episoden ("Blutiges Testament", "Wie Kain und Abel" sowie "Blütenzauber") vorliegen. Auch das Making Of auf der zweiten Disc muss sich nicht verstecken, sondern gibt aufschlussreiche Informationen über die Entstehung und Weiterentwicklung der Serie.

Wer sich bisher immer gefragt hat, von wem die tolle Titelmelodie der Serie stammt, bekommt nicht nur die Antwort, sondern auch gleich das komplette Musikvideo zu "Who Are You" von The Who. Weiterhin gibt es noch einen Set-Rundgang, wobei dieses Feature den geringsten Informationsgehalt hat.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Sämtliche Menüs bestehen aus CGI-Animationen, die durchaus gefallen können. Leider ist die Freude nur von kurzer Dauer, denn nach der einladenen Animation am Anfang und dem noch schicken Gag beim Übergang zur Serie gibt es fast nur noch langweilige Untermenüs. Da kann auch die passende Hintergrundmusik nicht mehr viel retten. Immerhin - die animierte Kapitelauswahl stimmt versöhnlich.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Jede Disc muss 160 Minuten Material plus Bonus fassen, was die Datenrate für die einzelnen Episoden nicht gerade umfangreich macht.

So zeigt sich das Bild dann auch leider so, wie man es erwartet: rauschig, unruhig und mit Blockbildung.

Die Farben sind teilweise sehr kräftig ausgefallen, was aber zusammen mit dem insgesamt sehr kräftigen Kontrast gewollt sein dürfte und auch schon bei den ersten beiden Boxsets der Fall war.

Somit ist es vor allen Dingen die nur mittelmäßige Detailschärfe, die in Verbindung mit der starken Kompression einem vergnüglichen Forensics-Abenteuer im Wege steht...

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Auch der Ton bietet für den ersten Teil der zweiten Staffel wahrlich nichts Neues. Noch immer gibt es "nur" Stereo. Noch immer ist der Ton eher steril, es gibt viele Dialoge und auch Musik, die sehr brachial laut eingefahren wird. Somit wird die Mischung sicherlich den Ansprüchen von Produzent Bruckheimer gerecht, für das Heimkino ist das Ergebnis jedoch eher mittelmäßig.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

"CSI" - diese drei Buchstaben stehen für eine der spannendsten Fernsehserien der letzten Jahre.

Leider schafft es Universum Film auch mit der nun dritten Box nicht, das Ärgernis der schlechten Bildspur aus der Welt zu schaffen. Wieder gibt es nur drei DVDs, auf denen jeweils vier Folgen und entsprechendes Bonusmaterial untergebracht werden müssen. Zugegeben, auch andere Anbieter verwenden zum Teil nur eine Disc bei Laufzeiten von ca. 160 Minuten. Dann muss sich Universum Film allerdings immer noch die Frage gefallen lassen, warum das Bild nicht mit diesen Veröffentlichungen mithalten kann.

Inhaltlich baut die zweite Season die Charaktere noch weiter aus und beschert dem Zuschauer durchaus einige Folgen, bei denen der auch Ausgang endlich einmal näher an das wahre Leben herankommt. "CSI" ist spannend und überzeugend umgesetzt und Dank Hubertus Bengsch und Lutz Mackensy klingt die Synchro auch dieses Mal richtig fesselnd...

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.