> Diese Seite drucken <

  

Neid

  

Getestet von Florian Kriegel

Email: fk@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 02.03.2005
Verleihfenster: 10.02.2005
Im Handel ab: 08.03.2005
   
Deutscher Titel: Neid
Originaltitel: Envy
Land / Jahr: USA 2004
     
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 28
Laufzeit: 95
TV Norm: PAL
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Columbia Tristar Home Entertainment
          
Inhalt:

Tim und Nick sind die besten Kumpels, Nachbarn und Kollegen. Allerdings wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt, als eine von Nicks verrückten "Wie-werde-ich-auf-dem-schnellsten-Weg-Millionär- Ideen" unerwarteten Erfolg hat: das "Vapoorizer"-Spray, mit dem sich Hundehaufen und ähnlich unliebsame Dinge - wortwörtlich - in Luft auflösen. Tim, der anfangs nur Hohn und Spott für Nicks Idee übrig hatte, muss nun zusehen, wie Nicks Vermögen und damit auch Tims Neid ins Unermessliche wachsen. Als die Eifersucht auch noch durch einen kauzigen Gammler angefacht wird, gerät Tims Leben komplett aus den Fugen ...

       
Besonderheiten:

Bis auf vier Trailer hat diese DVD leider keinerlei weitere Features zu bieten. In der Hinsicht kann die DVD also überhaupt nicht überzeugen.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Würden wir nur das Hauptmenü bewerten, so würde das Ergebnis nicht so durchschnittlich ausfallen, doch leider hat es Columbia Tristar versäumt, sämtliche Untermenüs mit bewegten Bildern zu versehen. Während das Hauptmenü nämlich noch durch einigermaßen befridiegende Animationen und Musik gefallen kann, fallen alle restlichen Eigenschaften deutlich ab. So müssen alle anderen Menüs mit langweiligen Standbildern auskommen und diese sind dann noch nicht einmal musikalisch unterlegt. Das kann auch das kurze Intro nicht ausgleichen.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

In Sachen Bild wird "Neid" etwas stiefmütterlich behandelt, denn obwohl das Ergebnis durchaus in Ordnung ist, hätte Columbia Tristar Home Entertainment vermutlich ein besseres Resultat erzielen können, wenn man die drei Gigabyte Speicherplatz, die noch vorhanden sind, ausgenutzt hätte. So ist man also weder so konsequent und veröffentlicht den Film auf einer DVD 5, noch nutzt man die Vorteile aus, dass keinerlei Extras enthalten sind, sodass die Bitrate im Endeffekt kaum höher ausfällt, als bei einer 4,7 GB fassenden DVD.

Viele Eigenschaften leisten aber wirklich gute, teils sogar sehr gute Arbeit. Zu den besten Eigenschaften gehört ganz klar das Kontrastverhalten, das fast durchweg als ausgezeichnet betitelt werden kann. Alle Szenen erscheinen nahezu perfekt ausgeleuchtet und der ebenfalls tadellose Schwarzwert trägt zu diesem guten Eindruck bei. In dieser Hinsicht leistet die DVD also sogar überdurchschnittliche Arbeit. Etwas gewöhnungsbedürftig, aber dennoch gelungen, sind die warmen Farbtöne, die zum Teil einen erdigen Touch haben. Wir gehen davon aus, dass dieser Look gewollt ist und im Allgemeinen hinterlassen sämtliche Farben einen positiven Eindruck.

Die Kompression liegt bei circa 5,5 Mbps, was immer noch okay ist, angesichts des verschenkten Speicherplatzes aber für Unmut sorgt. Zwar macht die Kompression allein keine großen Probleme, doch der Rauschfilter, der für ein nahezu rauschfreies Bild sorgt, und die dennoch eingeschränkte Bitrate sorgen vermutlich für ein nicht ganz ideales Schärfeverhalten. Zwar ist das Gesamtauftreten durchaus angenehm, doch ein genauer Blick auf die Konturen lässt Ausfransungen erkennen. Wir gehen außerdem davon aus, dass eine höhere Bitrate für einen insgesamt detaillierteren Transfer gesorgt hätte.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Zwar kommen heutzutage fast alle DVDs mit dem Standard-Format Dolby Digital 5.1 daher, doch gerade in Komödien wird dieser Raumklang versprechende Ton eher wenig genutzt. Zwar sind alle sechs Kanäle aktiv, doch wirklich hörbar ist meist nur die Front. Die einzigen Geräusche, die wir aus den hinteren Lautsprechern entnehmen können, sind kleinere Umgebungsgeräusche, die das Klangbild nur minimal auflockern, zum Teil aber auch durchaus gelungen klingen. Die meiste Zeit werden allerdings die Front-Speaker angesprochen, wo auch die Filmmusik zu hören ist. Gerade in diesem Bereich hätte man für eine bessere Räumlichkeit sorgen können. Qualitativ ist das Ergebnis aber ordentlich und auch die Stimmen sind stets gut zu verstehen. Der Käufer bekommt also einen typischen Komödien-Ton präsentiert, der insgesamt etwas verhalten klingt.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

"Neid" gehört mit Sicherheit nicht zu den besten Filmen der beiden Komödien-Stars Ben Stiller und Jack Black, kann aber trotzdem für einen kurzweiligen Kinoabend sorgen. Wirklich Herausragendes sucht man allerdings vergebens und genauso ist es auch bei der DVD-Auswertung der Fall. Einen richtigen Lichtblick gibt es nicht, dafür sorgen die nicht vorhandenen Extras, ausgenommen von den Trailern, vorab für einen eher schlechten Eindruck. Das Menü ist solide und die technische Umsetzung ebenfalls, auch wenn es unverständlich ist, dass drei Gigabyte freier Speicherplatz nicht sinnvoll für die Bildkompression genutzt werden. Wir raten daher zum Gang in die Videothek, denn der Gegenwert fällt bei dieser DVD recht gering aus.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.