> Diese Seite drucken <

  

Caipiranha

  

Getestet von Christian Auth

Email: ca@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 14.08.1999
   
Deutscher Titel: Caipiranha
     
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel: keine
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Nein
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 10 Kapitel
Laufzeit: 80 Min.
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Concorde Home Entertainment
          
Inhalt:

Eine überraschende Erbschaft macht den ehemaligen Baggerführer Horst Wolters zu einem reichen Mann. Für seinen Nachbarn, den arbeitslosen Musikwissenschaftler Jürgen Grabowski, hat er nichts als kalte Verachtung übrig. Als die beiden sich wegen einer Kleinigkeit erstmals lautstark in die Wolle kriegen, bricht der seit jeher schwelende Konflikt in offenen Streit aus. Nicht einmal deren heftig ineinander verliebte Sprößlinge Sabine und Karsten können die Streithähne beruhigen. Und dann wird Sabine auch noch schwanger...

       
Besonderheiten:

Dafür das der Titel nicht in der Cine Collection erschienen ist, bekommt der Besitzer trotzdem jede Menge Zusatzmaterial. Darunter befinden sich Interviews, einige Filminfos und insgesamt 5 Trailer (z.B. Hard Rain).

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Im ersten Moment erscheint das Hauptmenü etwas überfüllt, da sich die Kapitelwahl gleich mit im Hauptmenü befindet, im Nachhinein erweist sich das aber als sehr nützlich und wesentlich bedienerfreundlich. Optisch kann das zwar keine Bäume ausreißen aber immerhin mal eine neue Variante der Menügestaltung.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Concorde hatte anscheinend Zugriff auf das original Masterband, den Qualitativ gibt es nicht viel zu bemängeln. Das anamorphe Bild wirkt sehr scharf und kontrastreich und auch die Farben wirken äußerst kräftig ohne auszufransen. Einziger Kritikpunkt sind leichte Kompressionsartefakte in bewegten Flächen.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Die Dolby Digital Spur erweist sich als sehr kräftig und weiträumig, besonders Musikstücke (ua. Von Marianne Rosenberg) kommen mit viel Wucht und sauberer Dynamik daher, leider werden die Surroundboxen nur mit mehr oder weniger Nachhall versorgt.


Bei Dolby Surround Wiedergabe fehlt etwas die Spritizgkeit, ansonsten eine ausreichende Surroundspur mit guter Dialogverständlichkeit.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Im großen und ganzen eine empfehlenswerte DVD, wo vergleichsweise viel geboten wird.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.