> Diese Seite drucken <

  

Vampire Bats

  

Getestet von Kay Puppa

Email: kp@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 22.11.2006
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 21.11.2006
   
Deutscher Titel: Vampire Bats
Originaltitel: Vampire Bats
Land / Jahr: USA 2005
     
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Holländisch, Isländisch, Italienisch, Kroatisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Schwedisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Clone
Kapitel:
Laufzeit: 85
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Sony Pictures Home Entertainment
          
Inhalt:

In diesem fesselnden Horrorthriller untersucht Prof. Maddy Rierdon als Verhaltensbiologin den Mord an einem Studenten, dessen Leiche völlig blutleer aufgefunden wurde. Mit Unterstützung ihres Ehemannes und einer Gruppe neugieriger Studenten kommt sie einem erschreckenden Geheimnis auf die Spur: Bei den Killern handelt es sich um Vampirfledermäuse! Während die Spannung (und die Zahl der Leichen) steigt, versucht sie die Ausbreitung der gefährlichen Tiere zu verhindern, bevor die geflügelte Bedrohung alles zerstört.

       
Besonderheiten:

Bonusmaterial liegt de Facto nicht vor. Der Menüpunkt Trailer offeriert uns lediglich Trailer zu anderen Filmen aus dem Sony-Programm, aber nicht einmal ein Trailer zu "Vampire Bats" selbst ist mit von der Partie.

   
 
Wertung:  
     (ungenügend - mangelhaft)
     
Gestaltung:

Das Menü besteht komplett aus Stilframes, welche auch nicht mit Musik unterlegt wurden. Als Hintergrund für das Hauptmenü wurde das Covermotiv der deutschen DVD gewählt und die Untermenüs dann auf Basis von diesem Design gestaltet, alles im allen ist dies allerdings nicht allzu spektakulär. Aber da es sich keinesfalls um einen Blockbuster sondergleichen handelt und es sich lediglich um einen amerikanischen TV Film handelt, war es eigentlich schon gar nicht anders von uns erwartet worden.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Wie wir bereits erwähnt haben, handelt es sich bei "Vampire Bats" um einen amerikanischen TV-Film, deshalb können wir uns schon freuen, dass der Film in Widescreen präsentiert wird und nicht wie viele andere Filme im klassischen 4:3 Vollbild. So erklärt es sich auch von selbst, dass wir weder Defekte noch Verunreinigungen feststellen können, denn es wurde vermutlich sofort nach der TV-Auswertung digitalisiert, wenn es nicht sogar gleich digital gedreht wurde. Die Farbgebung, die uns fast dauerhaft sehr kräftige Farben bietet, spricht jedenfalls nicht für einen Digi-Look, den wir von anderen Produktionen gewohnt sind. Auch der Kontrast kommt ziemlich ausgeglichen daher und neigt nicht zum Überstrahlen.

Als störend empfinden wir das teilweise starke Hintergrundrauschen, was schon wie Blockrauschen von der Kompression aussieht, es tritt zwar nur selten auf, dann ist es aber deutlich erkennbar. Auch stehende Rauschmuster finden wir ab und an im Hintergrund vor. Positiver Aspekt ist die Bildschärfe, sie ist zumindest was den Bereich der Kantenschärfe angeht, fast durchgehend auf einem guten Niveau. Doch haben wir wie so oft bei Sony eine Bewegungsunschärfe die uns öfters störend ins Auge fällt. Doch noch negativer fallen uns die Nachzieheffekte ins Auge, die nicht nur in dunklen Szenen häufig auftreten. Vor allem bei den sehr häufigen schnellen Kamerafahrten kommt das Bild leider nicht hinterher.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Der Ton liegt für ganze fünf Sprachen in Dolby Digital 5.1 vor, unser Test beschäftigt sich mit den Sprachen, die für unser Gebiet am interessantesten sind, nämlich dem Originalton und der deutschen Synchronisation. Und gleich vorweg können wir anmerken, die beiden Tonspuren unterscheiden sich, abgesehen von der Sprache, nur marginal. So ist der deutsche Mix subjektiv nur etwas lauter. Der Soundmix könnte noch um einiges dynamischer sein. Wie zurückhaltend der Sound ist, fällt immer wieder auf. So ist auf den "Underground Partys" viel zu wenig im Rear-Bereich los, genauso bei den Fledermäusen, hier hätten viel mehr Split-Surround-Effekte genutzt werden können.

Doch müssen wir erneut anmerken, dass es sich um eine TV-Produktion handelt und wenn wir uns an Highlight TV-Fassung von der "Untergang" erinnern können wir schon froh sein, wenn wir einen, wenn auch eher mittelmäßigen 5.1-Mix geboten bekommen. Denn dieser hier sorgt immer hin für etwas Atmosphäre, als es ein Stereo-Mix getan hätte.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Die Gesamtwertung der DVD fällt leider nicht ganz befriedigend aus, was zum Großteil an dem nicht Vorhandensein von jeglicher Art von Bonusmaterial liegt. Doch ist es nicht überraschend, das wir bei einer TV Produktion, die nicht gerade vom Hocker reißt, kein Bonusmaterial vorfinden. So sind rund 20 Euro für uns als Startpreis ziemlich hochgegriffen und hoffen, dass er sich noch ein wenig anpassen wird. Denn für kurzweilige Unterhaltung ist der Film passend, aber noch deutlich zu teuer.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.