> Diese Seite drucken <

  

Halloween 4

The Return of Michael Myers

  

Getestet von Christian Auth

Email: ca@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 19.07.1999
   
Deutscher Titel:
     
Bildformat: 4:3 Vollbild (1,33:1)
Tonformat: Deutsch Dolby Surround
Untertitel: keine
       
Menü:
Booklet: keins
Kapitel: 10 Kapitel
Laufzeit: 84 Min.
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Laser Paradies
          
Inhalt:

Während eines Krankentransportes gelingt es dem irren Massenmörder Michael Myers zu fliehen. Eine Blutspur hinter sich herziehend gelangt er in das kleine Städtchen Haddonfield, in dem seine letzte noch lebende Verwandte, seine zehnjährige Nichte Rachel, bei ihren Stiefeltern wohnt. Dr. Loomis, der Arzt und ewige Widersacher von Myers, versucht mit Hilfe der Polizei, das Monster aufzuhalten, wird von Myers aber schwer verletzt. Rachel gelingt mit ihrer Cousine auf einem Lastwagen die Flucht, doch Myers verursacht einen Unfall. Als er das Mädchen gerade umbringen will, kommen die Soldaten der zu Hilfe gerufenen Nationalgarde an und erschießen den maskentragenden Killer.

       
Besonderheiten:

Die DVD bietet lediglich ein Laserdisc Show mit 3 LD-Trailern von Mad Max 1-2 und Last Boy Scout. Ansonsten findet der interessierte Filmfreund nichts.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Das Menü besticht besonders durch seine Einfallslosigkeit in Sachen Gestaltung. Bedienungsmäßig ist aber eine gute Übersicht gewährleistet, die eine einfache Bedienung verspricht.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Das Bild weist leichte Kompressionsartefakte und Rauschmuster auf, zudem zittert das Bild in einigen Passagen des Films, was aber nur sehr empfindlichen Betrachtern auffallen wird. Kontrast, Schärfe und Farben liegen aber noch auf Durchschnittsniveu, können aber am insgesamt schlechten Bild nicht mehr viel korrigieren.

     
Wertung:
   (mangelhaft - ausreichend)
   
Tontest:

Der Dolby Surround Ton klingt unnatürlich und etwas Bassarm. Zudem klingen die deutschen Syncronstimmen etwas beascheiden. In Sachen Surroundeffekte ist aber nichts zu erwarten. Trotzdem kommen Schocksequenzen bei entsprechender Lautstärke ordentlich rüber.

   
 
Wertung:
  (ausreichend)
       
Gesamtwertung:

Wem der Film gefällt, der muß über eine unterdurchschnittliche Qualität hinwegsehen können.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.