> Diese Seite drucken <

  

Flight Girls

  

Getestet von Stefan Paulmayer

Email: sp@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 18.05.2004
Verleihfenster: 24.02.2004
Im Handel ab: 24.05.2004
   
Deutscher Titel: Flight Girls
Originaltitel: View from the Top
Land / Jahr: USA 2003
     
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 17
Laufzeit: 87
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Universum Film Home Entertainment
          
Inhalt:

Donna hat es satt, mitten in der Wüste Nevadas in einem Wohnwagen zu sitzen und im Baumarkt zu arbeiten. Kurz entschlossen fällt sie eine Entscheidung: Sie will Stewardess werden!

Nach einer unsanften Zwischenlandung bei einer Minifluggesellschaft absolviert sie mit ihrer Freundin Christine das Trainingsprogramm der wohl bekanntesten Fluggesellschaft Amerikas. Trotz ihres total verrückten Ausbilders John Whitney scheint ihrem steilen Aufstieg nichts mehr im Wege zu stehen.

Außer Christine, denn die platzt vor Neid und schubst Donna ohne Fallschirm von ihrem Karrierehöhenflug herunter. Anstatt des heiß begehrten Fluges "Paris First Class International" bekommt Donna nach ihrem Abschlusstest nur langweilige Inlandflüge zugeteilt.

Donna beginnt zu recherchieren, was schief gelaufen ist und schreckt dabei auch vor handgreiflichen Turbulenzen nicht zurück...

       
Besonderheiten:

- Making Of: Bereits beim Vorspann und anhand des Pro Sieben Cine Tipp-Logos weiß man, was einen hier erwartet: typische TV-Kost, die auf Promotion ausgerichtet ist und sich daher nicht wirklich als Making Of im engeren Sinn eignet. Charakteristsisch für solche Featurettes sind die vielen Filmausschnitte, die mit Interviews quergeschnitten werden sowie, dass sich die Interviewten gegenseitig Zucker in einen gewissen Körperteil blasen.
- Outtakes: Knappe zwei Minuten dauert dieser Zusammenschnitt aus Versprechern und verpatzten Szenen.
- Dance Special: Auch dieses Special "glänzt" durch seine Lauflänge von einer knappen Minute. Am Flugzeug-Set lassen sich Cast & Crew zu einer spontanen Dance Session hinreißen...
- Interviews: Hier findet man fünf Interviews mit Darstellern und Crew-Mitgliedern mit einer Lauflänge von jeweils einer bis zweieinhalb Minuten.
- Hinter den Kulissen ist in diesem Fall als klassisches B-Roll-Footage zu verstehen. Man bekommt also unkommentierte Aufnahmen vom Set zu sehen.
- Kinotrailer
- TV-Spots
- DVD-ROM Bereich: PC-Spiel "Flight Girls"

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Die Menügestaltung bei Universum scheint einem bestimmten "Muster" zu folgen, der je nach Titel um verschiedene Design-Elemente abgeändert wird. So findet man im Hauptmenü stets rechts Clips aus dem Film und links daneben die Auswahl-Buttons. Welche Universum-DVD man auch einlegt, das Menü folgt nahezu immer diesem Muster. Dies führt irgendwann dazu, dass die Menüs fad oder wenig einfallsreich wirken. Da hilft dann auch nicht wirklich, dass das Menü fast komplett durchanimiert und mit Musik unterlegt worden ist. Wie auch immer, das Menü wirkt bunt und frisch und passt somit recht gut zum Film.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Universum setzt die Serie von wirklich guten DVDs auch mit "Flight Girls" fort. Das Bild macht nämlich einen durch die Bank prächtigen Eindruck. Wobei prächtig vor allem für die Farben passend ist. Diese tragen den Transfer nämlich und sorgen am Ende zusammen mit der Rauschfreiheit für den fantastischen, klaren Bildeindruck. Gesichter und Körperteile werden durchweg sehr natürlich abgebildet. Gleichzeitig sind die Farben auch auch so satt, kräftig und fröhlich, dass es eine Freude ist. Da "Flight Girls" ein lustiger und frischer Film ist, dominieren natürlich warme Töne das Farbspektrum.

Die Bildschärfe schwankt zwischen gut und gut bis sehr gut, wirkt aber ab und an - vor allem bei Kameraschwenks und Totalen - etwas weich. Tendenziell hat der Transfer auch eine gute Detailzeichnung zu bieten.

Der Kontrast ist weitgehend ohne Tadel und bildet das Bild stets knackig und frisch ab. Der perfekte Schwarzwert trägt seinen Teil dazu bei. Defekte wie Drop Outs oder Ähnliches sind natürlich keine vorhanden.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Der Soundtrack schöpft die Möglichkeiten leider nicht ganz aus. Die Rückkanäle werden zwar in die Tonkulisse eingebunden, jedoch wirkt der Score, der hauptsächlich aus den hinteren Lautsprechern kommt, stellenweise fast ein bisschen zu aufdringlich abgemischt. Ansonsten wurden neben der Musik auch noch gelegentlich Umgebungsgeräusche auf die Rückkanäle gemischt. Insgesamt ist das Ergebnis aber zu inhomogen und zu wenig ansprechend für 5.1-Ton. Nichtsdestotrotz ist der Soundtrack dem Film wohl angemessen.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Wieder liefert Universum eine ansprechende, qualitativ gute DVD ab. Das Bonusmaterial mag zwar etwas matt sein, dafür stimmt die Technik und hier speziell das Bild.

"Flight Girls" selbst ist ein witziger, junger Film, der erheblich besser ist als man es aufgrund des deutschen Titels erwarten könnte. Für sinnentleerte, abendliche Unterhaltung eignet er sich jedenfalls recht gut.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.