> Diese Seite drucken <

  

Battlestar Galactica - Season 2.1

  

Getestet von Kay Puppa

Email: kp@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 18.05.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 10.05.2007
   
Deutscher Titel: Battlestar Galactica
Originaltitel: Battlestar Galactica
Land / Jahr: USA 2005
     
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Slimcases im Schuber
Kapitel: je 7
Laufzeit: 422
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (3x)
Anbieter: Universal Pictures Home Entertainment
          
Inhalt:

Auf der Suche nach der legendären 13. Kolonie, der Erde, müssen sich die wenigen überlebenden Menschen diversen Gefahren stellen: Cylonen-Kommandos sind ihnen dicht auf den Fersen, nach Uneinigkeit in den eigenen Reihen droht ein Bürgerkrieg und die Grenzen zwischen Freund und Feind verwischen immer mehr...

       
Besonderheiten:

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Bildtest:

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Leider weicht das Coverdesign von der ersten Season ab, da sich Universal entschlossen, hat von nun an das Design der US-Boxen zu übernehmen. Das Menü hat ebenfalls ein anderes Design, kleine Animationen werden geboten und im Hintergrund hören wir die für die Serie typische Musik, alle Untermenüs präsentieren sich als Stillframes. Insgesamt wirkt das Design allerdings besser, als in der vorangegangenen Season. Bonusmaterial liegt nur sehr wenig vor. So bekommen wir zu verschiedenen Folgen Audiokommentare oder entfallene Szenen. Das größte "Boni" ist wohl die Extended Version der Pegasus-Episode. Diese liegt allerdings nur in Englisch vor, kann aber bei Bedarf deutsch untertitelt werden. Bevor es zu Verwirrungen kommt: Die normale Fassung liegt in deutscher Sprache vor.

Vom visuellen Look her ist die neue Half-Season mit der ersten Season identisch. Dies bedeutet, dass wir zwar an sich ein gutes Bild haben, dieses allerdings unter dem groben Filmgrain leidet, welches der Kompression arg zu schaffen macht. Denn diese fällt teilweise auf knapp über einem Mbit, was wohl Negativrekord sein dürfte, wodurch wir stellenweise schon gröbere Blockbildung erkennen können. Auch die Schärfe leidet darunter, so liegt sie weiterhin nur auf durchschnittlichem Niveau. Das Problem sind einfach die eingesetzten Filter in Zusammenhang mit der Kompression, ansonsten hätte das Bild unter Umständen locker eine gute bis sehr gute Wertung einfahren können, wie man in einigen Szenen erkennen kann. Tonal verhält es sich ebenfalls wie bei der vorherigen Season. So liegt der deutsche Mix wieder nur in 2.0 Surround vor, der zwar recht räumlich klingt, aber viel zu undifferenziert, wie wir im Vergleich zum 5.1-Mix des englischen Originals merken. Denn dort finden wir eigentlich einen für eine TV-Serie schon fast ausgezeichneten Mix vor, lediglich die Stimmen klingen dort nicht so gut wie im Deutschen.

Insgesamt eine solide Veröffentlichung, die zwar etwas mehr Bitrate gebraucht hätte aber insgesamt zufrieden stellt. An dieser Stelle vielen Dank an Universal, die die Fans erhörten und mit RTL II verhandelten um den VÖ-Termin doch vor die verzögerte Ausstrahlung zu setzten.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.