> Diese Seite drucken <

  

Echoes

Stimmen aus der Zwischenwelt

  

Getestet von Christian Auth

Email: ca@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Anmerkung: Verleih-DVD
Review Datum: 30.08.2000
Verleihfenster: Ja
Im Handel ab: 05.10.2000
   
Deutscher Titel: Echoes - Stimmen aus der Zwischenwelt
Originaltitel: Stir of Echoes
Land / Jahr: USA 1999
     
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1 und Dolby Surround, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Keine (ausgenommen in einigen Extras)
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Produktionsnotizen, Darstellerinfos)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 17 Kapitel
Laufzeit: 95 Min.
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Highlight DVD
          
Inhalt:

Auf einer Party lässt sich Familienvater Tom aus Spaß hypnotisieren. Durch eine leichtsinnig platzierte posthypnotische Nachricht erhält er plötzlich Zugang zu anderen Dimensionen des Bewusstseins. Vor allem der Geist eines Mädchens, der keine Ruhe finden kann, nimmt immer wieder Kontakt zu Tom auf. Um selbst wieder ein normales Leben führen zu können, muss er schließlich einen brutalen Mord aufgeklärt und eine vergrabene Leiche gefunden haben. Doch der Killer, mit dessen blutrünstiger Tat alles begann, ist Tom bereits auf den Fersen.

       
Besonderheiten:

Wer meint hinter Highlight DVD steckt nur ein kleiner uninteressanter Anbieter, der sollte sich mal die Zusatzausstattung dieser DVD ansehen. Es werden nämlich jede Menge Extras geboten. Da wären Produktionsnotizen, Textbeiträge, Biografien, Interviews (deutsch untertitelt), 4 engl. TV Spots, 7 Trailer aus dem Highlight Programm und der deutsche Trailer zu Echoes. Damit aber nicht genug, es wird außerdem noch ein Making of (nur engl.), ein Blick hinter die Kulissen, ein Musikvideo (nur 192 kbps), eine Featurette und einige Filminfos im Booklet geboten. Darüber hinaus liegt auch die englische Originaltonfassung vor ohne feste Untertitel.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Schönes animiertes Menü, mit sehr übersichtlicher Gesamtstruktur. Hier gibt es nichts zu kritisieren, die grafische Leistung ist zufriedenstellend, die Bedienung, als auch die Übersicht sind wie gesagt sehr gelungen und die Kapitelwahl fällt dank bewegter Filmfenster sehr übersichtlich aus.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Am Bild gibt es im Grunde nichts zu bemängeln. Die Schärfe ist gut bis sehr gut, der Kontrast gar sehr gut und auch die Farben wirken sehr satt. Die Rauschwerte können sich ebenfalls sehen lassen, nur in einigen wenigen Szenen lässt sich eine geringfügige Körnung ausmachen. Da auch die Kompression keine Schwächen zeigt und die Dropoutrate ziemlich niedrig ist, gibt es insgesamt nur einen halben Punktabzug.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Die Dolby Digital Abmischung klingt sehr weiträumig und dynamisch. In den etlichen Schreckensvisionen von Kevin Bacon wird man von "schockigen" Surroundeffekten umkreist, die einen richtig in die Handlung einbeziehen. Sehr wichtig ist übrigens, den Film im dunklen zu sehen, den erst dann bemerkt man auch die vielen kleinen Effekte, die weit verteilt im Raum zu hören sind und die Spannung um einiges steigert. Die Dialogspur ist im deutschen, als auch im englischen sehr verständlich.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Eine in allen Belangen gelungene DVD, die sich in keinster Weise vor den Majors verstecken braucht, ganz im Gegenteil, von der Ausstattung können sich einige größere Anbieter mal eine gehörige Scheibe abschneiden.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.