> Diese Seite drucken <

  

A Knight`s Tale

Special Edition

  

Getestet von Stefan Paulmayer

Email: sp@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 17.10.2001
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 25.09.2001
   
Deutscher Titel: Ritter aus Leidenschaft
Originaltitel: A Knight`s Tale
Land / Jahr: USA 2001
     
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Englisch DD 5.1
Französisch, Kommentar DD 2.0 Surround
Untertitel: Englisch, Französisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: ja
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 28
Laufzeit: 132 Minuten
TV Norm: NTSC
FSK: keine FSK Freigabe, sondern PG
Regional Code: Code 1
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Columbia Tri Star Home Entertainment USA
          
Inhalt:

„Ich bin Sir Ulrich von Lichtenstein aus Gelderland“ – mit dieser dreisten Lüge adelt sich der Knappe William selbst, um als Ritter an den berühmten Joust-Kämpfen teilnehmen zu können.
Dabei verliebt er sich in die Edelfrau Jocelyn, auf die auch Graf Adhemar ein Auge geworfen hat.
Bald steigt der Scheinadelige zur Nummer 1 auf, was vor allem besagtem Grafen missfällt, der von nun an alles unternimmt, um William zu demütigen.
Als seine Tarnung aufliegt und er als Bauernjunge enttarnt wird, scheint alles vorbei – doch da geschieht ein Wunder ....

       
Besonderheiten:

Die DVD trägt nicht zu Unrecht den Untertitel „Special Edition“. Es wird auch einiges geboten, das diesen Titel rechtfertigt. Zu Beginn erfreuen uns 11 „Behind the Scenes“-Featurettes, die bei einer Lauflänge von jeweils zwischen 2 ½ und 5 ½ Minuten auf Einzelaspekte in der Entstehungsgeschichte dieses Filmes näher eingehen. Danach gibt es 6 Deleted Scenes, die man entweder als „Scene-Only“ oder mit Einführung durch den Regisseur und Produzenten betrachten kann.
Als nächstes kann man sich ein „HBO Making of“ anschauen, das von der Machart her sehr an Universal „Spotlight on Location“ erinnert und vor allem der Promotion des Filmes dienen soll. Hier sind die 11 Featurettes doch informativer...
Weiters vorhanden sind das Musikvideo „We are the Champions“ von Robbie Williams, Filmografien und die Kinotrailer zu „A Knight`s Tale“ und „Final Fantasy“, die beide in DD 5.1 vorliegen. Nicht vergessen sollte man auch den Audiokommentar mit Regisseur Brian Helgeland und seinem Freund und „Chaucer“-Darsteller Paul Bettany. Besitzer eines DVD-Rom Laufwerkes können sich überdies noch einen Screensaver installieren.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Hauptmenü, die Kapitelanwahl und die Übergänge wurden stimmig animiert, der Rest ist mehr oder weniger Standard. Das was animiert wurde, wurde sehr nett gemacht, sodass die Note „Gut“ noch möglich ist.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Das Bild ist so gut wie perfekt. Es gibt eigentlich keinen Aspekt, der dem Bild die Höchstnote verwehren könnte. Die Schärfe ist sehr gut, die Farbwiedergabe einfach nur hervorragend und auch die Kompression gibt keinerlei Anlass zur Klage. Ein so klares, rauschfreies, ja herrliches Bild sieht man nicht oft. Sollte ein eigenes PAL-Master angefertigt werden und Columbia auch sonst keine Fehler unterlaufen, dann dürfen sich Freunde des Regionalcode 2 schon einmal auf eine ebenso beeindruckende deutsche DVD freuen.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Auch der Ton spielt in der Oberklasse mit. Es gibt kaum eine Stelle, an der die Surroundspeaker nicht in Aktion wären. Der Bass ist hervorragend und verleiht dem Ton den ordentlichen Druck, der nötig ist, um die Auftritte der Pferdehufe ins eigene Wohnzimmer zu transportieren. Auch die geniale Musik tönt angemessen aus allen Kanälen. Eine reine Freude...

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Was anderes als die Bestnote ist nicht möglich. Diese DVD ist ganz einfach spitze und technisch gesehen über jeden Zweifel erhaben.

       
 
Wertung:
  (sehr gut)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.