> Diese Seite drucken <

  

Baby Boom

Eine schöne Bescherung

  

Getestet von Florian Kriegel

Email: fk@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 15.05.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 11.04.2002
   
Deutscher Titel: Baby Boom - Eine schöne Bescherung
Originaltitel: Baby Boom
Land / Jahr: USA 1987
     
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (letterboxed)
Tonformat: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch (Dolby Digital Stero 2.0)
Untertitel: Spanisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Niederländisch, Schwedisch, Deutsch, Deutsch + Englisch für Hörgeschädigte
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: nein
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 16
Laufzeit: 105
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Metro Goldwyn Mayer Home Entertainment
          
Inhalt:

Die sehr erfolgreiche Karriere-Frau J.C. Wiatt, genannt die "Tiger Lady", steht kurz vor ihrem großen Durchbruch als sie plötzlich ein 13 Monate altes Baby samt Vormundschaft erbt. Plötzlich sieht sie nur noch eine große Katastrophe vor sich und ihr Leben droht sich auf den Kopf zu stellen. Doch bald stellt sich heraus, dass das Baby das Beste war, was ihr passieren konnte...

       
Besonderheiten:

Wie bei den meisten Back-Catalouge-Titeln bekommt man lediglich einen Kinotrailer in Englisch geboten.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Ein nicht-anamorphes Menü wird einem hier geboten, das nicht gerade durch Animationen oder sonstige Verzierungen begeistern kann. Es besteht lediglich aus Standbildern und kann deshalb auch nicht überzeugen. Das einzige was passt, ist die Farbwahl.

     
 
Wertung:
  (mangelhaft - ausreichend)
     
Bildtest:

Leider leider hat MGM "Baby Boom" nur ein Letterbox-Bild spendiert, das zudem nicht besonders gut geworden ist. Der Film mag ja von 1987 sein, dass ist aber kein Grund für eine derart lieblose DVD-Umsetzung. Die Schärfe ist durchweg enttäuschend und lässt durch ihr schwaches Niveau kaum Details zu. Ein teils stärker auffallendes Rauschen unterstreicht den eher schwachen Eindruck dieses Bildtransfers. Der Kontrast ist meist in Ordnung, neigt teilweise aber dazu etwas zu aufzuhellen. Angesichts der hohen Kompressionsrate von knapp 8.6 Mbps wird klar, dass man probiert hat, bestmögliche Qualität zu präsentieren. Immerhin treten in dieser Hinsicht keine digitalen Bildfehler oder Mängel auf. Trotzdem schade.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

"Baby Boom" wurde noch weit vor der Raumklang-Epoche gedreht und kommt deshalb auch nur in Stereo auf DVD daher. Deshalb ist die Klangkulisse auch eingeschränkt, aber man hat probiert das Bestmöglichste daraus zu machen. Die Musik und die Stimmen sind stets gut zu verstehen und der Versuch, die Stereofront sinnvoll zu nutzen ist auch einigermaßen gelungen. Da diese Komödie sowieso recht wenige Effekte oder sonstige Möglichkeiten für ein Surround-Erlebnis bietet, hält sich die Enttäuschung sehr in Grenzen. Insgesamt eine befriedigende Leistung, angesichts der altersbedingten Einschränkungen.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Diese technisch zufriedenstellende DVD dürfte nur Leute interessieren, die sich gerne liebevolle Komödien anschauen. Da es keine Extras oder sonstige besondere Ausstattungsmerkmale gibt, sollte man auch nach einem guten Preis für "Baby Boom" Ausschau halten. Leider ist das Bild nicht anamorph, was dieser schönen Komödie aber sicher gut getan hätte. So muss man sich mit einem schlechter aufgelösten Bild zufrieden geben.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.