> Diese Seite drucken <

  

La Linea (1)

  

Getestet von Christian Bartsch

Email: cb@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 16.10.2003
Im Handel ab: 22.09.2003
   
Deutscher Titel: La Linea
Originaltitel: La Linea
Land / Jahr: I 1974
     
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Italienisch (Dolby Digital 2.0 mono)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Hintergrundinfos
Verpackung: Super Jewel Case
Kapitel: je 1
Laufzeit: 105
TV Norm: PAL
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: monitorpop entertainment
          
Inhalt:

Der Schmalspurcholeriker im Sabbelwahn ist wieder da! Die DVD präsentiert "La Linea First Series", Block V, Episoden 1-8 sowie "La Linea Series 100", Block I, Episoden 101-126.

       
Besonderheiten:

Bei den Extras schaut es trist aus. Nur ein paar Fotos von Schöpfer Osvaldo Cavandoli und seiner Linie in Form einer Slideshow mit Musikuntermalung sind mit dabei, ansonsten herrscht gähnende Leere...

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft - ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü präsentiert sich zugleich minimalistisch als auch anspruchsvoll. Die Farbgestaltung ist komplett in blau und weiß gehalten. Das Menü wurde mit vielen kleinen Animationen und Übergängen gespickt und macht einen gelungenen, stilsicheren Eindruck.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

"La Linea" ist nicht gerade frisch und das sieht man der Serie auch leider an. Allerdings geht viel dabei wohl schon auf das Master zurück, das einfach nur das wiedergeben kann, was auch in den Archiven noch vorhanden ist. Da die ersten Teile um 1974 produziert wurden, ist das Material also schon knapp 30 Jahre alt, was natürlich berücksichtigt werden soll.

Die Vorlage ist mäßig verrauscht und leicht unscharf, was aber bei den recht einfachen Darstellungen (eine Linie eben) nicht weiter ins Gewicht fällt. Schade ist allerdings, dass die Kompression mit dem eigentlich so einfachen Material so ihre Probleme hat und bei den einfarbigen Hintergründen gerne leicht sichtbare Blockbildung mit sich bringt. Der Bildstand liegt im befriedigenden Bereich, könnte aber stabiler sein.

Wer "La Linea" mag, wird darüber aber sicherlich hinwegsehen können.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Der Ton liegt auf der DVD nur mono vor. Das man nun keinen Surround-Klang erwarten darf, sollte jedem klar sein. Auf einen unnötigen Surroundmix hat man allerdings wohlweißlich verzichtet. Auch ist die Qualität der Tonspur an sich nicht besonders erquickend. Altersbedingt gibt es immer wieder Rauschen und Verzerrungen. Da es aber nur den Originalton gibt und keine Synchronisation verwendet wurde, stellt das verwendete Material das dar, was noch aus der Vorlage ohne eine umfangreiche Restauration herauszuholen ist.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

"La Linea" ist aus technischer Sicht sicherlich keine Scheibe, die man haben muss. Inhaltlich allerdings gibt es keinen Grund, diesen Titel zu verachten. Der kleine Choleriker in Linienform ist einfach zu süß anzusehen, um sich noch über die Technik Gedanken zu machen. "La Linea" ist witzig, unterhaltsam und ungemein kurzweilig. Und wer sich heute gerne die neuesten 3D-Spiele anschaut, der wird verblüfft sein, was man so alles mit einer weißen Linie darstellen kann...

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.