> Diese Seite drucken <

  

A Scanner Darkly

Der dunkle Schirm

  

Getestet von Kay Puppa

Email: kp@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 13.06.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 11.05.2007
   
Deutscher Titel: A Scanner Darkly - Der dunkle Schirm
Originaltitel: A Scanner Darkly
Land / Jahr: USA 2006
     
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box mit Pappschuber
Kapitel: 26
Laufzeit: 96
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Layerwechsel bei: 42:50
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Warner Brothers Home Video
          
Inhalt:

Das Amerika der Zukunft hat den Kampf gegen Drogen verloren. Das halbe Land ist süchtig nach Substanz T. Polizist Fred ist selbst abhängig, um als verdeckter Ermittler zu arbeiten. Niemand kennt seine wahre Identität. Als er den Auftrag erhält, sein eigenes Haus und damit sich selbst zu beschatten, gerät sein Ich komplett aus den Fugen.

       
Besonderheiten:

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Bildtest:

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Sprachauswahl, "Hart aber Gerecht"-Trailer und inzwischen alte Filmtrailer lösen zu Beginn nicht gerade ein Freudentaumel aus. Das Menü besteht dann leider auch nur komplett aus Stillframes. Leider gibt es nur tonale Untermalung im Hauptmenü. Neben dem Audiokommentar und dem Kinotrailer finden wir noch "One Summer in Austin: Die Entstehung von A Scanner Darkly" und "The Weight of The Line: Die Animation" auf der DVD vor. Abgesehen von der recht starken Lobhudelei sind die insgesamt rund 45 Minuten langen Features sehr interessant.

Die Zeichnungen und Animationen sind komplett im Computer entstanden, weshalb hier schon eine gute Grundlage für eine gute Bildqualität zur Verfügung steht. Dies hat auch fast sehr gut geklappt, insgesamt sind alle Kriterien erfüllt, bis auf eine. Die Kompression kommt mit den feinen Farbverläufen leider nur bedingt gut zurecht. So können wir oft eine feine bis starke Blockbildung wahrnehmen, was den Seheindruck etwas mindert. Beim Ton ist nicht viel los, in beiden Sprachfassungen bezieht er sich über weite Strecke auf den Front-Bereich und besonders den Center. Bemerkenswert ist, dass die deutsche Variante ein wenig räumlicher wirkt als die Originalfassung, was daran liegt, dass zum Beispiel der Rear-Bereich lauter abgemischt ist.

Die Vorlage zu "A Scanner Darkly" stammt vom "Blade Runner"-Autoren und auch dieser Film ist wieder interessant umgesetzt, alleine von der Story und der visuellen Gestaltungen des Films her lohnt es sich, diese DVD einmal anzusehen. Aber auch das Bonusmaterial ist sein Geld wert und obgleich der Ton ein wenig enttäuscht, ist das Bild doch qualitativ oben auf.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.