> Diese Seite drucken <

  

Ein Date zu Dritt

  

Getestet von Christian Auth

Email: ca@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 07.02.2001
Verleihfenster: Nein
Im Handel ab: 07.02.2001
   
Deutscher Titel: Ein Date zu Dritt
Originaltitel: Three to Tango
Land / Jahr: USA 1999
     
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch, Deutsch und Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch, Deutsch, Spanisch, Holländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Portugiesisch, Französisch, Italienisch, Hebräisch, Türkisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Ungarisch, Isländisch, Kroatisch, Englisch für Hörgeschädigte und Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel:
Laufzeit:
TV Norm: PAL
FSK: keine FSK Freigabe, sondern
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Warner Home Video
          
Inhalt:

Jungarchitekt Oscar Novak und sein schwuler Partner kämpfen um einen lukrativen Auftrag des Tycoons Charles Newman. Dieser hält auch Oscar für schwul und beauftragt ihn, ein überwachendes Auge auf seine junge Geliebte zu werfen. Natürlich verknallt sich Oscar Hals über Kopf in sie und weiß nicht, ob er die Lüge seiner beruflichen Zukunft zuliebe aufrechterhalten oder seine wahre Gefühle offenbaren soll.

       
Besonderheiten:

Schade, in Sachen Zusatzausstattung bekommt man bei dieser DVD außer einem englischsprachigen Kinotrailer nichts weiter geboten. Für einen neuen Film, ist das etwas schwach.

   
 
Wertung:  
     (ungenügend - mangelhaft)
     
Gestaltung:

Das Menü ist zwar nicht animiert, sieht aber trotzdem recht gut aus und wirkt mit zusammen mit der poppigen Musik recht gelungen. Aber auch die Übersicht und die Bedienung können sehr überzeugen. Insgesamt gibt es daher ein glattes befriedigend.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Das Bild ist richtig gut und kann mich in allen Kriterien überzeugen. Also sowohl Schärfe, sowie Kontrast, als auch die Farbwiedergabe stimmen. Was darüber hinaus aber sehr erfreulich ist, wäre das Rauschverhalten, welches kaum besser sein könnte. Da kein Rauschfilter eingesetzt wurde, gibt es zudem weder Nachzieheffekte noch Mattscheibeneffekte. Das Bild ist aber auch von der Kompression sehr gelungen. Für einen Award hat es dennoch nicht ganz erreicht. Schuld daran ist die Detailschärfe, die in einigen wenigen Stellen etwas besser sein könnte. Dennoch gibt es für diese Leistung ein sehr gut.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Die Dolby Digital Mischung klingt erfreulich gut. Alle Vorteile des Mehrkanaltons werden hier genutzt. Sei es die Dynamik, oder die wirklich gut platzierten Surroundeffekte, der Film bietet einfach alles. Gut, zwar ist alles genrebedingt etwas dezenter abgemischt, Besitzer von Dolby Digital Anlagen werden aber dennoch viel Spaß mit dieser DVD haben. Einziger Wermutstropfen ist die deutsche Synchro, die noch etwas klarer klingen könnte. Es fehlt einfach etwas Hochton. Wer jedoch über einen Center-EQ verfügt, kann hier etwas nachbessern.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Bild- und Ton konnten überzeugen, die Zusatzausstattung aber keineswegs.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.