> Diese Seite drucken <

  

Oliver!

Collector´s Edition

  

Getestet von Christian Auth

Email: ca@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Anmerkung: Anpressung
Review Datum: 10.01.2001
Verleihfenster: Nein
Im Handel ab: 11.01.2001
   
Deutscher Titel: Oliver!
Originaltitel: Oliver!
Land / Jahr: UK 1968
     
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch, Italienisch und Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Holländisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Arabisch, Tschechisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch, Bulgarisch, Hebräisch, Hindi, Ungarisch, Isländisch, Norwegisch, Polnisch, Schwedisch und Türkisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 32 Kapitel
Laufzeit: 147 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Columbia Tristar Home Video
          
Inhalt:

Oliver (Mark Lester), das Findelkind aus dem Arbeitshaus, ist ausgerissen. Karge Kost und ständige Prügel haben ihm Beine gemacht. Nun sucht Oliver sein Glück im Hexenkessel London, und landet prompt in den Fängen der Unterwelt. Mr. Fagin (Ron Moody), Boss einer Bande jugendlicher Taschendiebe und Trickbetrüger, nimmt den Waisenknaben unter seine Fittiche. Und Oliver lernt das Gaunerhandwerk von Grund auf...

       
Besonderheiten:

Auf der DVD finden sich trotz der hohen Laufzeit und den 4 Dolby Digital Spuren noch einige interessante Extras. Da wäre der originale Kinotrailer, einige Fotos und eine Filmdokumentation von 1968. Natürlich sind alle Extras untertitelt.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü macht grafisch einen eher schwachen Eindruck. In Sachen Übersicht und Bedienung kann es allerdings vollauf überzeugen. Damit keine überflüssige Datenrate verschwendet wird, wird wohl keiner Böse darüber sein, dass das Menü nicht animiert wurde.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

33 Jahre hat das Masterband warten müssen, endlich auf DVD gepresst zu werden. Jetzt ist es aber endlich geschehen und ich muss sagen das Master hat sich gut gehalten. Die Schärfe liegt durchgehend im ordentlichen Rahmen und leistet sich keine wirklichen Schwächen. Gleiches gilt für den Kontrastumfang, zwar gibt es stellenweise mal leichte Helligkeitsschwankungen, im Großen und Ganzen kann das Bild aber auch in dieser Disziplin ausreichend überzeugen. Die Farbwiedergabe wirkt darüber hinaus ebenfalls sehr ordentlich und ist stets natürlich und satt. Selbstverständlich geht die Zeit nicht ohne sichtbaren Schaden an einem Masterband vorbei und so zeigt sich gelegentlich ein leichtes, bis mittelmäßiges Rauschen. Was aber erstaunlich selten zu sehen ist, sind Kratzer und Dropouts, bis auf wenige Stellen (z.B. zu Begin des 18. Kapitels) kann man hier wirklich zufrieden sein. Die Kompression, die in den Sony Studios erstellt wurde, zeigt keine sichtbaren Schwächen, womit das Bild insgesamt ein "glattes" befriedigend verdient und auch bekommt.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Klasse, alle 4 Sprachfassungen liegen in Dolby Digital 5.1 vor. Möglich wurde dies, da der Film 1968 bereits im 4-Track Stereo gemischt wurde. Man merkt es aber auch daran, wie der Ton letztendlich klingt und wie exakt die Dialoge gemischt sind. Geht der entsprechende Darsteller beispielsweise nach rechts, wandern die Dialoge sauber in die jeweilige Richtung mit. Das ist schon faszinierend, denn bei einem solch alten Film, bekommt man derartige Effekte sehr selten zu hören. Aber nicht nur die Dialoge bieten tolle Raffinessen, sondern auch die restliche Abmischung, die sich altersbedingt sehr gut im Raum verteilt. Zwar merkt man an der Klangqualität, dass es sich um einen ziemlich alten Film handelt, dennoch klingt die gesamte Kulisse in Anbetracht des Alters wirklich gut. Wer den Film bisher nur von der Videokassette kennt, wird mit der DVD einen wahren Quantensprung erleben. Übrigens, die englische Tonspur kommt in Sachen Dynamik und Dialogverständlichkeit mit der besseren deutschen Fassung nicht mit.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Die technische Umsetzung ist wirklich gelungen. Wer diesen Film mag, der kann beruhigt zuschlagen, enttäuscht wird sicher keiner sein.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.