> Diese Seite drucken <

  

Red Planet

  

Getestet von Florian Kriegel

Email: fk@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 19.06.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 13.09.2001
   
Deutscher Titel: Red Planet
Originaltitel: Red Planet
Land / Jahr: USA 2000
     
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Italienisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: nein
Verpackung: Snapper Box
Kapitel: 31
Laufzeit: 103
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Warner Brothers Home Video
       
Besonderheiten:

Was beim Menü angefangen wurde, wird bei den Extras weitergeführt: Ein enttäuschender Eindruck. Denn bis auf den Punkt "Stab & Besetzung", der weder Informationen zu den Schauspielern, noch zu dem Regisseur offenbart, gibt es nur noch den Punkt "Nicht verwendete Szenen". Klickt man diesen Punkt an, so laufen rund 12 Minuten an geschnittenen Szenen ab. Schade, denn wenigstens ein Making Of wäre interessant gewesen.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Die Menüstruktur von "Red Planet" ist simpel aufgebaut. Leider wurden weder Animationen noch Musik oder Sounds verwendet um das Menü toll in Szene zu setzen. Zwar passt es generell gut zum Film, jedoch kann es durch seine statische Erscheinungsform nicht gefallen. Immerhin wurde es anamorph abgetastet aber das rettet das Menü auch nicht mehr vor einer eher schlechten Menünote.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Auch wenn die Extras enttäuschen, so kann "Red Planet" bei der technischen Qualität vollends überzeugen. Die Bildqualität bietet fast keinen Grund zum Meckern, denn das rauschfreie Auftreten wird durch kräftige, leuchtende Farben und einen nahezu tadellosen Kontrast begleitet. Die Schärfe weiss ebenfalls sehr zu gefallen, nur selten wäre eine feinere Detailschärfe wünschenswert gewesen. Mit der Kompression gibt es ebenfalls keine Probleme, so sind Artefakte für "Red Planet" ein Fremdwort. Einzig und allein die häufig erscheinenden kleinen Treppeneffekte sind auffällig, aber nicht weiter störend.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Man sollte annehmen, dass bei einem Science-Fiction-Film wie "Red Planet" ordentlich etwas abgeht, vor allem auch im tonalen Bereich. Zwar ist der Ton durchweg gut, aber leider bietet er zu wenig wirklich tolle Surroundeffekte. Die Musik verteilt sich gut auf alle Lautsprecher, ebenso wie die Effekte, die wie gesagt, leider zu selten präsent sind. Auch der Subwoofer wird sinnvoll und effektiv genutzt. Insgesamt ein Ton von guter Qualität, trotzdem hätte es ruhig mehr krachen können.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Von "Red Planet" sollte man nicht zu viel erwarten, denn leider handelt es sich nur um einen weiteren "Wir wollen den Mars besiedeln, kriegen aber nur Probleme"-Film. Die flache Handlung wird durch die technische Qualität wieder etwas aufgewertet, leider sind im Extrabereich dann aber wieder Minuspunkte zu verzeichnen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.