> Diese Seite drucken <

  

Diamantenfieber

  

Getestet von Bartsch, Christian Bartsch

Email: cb@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 21.10.2000
Im Handel ab: 26.10.2000
   
Deutscher Titel: James Bond - Diamantenfieber
Originaltitel: James Bond - Diamonds Are Forever
Land / Jahr: GB 1971
     
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch Mono, Deutsch Mono, Spanisch Mono
Untertitel: Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: ja, 8 Seiten
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 32
Laufzeit: 120
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Layerwechsel bei: 01:33:50
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: MGM Home Entertainment
          
Inhalt:

James Bond wird diesmal eingesargt. Bevor er jedoch komplett abtritt, gilt es zunächst noch mit einem Mondfahrzeug herumzufahren und ein paar Diamanten zu schmuggeln. Der Höhepunkt dieses Films ist jedoch eindeutig ein Techtelmechtel mit Jill St. John in einem Bett aus Acrylglas. Scharf!

       
Besonderheiten:

Als hätten wir es anders erwartet... auch dieser Bond Teil enthält einen ganzen Haufen interessanter Zusatzmaterialien: Special-Inside "Diamonds Are Forever", Portrait: Cubby Broccoli – Der Mann hinter Bond, Audio-Kommentar des Regisseurs Guy Hamilton, den Original Kino-Trailer, verschiedene Radio- und TV-Spots und natürlich das 8-seitige Booklet mit Hintergrundinformationen rund um den Film.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Waren die Menüs der Bond-Reihe bis jetzt schon immer sehr schick, so durchbricht MGM diesmal die Schallmauer. Selten haben wir dermaßen tolle Animationen und Übergänge in den Menüs sehen dürfen. Auch wenn die Kapitelauswahl immer noch nicht animiert ist, entschädigt der Rest auch für die dezenten Wartezeiten, die die Animationen verursachen. Super!

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

(interne Frage: Herr Pardun, können wir eine automatisierte Eingabemaske für die Bond-Filme bekommen?) ... Wieder einmal beschert uns MGM Home einen anamorphen Transfer im Format 2.35:1. Das Bild ist endlich mal nahezu frei von Drop-Outs, wenngleich hier und das schon einmal Artefakte auftauchen. Diese stammen vom vorhandenen Grundrauschen des Originalmaterials, liegen aber absolut im Rahmen und heben "Diamonds Are Forever" von den bis jetzt erschienenen Bond-Titeln deutlich ab. Auch die Farben wirken sehr satt und schmeicheln dem Auge. Lediglich der Kontrast wirkt gerade bei den Nachtaufnahmen etwas schwach, was jedoch auch am Originalmaster liegen kann. Prima, wir warten gespannt auf "Leben und sterben lassen"...

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Leider bietet diese DVD den Ton nur in Mono, obwohl die gleichlautende VHS Kaufkassette immerhin eine Surround Spur enthalten soll – so verraten es zumindest die Vorabinfos von MGM, wir tippen da trotzdem auf den Fehlerteufel. Fakt ist: die DVD enhält nur Mono Tonspuren, wobei die deutsche Fassung leicht kratzig klingt und qualitativ eher in Richtung "Dr. No" geht. Dies ist jedoch nicht der DVD anzulasten, sondern war auch bei früheren Auswertungen auf VHS zu beobachten und dürfte letztendlich auf eine ehemals schlampige Synchronisation deuten. Schade...

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

[Was schreib ich nur, was schreib ich nur...] Bombastische Menüs, toller Film. Fans haben schon vorbestellt, alle anderen erblassen bei diesen Zusatzmaterialien vor Neid und stellen sich beschämt in die Ecke.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.