> Diese Seite drucken <

  

Herr Rossi träumt

  

Getestet von Christian Bartsch

Email: cb@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 25.11.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 15.11.2003
   
Deutscher Titel: Herr Rossi träumt
Originaltitel: Signor Rossi
Land / Jahr: I 1977
     
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 mono), Italienisch (Dolby Digital 2.0 mono)
Untertitel: keine
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Einleger mit Hintergrundinfos und Kapitelindex
Verpackung: Super Jewel Case
Kapitel: je 4
Laufzeit: 116
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: monitorpop entertainment
          
Inhalt:

Die DVD ist die zweite in einer Serie von dreien, die als Sammlung alle Folgen der Serie "Herr Rossi" enthalten.
Diese DVD enthält weitere vier Folgen unter dem Oberbegriff "Herr Rossi träumt": "Tarzan & Astronaut", "Sherlock Holmes & Zorro", "Filmstar & Sir Lancelot", "Baron Frankenstein & Aladin".

       
Besonderheiten:

Bei den Extras haben sich die Macher des jungen Labels monitorpop sichtbar ins Zeug gelegt. So gibt es zusätzlich zu den vier deutschen Folgen auch die dazu passenden italienischen Originalfassungen.

Die weiteren Extras sind eine Reihe von Bonusfilmen. Darunter finden sich die kurzen Clips "Herr Rossi treibt Sport" mit den Disziplinen Fechten, Radfahren, Schwimmen und Leichtathletik. Doch damit nicht genug. Es gibt weiterhin die Kurzfilme "Herr Rossi kauft ein Auto" und "Herr Rossi auf Fotosafari".

Fans, die auch ein wenig über den Macher Bruno Bozzetti erfahren wollen, werden ebenfalls bedient. Dabei spricht Bozzetti nicht nur eine Einleitung zur DVD Veröffentlichung, sondern zeigt auch mit Stift und Papier, wie der stilsichere kleine Mann mit dem Schnäuzer auf die Mattscheibe kommt. Letztlich gibt es noch das Musikvideo "Viva La Felicitá", eine Art Clip mit der italienischen Originalfassung im Remix.

Auch die zweite DVD von Herrn Rossi bietet also wesentlich mehr, als so manch andere Major-Scheibe. Respekt.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Menü bietet gegenüber der ersten Disc einige nette Animationen und durchaus hübsche Übergänge. Das allgemeine Design ist ansprechend und frisch und zeigt, dass auch kleine Labels schöne Menüs herstellen können. Besonders gelungen ist die Navigation, die schnell und einfach von der Hand geht.

Leider ist das Menü sehr übersichtlich, hier hätte man sich eventuell eine Scheibe von der Eigenproduktion "La Linea" abschneiden können.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Bereits bei der ersten Disc fiel uns ein starker Rauschfilter auf, der Herrn Rossi ein wenig das Rauschen austreiben soll. Bei der nun vorliegenden zweiten Disc ist das Problem zwar nicht vollständig vom Tisch, aber anscheinend war die Vorlage dank jüngeren Datums nicht ganz so verrauscht. Leider entfernt der Rauschfilter bei schnellen Bewegungen auch gleich sämtliche Outlines (die schwarzen Linien...) der Charaktere, was etwas gewöhnungsbedürftig aussieht. Dazu gesellen sich immer wieder Verschmutzungen und ganz selten auch Risse. Hier muss sich monitorpop die Frage gefallen lassen, ob man diese nicht noch hätte entfernen können.

Die Schärfe ist leider nur auf befriedigendem Niveau, was jedoch bei einer so alten Zeichentrickproduktion noch verzeihbar ist. Die Farben sind satt und geben Herrn Rossi so wieder, wie wir ihn aus dem Fernsehen kennen.

Die Kompression ist nicht perfekt, leistet sich aber auch keine gröberen Schnitzer. Meist jedoch kann man mit der Umsetzung, auch unter Berücksichtigung des Alters, insgesamt zufrieden sein. Nur der übertriebene Rauschfilter führt zu einer minimalen Abwertung.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Beim Ton dürfen die Fans aufatmen - der deutsche Ton wurde komplett überarbeitet, bietet aber, da werden die Fans ebenfalls glücklich sein, die Originalsynchronisation und zum Glück keine Neufassung. Selbst der Titelsong wurde einer Generalüberholung unterzogen. Das Tonformat ist verständlicherweise nur mono. Die deutsche Synchronfassung ist wieder einmal über jeden Zweifel erhaben, sprechen doch weiterhin Friedrich W. Bauschulte als Signor Rossi und Edgar Ott als sein Hundefreund Gastone.

Wie üblich werten wir den Mono-Ton nicht.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Nach Herrn Rossis erster DVD und einem kurzen Abstecher zur Linie mit Temperamente, la Linea, hält monitorpop das Versprechen und legt nun die zweite Scheibe mit dem Mann im roten Zwirn vor.

Sehr liebevoll und mit vielen Detailinfos auch im Booklet huldigt monitorpop entertainment dem unwiederstehlichen Charme der Fumetto (italienischer Cartoon) Serie "Signor Rossi". Die große Schwäche dieser DVD liegt definitiv im Bild, was jedoch nicht überrascht. In vielen Fällen sind TV Master, besonders aus den 60er und 70er Jahren, in teilweise mehr als desolatem Zustand und machen es den Studios schwer, eine Veröffentlichung auf VHS oder gar auf DVD vorzunehmen. Und so schafft es die DVD auch locker, die technischen Unzulänglichkeiten offen zu legen. Dennoch - schaut man sich an, was die DVD alles an Material bietet und dass, anders als bei vielen anderen kleinen Releases, sogar der Aufwand getrieben wurde, eine Alternativfassung in der Originalsprache mit zu veröffentlichen, dann ist diese DVD wirklich eine Scheibe, die in keiner Sammlung von Rossi Fans fehlen darf.

Fans dürfen auch diesmal unbesorgt zugreifen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.