> Diese Seite drucken <

  

Nachts werden Träume wahr

  

Getestet von Wolfgang Pabst

Email: wp@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 17.10.2002
Im Handel ab: 05.09.2002
   
Deutscher Titel: Nachts werden Träume wahr
Originaltitel: Thief Of Hearts
Land / Jahr: USA 1984
     
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Französich, Italienisch, Spanisch: Dolby Digital 2.0 Surround; Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Französisch, Holländisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Kaipteleinleger
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 14
Laufzeit: 96
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Layerwechsel bei: 54:23
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
          
Inhalt:

Ray und Mickey Davis sind scheinbar ein perfektes Ehepaar. Allerdings lebt Mickey ihre geheimen Wünsche und Phantasien nur in ihrem Tagebuch aus. Plötzlich wird alles anders. Bei einem Einbruch in ihr Haus werden nicht nur die Wertgegenstände sondern auch ihre Tagebücher geklaut. Gefesselt von deren Inhalt wächst in Scott Muller, dem Einbrecher, die Idee Mickey zu verführen. Da sie ein leichtes Opfer für Muller ist Gerät Mickeys vertraute Welt ziemlich aus den Fugen...

       
Besonderheiten:

Gähnende Leere.... Noch nicht mal ein Kinotrailer...

   
 
Wertung:  
     (ungenügend)
     
Gestaltung:

Das Paramount-typische anamorphe Standbildmenü.
Ohne Animation, ohne Musik.
Ohne Worte...

     
 
Wertung:
  (mangelhaft - ausreichend)
     
Bildtest:

Das Bild hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Zum einen sind so gut wie keine Verunreinigungen oder Bilddefekte festzustellen. Zum anderen war die Vorlage sehr verrauscht. Um dies zu unterdrücken wurde wieder einmal der Rauschfilter eingesetzt. Und genau dieser tut sein übriges, um den Gesamteindruck des Bildes nach unten zu ziehen. Das Schärfeverhalten ist meist nur Mittelmaß. Auch die Detaildarstellung geht vor allem in den nächtlichen Einstellungen arg in die Knie. Zu dem ist immer wieder Farbrauschen an Wänden und in den Gesichtern zu erkennen. Die stehenden Rauschmuster zu Beginn und am Ende des Films zeigen deutlich, wie schwierig es war diese Vorlage auf DVD umzusetzen, da die Datenrate für das Bild mit durchschnittlich 8 Mbps doch sehr hoch ist. Der Gesamteindruck ist allerdings etwas besser als bei "Staying Alive". Dehalb erreicht dieser Titel gerade noch...

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Die deutsche Dolby Surround Mischung schlägt sich wacker. Im Vergleich zu der spanischen oder italienischen Version ist sie sogar wirklich gut. Obwohl die Dialoge leicht angestaubt klingen, sind diese immer noch gut zu verstehen. Und wenn Harold Faltermeyers Music Score einsetzt kommt sogar etwas Räumlichkeit auf. Effekte sollte man allerdings keine erwarten.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Technisch wurde, ohne große Sprünge machen zu müssen, für einen Backkatalogtitel wohl das Optimum erreicht. Die Ausstattung und das Menü sind aber unter aller Kanone. Etwas mehr Liebe zum Detail wäre hier wünschenswert.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.