> Diese Seite drucken <

  

Rapa Nui - DTS

  

Getestet von Christian Auth

Email: ca@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 25.08.1999
   
Deutscher Titel: Rapa Nui
Originaltitel: Rapa Nui
     
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (nicht anamorph)
Tonformat: Deutsch DTS 5.1, Dolby Digital 5.1 und Dolby Surround
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Programmheft)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 8 Kapitel
Laufzeit: 102 Min.
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Double Layer
Anbieter: Laser Paradies
          
Inhalt:

Die Osterinseln, vierzig Jahre bevor holländische Seeleute sie 1722 entdeckten. Während die versklav- ten Kurzohr-Arbeiter immer größere Steinfiguren zu Ehren des Langohr-Gottes aus Stein hauen müssen, vertreiben sich die herrschenden Langohren die Zeit mit sportlichen Wettkämpfen, bei denen festgestellt wird, welcher Clan im kommenden Jahr über die anderen herrschen darf. Der diesjährige Favorit ist Noro vom Stamm der Langohren, der sich zur Kurzohr-Sklavin Ramana hingezogen fühlt.

       
Besonderheiten:

Erstaunlich aber wahr, trotz der hohen Datenrate von DTS und Dolby Digital bietet die DVD jede Menge Zusatzmaterial. Besonders hervorzuheben ist dabei das 50 Minütige Making of. Aber auch die insgesamt 17 Trailer aus dem Laser Paradies Filmprogramm geben Grund zur Freude. Den klanglichen Auftakt soll hier ein Canton Trailer in DTS geben, kann sich verglichen mit dem originalen DTS Trailer nicht messen.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menü besticht durch tolle Animationen und Hintergrundeffekte. Aber auch das Kapitel- und Trailermenü glänzen dank animierter Filmfenster. Die Benutzerführung ist ebenfalls gelungen und bietet ein übersichtliches Schema.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Die Bildqualität wirkt trotz geringer Datenrate von durchschnittlich gerade mal 5 Mbit sehr scharf und kontraststark. Auch die Farben können durchweg überzeugen und wirken nur in wenigen Szenen einen Tick zu blass.



Das Bild zeigt aber auch sichtbare Schwächen, so fallen z.B. in Flächen und schnellen Bewegungen vereinzelt Kompressionsartefakte auf. Aber auch etwas Bildrauschen ist in dunklen Passagen des Films auszumachen, dies stört aber nur sehr gering.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Das Rapa Nui An sicht bereits einen Surroundgeladenen Soundtrack bietet, dürfte bekannt sein. Auch die bereits erhältliche DVD demonstriert dieses sehr eindrucksvoll. Trotz dieser guten Voraussetzung für das Dolby Digital Verfahren kann DTS mit noch präziserer Basswiedergabe aufwarten. Auch in Sachen Räumlichkeit klingt die DTS Fassung ein Tick spritziger und harmonischer, lediglich die Surroundeffekte lassen kaum einen Unterschied hören. Auch die Dialogspur kommt in beiden Versionen klar und deutlich aus der Mittenbox und fügen sich sehr gut in das Soundgeschehen ein.
Die Dolby Surround Spur kommt ebenfalls sehr dynamisch und weiträumig daher und schöpft die Surroundtechnik in vollen Zügen aus.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Klangorientierte Heimcineasten werden mit dem Soundtrack ihre wahre Freude haben, leider kann die Bildqualität da nicht ganz mithalten. Die Ausstattung hingegen ist für eine DTS DVD erfreulich gut ausgefallen.

       
 
Wertung:
  (gut)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.