> Diese Seite drucken <

  

A Night at the Roxbury

  

Getestet von Christian Auth

Email: ca@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 24.08.2000
Verleihfenster: Nein
Im Handel ab: 07.09.2000
   
Deutscher Titel: A Night at the Roxbury
Originaltitel: A Night at the Roxbury
Land / Jahr: USA 1998
     
Bildformat: 16:9 1,78:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1, Tschechisch und Ungarisch Dolby Surround
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Bulgarisch, Dänisch, Deutsch, Finnisch, Holländisch, Norwegisch, Schwedisch und Türkisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chapterliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 19 Kapitel
Laufzeit: 78 Min.
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures
          
Inhalt:

Die unhippen Butabi-Brüder Steve und Doug tragen knallige Satinanzüge und dicke Silberketten. Ihrem größten Ziel, in den angesagten Roxbury Club zu kommen, steht immer der Türsteher im Weg. Doch die beiden lassen sich auch durch zahllose Abfuhren von angebaggerten Damen niemals entmutigen. Ein Verkehrsunfall mit "21 Jump Street"-Star Richard Grieco beschert ihnen den Eingang ins Roxbury.

       
Besonderheiten:

Paramount zeigt sich bei dieser DVD weniger großzügig und spendiert lediglich den originalen Kinotrailer. Für einen Major ist das wirklich zu wenig. Wenigstens stimmt die technische Seite, den mit einem anamorphen Bild, einem deutschen, als auch englischen Dolby Digital Ton und jeder Menge Untertitel kann echt zufrieden sein.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Das Menü ist passend zum Film etwas farbbetonter ausgefallen. Leider fehlen aber Animationen die den Effekt noch deutlich hätten verstärken können. Wie dem auch sei, die Übersicht und die Bedienung geben kein Grund zur Kritik und somit gehört auch dieses "Fliesbandmenü" zum überwiegenden Durchschnitt. Schade.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Das Bild zeigt ein leichte Rauschen, welches aber nicht als störend anzusehen ist. Auch einige Dropouts sind zu beobachten, fallen aber ebenfalls nur geringfügig ins Gewicht, den die prachtvollen Farben, die knackige Schärfe und das tolle Kontrastverhältnis gleichen die kleinen, unwesentlichen Mankos wieder aus. Die Kompression zeigt zu guter Letzt keine sichtbaren Artefakte, womit man dem Bild sorgenfrei die Note gut – sehr gut vergeben kann.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Die unzähligen Dancefloorhits wie z.B "What is Love" (Haddaway) oder "Beautiful Live" (Ace of Base) kommen über Dolby Digital richtig gut, besonders die Dynamik und die tolle Räumlichkeit vermitteln dem Film das richtige Ambiente. Mit direktionalen Surroundeffekten braucht man aber nicht rechnen, die Effektkanäle werden nämlich überwiegend für Umgebungsgeräusche und zur Atmosphärenverstärkung genutzt. Die Dialogspur ist aber sehr verständlich und geht in den dröhnenden Bässen keinesfalls unter. Ein Soundtrack der einfach rundum Spaß macht.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Eine durchschnittliche DVD, die aber eine gute Bild- und Tonqualität bietet.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.