> Diese Seite drucken <

  

Nachtschicht - Amok!

Volume 1

  

Getestet von Kay Puppa

Email: kp@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 30.05.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 01.02.2007
   
Deutscher Titel: Nachtschicht Volume 1 - Amok!
Originaltitel: Nachtschicht - Amok!
Land / Jahr: Deutschland 2003
     
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: zweiseitiges Booklet mit Kapitel und Darstellerinfos
Verpackung: Amaray Clone
Kapitel: 18
Laufzeit: 90
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Highlight Video
          
Inhalt:

Für den Hamburger Kriminaldauerdienst (KDD) ist es ein Routine-Einsatz: Die junge Rosa droht mit Selbstmord, weil der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht. Als die Kriminalpsychologin Paula Bloom und ihr Kollege in der Wohnung eintreffen, erweist sich allerdings Nachbar Randy als größere Gefahr. Er hat den Gerichtsvollzieher als Geisel genommen, mit ihm eine Bank überfallen und mehrere Menschen in seiner Hand – darunter auch eine Polizistin.

       
Besonderheiten:

   
 
Wertung:  
     (ungenügend - mangelhaft)
     
Bildtest:

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Auch hier gibt es wie üblich zuerst einen Anti-Raubkopiererspot und dann unsinnigerweise einen Trailer für alle vier Folgen der "Nachtschicht". Dann geht es allerdings ins Menü, welches aus verschiedenen Filmsequenzen besteht, die mit Animationen kombiniert wurden. Positiv fällt auf, dass alle Menübilder animiert und mit Hintergrundmusik unterlegt sind. Nur Schade, dass das Menü relativ schnell eintönig und langweilig wird. Als Bonusmaterial finden sich lediglich die Darstellerinfos vor, welche auch im Booklet stehen, aber natürlich sind auch DVD-Tipp und Filmempfehlung wie üblich mit an Bord.

Die Tonqualität liegt auf TV-Niveau, so liegt leider nur eine Stereo-Tonspur vor, welche allerdings mittels ProLogic II noch ganz passable Ergebnisse liefert. Allerdings sollte man hier in Sachen Dynamik nicht zu viel erwarten. Auch die Bildqualität entspricht zu Großteilen dem, was wir bereits von anderen TV-Veröffentlichungen aus dem Hause Highlight kennen. So wirkt das Bild zumeist etwas verrauscht und nur in ruhigeren Bildern klar. In Manchen Einstellungen erkennen wir, dass das Rauschen mittels Filter reduziert wurde. Teilweise wirkt das Rauschen allerdings wie Filmgrain. Oftmals macht das Bild einen leicht weichen Eindruck. Die Farbgebung ist TV üblich und der Kontrast wirkt teilweise etwas hart, sodass wir das Gefühl haben, es gehen Details in der Dunkelheit verloren.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.