> Diese Seite drucken <

  

Nachts im Museum

  

Getestet von Florian Kriegel

Email: fk@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 17.04.2007
Im Handel ab: 03.05.2007
   
Deutscher Titel: Nachts im Museum
Originaltitel: Night at the Museum
Land / Jahr: USA 2006
     
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Kommentar (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Türkisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 24
Laufzeit: 103
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
          
Inhalt:

In den ehrwürdigen Hallen des Natural History Museum New York sind die erstaunlichsten Dinge ausgestellt – prähistorische Kreaturen mit weit aufgerissenen Augen, wild entschlossene Krieger der Urzeit, lang ausgestorbene Stämme, afrikanische Tiere und die legendären Helden der Geschichte – alle sind sie für immer konserviert. Tatsächlich? In der Action-Abenteuer-Komödie NACHTS IM MUSEUM findet der neu eingestellte Nachtwächter Larry Daley heraus, dass abends, wenn die Besucher nach Hause gehen, das wirkliche Abenteuer beginnt: Dann nämlich erwachen alle ausgestopften, präparierten und gut erhaltenen Bewohner des Museums zum Leben...

       
Besonderheiten:

Der Umfang der Extras für den starbesetzten Film enttäuscht ein wenig, da Features wie ein Making Of gänzlich fehlen. So gibt es zunächst einen Audiokommentar des Regisseurs zu hören, der auf Wunsch deutsch untertitelt wird. Des weiteren gibt es acht entfallene Szenen mit einer Laufzeit von rund 16 Minuten, die optional vom Regisseur erläutert werden. Außerdem gibt es sechseinhalb Minuten verpatzte Szenen zu sehen. Wer wissen möchte, wie die Szenen mit dem Affen umgesetzt wurden, kann sich ein entsprechendes Feature zu Gemüte führen, das knapp fünf Minuten dauert. Als letztes Extra gibt es noch ein nettes, interaktives Puzzlespiel, in dem man die Knochen des T-Rex wieder zusammen setzen muss.

Es ist schon enttäuschend, dass man zum Beispiel zeigt, wie mit dem Affen gearbeitet wurde, aber die netten Special Effects außen vor lässt und keinerlei Making Of-Dokus beigepackt hat.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Die Menüs sind an und für sich gar nicht schlecht, denn hier wurde das Foyer des Museums in 3D gerendert und - zumindest bei Übergängen - animiert. Leider hat sich hier bei der Wandlung für die PAL-Version aber offensichtlich ein Fehler eingeschlichen, was zu penetrantem Ruckeln bei Bewegungen führt, was etwas amateurhaft wirkt und in der fertigen Kaufversion hoffentlich nicht mehr vorhanden sein wird.

Leider sind auch die Menüs selbst nicht mehr animiert, was den Gesamteindruck schmälert.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Beim Bild bekommt man typische FOX-Qualität geboten, also ein durchweg ordentliches Ergebnis, das aber kein Referenzniveau erreicht. So ist die Bildschärfe durchweg gut, wobei vor allem Details etwas zu weich wirken und somit ein insgesamt leicht weichgezeichneter Look entsteht. Zum Teil steigt das Niveau aber auch kurzzeitig an.

Der Kontrast leistet bei dieser DVD ebenfalls gute Arbeit. Sowohl dunkle, als auch hellere Szenen erscheinen gut gesättigt, wobei vor allem die Museumsszenen durch sattes Schwarz, aber ebenso durch kräftige, beleuchtete Bereiche gefallen können. Ebenfalls positiv zeigt sich die Farbgestaltung, die bei "Nachts im Museum" eine eher warme Palette aufzuweisen hat. Hier erfreuen kräftige, warme Farbtöne das Auge.

Wie bei FOX eigentlich typisch, arbeitet die Kompression unauffällig, sodass keine störenden Artefakte oder Ähnliches zu entdecken ist. Insgesamt also ein ordentlicher und zeitgemäßer Transfer mit gewohnt guter Qualität, was in letzter Zeit bei manch anderem Label leider zur Seltenheit geworden ist.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Auch in Sachen Ton bekommt der Käufer eine ordentliche Vorstellung geboten. FOX hat bei dieser DVD DTS-Ton spendiert, wobei wir gleich vorwegnehmen können, dass ein hörbarer Mehrgewinn hier nicht wirklich auszumachen ist. "Nachts im Museum" hat gleichermaßen ruhige, aber auch deutlich dynamischere und actionreichere Szenen zu bieten, die allesamt entsprechend dargestellt werden.

Während die ruhigen Szenen überwiegend frontlastig und unspektakulär aus den Boxen ertönen, so haben die "lauteren" Szenen deutlich mehr zu bieten. Denn dann breitet sich die Musik hörbar auf die gesamte Kulisse aus und hat auch eine deutlich angehobene Lautstärke zu bieten. Passend dazu gesellen sich diverse bi-direktionale Effekte, die eine gute Räumlichkeit schaffen. Je nach Effekt gesellt sich auch tiefer und klarer Bass hinzu. Die Dynamik der 5.1-Spuren ist genau richtig und so wird hier ein ordentliches Klangerlebnis präsentiert.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

"Nachts im Museum" ist ein wiedererwartend netter Kinospaß mit einer netten Filmidee. Ben Stiller ist wie gemacht für diese Rolle, wobei Robin Williams und die Riege der "Alten" Dick Van Dyke, Mickey Rooney und Bill Cobbs natürlich ebenso nette Nebenrollen besetzen.

Technisch bietet diese DVD-Veröffentlichung typisch gutes FOX-Niveau, nur die mageren Extras enttäuschen ein wenig. Wer einen spaßigen Kinoabend verleben möchte, ist mit dieser DVD aber gut bedient.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.