> Diese Seite drucken <

  

Le Pacte des Loups

Edition Collector Limitée et Numérotée

  

Getestet von Stefan Paulmayer & Florian Kriegel

Email: sp@digital-movie.de; fk@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Anmerkung: Bei diesem limitierten 3-DVD-Set handelt es sich u
Review Datum: 05.03.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 07.11.2001
   
Deutscher Titel: Der Pakt der Wölfe
Originaltitel: Le Pacte des Loups
Land / Jahr: F 2001
     
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Französisch DTS 5.1
Französisch Dolby Digital 5.1
Audiokommentare Dolby Digital 2.0 Surround
Untertitel: Französisch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: ja, 40 Seiten an Infos
Verpackung: DigiPak
Kapitel: 20
Laufzeit: 145
TV Norm: PAL
FSK: keine FSK Freigabe, sondern
Regional Code: Code 2
Layerwechsel bei: 79:27
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x)
Anbieter: Universal Pictures Vidéo
          
Inhalt:

Zur Zeit der Französischen Revolution treibt ein mysteriöses Biest sein Unwesen. Es vergehen zwei Jahre bis ein Gesandter und dessen Adjutant aus Paris diesem Problem nachgehen soll, denn die Todesfälle fangen an, sich zu häufen. Man sagt, es würde sich um einen gigantischen Wolf handeln, doch schnell wird klar, dass es sich um ein viel bösartigeres Geschöpf handeln muss.
Die Jagd nach dem "Biest" nimmt große Ausmaße an und fordert viele Opfer, doch was ist dieses Ungeheur wirklich und was will es?

       
Besonderheiten:

Wie es sich für eine "Limited Edition" gehört, bringt das 3-DVD-Set einiges an Bonusmaterial mit. Die Extras wurden dabei auf 2 DVD Bonus-DVDs verteilt. Die ebenfalls erhältliche "normale" Special Edition enthält nur die DVDs 1 und 2 dieses Sets, man bekommt also beim Kauf des 3-DVD-Sets wirklich exklusiv eine weitere Bonus-DVD. Im weiteren werden wir uns auf das reine Aufzählen der Extras beschränken, da die zusätzlichen Materialien leider ohne französische Untertitel ausgestattet sind, was das Verstehen sehr erschwert.

DVD 1
Audiokommentar mit Regisseur Christophe Gans
Audiokommentar mit Vincent Cassel und Samuel Le Bihan

DVD 2
les entrailles de la bête: etwa 78-minütige Dokumentation, das mit Cast & Crew Interviews sämtliche Aspekte der Entstehungsgeschichte des Filmes abdeckt (zu Deutsch: "Eingeweide des Untiers")
les bandes-annonces: hier findet man zwei Teaser- und einen Kinotrailer im anamorphen Bildformat und mit 5.1-Ton.
les scènes coupées: hierbei handelt es sich schlicht und einfach um "Deleted Scenes", von denen man fünf Stück inkludiert hat. Jede gelöschte Szene wird eingeleitet von Regisseur Christophe Gans.
les filmographies: sieben Filmographien der wesentlichen Charaktere
la légende: Interview mit Michel Louis über das Monster
bonus rom: Besitzer eines DVD-ROM-Laufwerkes können finden ein HTML-File mit Internet-Links sowie das 28-seitige original Presseheft in Französisch und Englisch im .PDF-Format vor. Es handelt sich aber nicht um einen "echten" DVD-ROM-Bereich wie man ihn von Interactual kennt - die files sind lediglich im Hauptverzeichnis abgelegt.

DVD 3
les coulisses du tournage: (zu Deutsch: "Hinter den Kulissen der Dreharbeiten") wie der Name schon sagt, findet man unter diesem Punkt Behind-the-Scenes-Footage. Auch diese Doku hat eine Laufzeit von etwa 78 Minuten und ist äußerst ausführlich.
Storyboards: 12 Szenen liegen hier in Storyboard-Form vor
album photo: Hier ist wohl keine Übersetzung notwenig, hier handelt sich um Bildergalerien, die frühe Skizzen, Fotos und Werbematerialen präsentieren.
bonus rom: auch hier steht kein Interactual-ROM-Bereich zur Verfügung, sondern wieder nur eine HTML-Variante, das den Zugriff auf das Drehbuch ermöglicht. Hierbei kann man wählen, ob man das Drehbuch im .PDF-, Word- oder HTML-Format lesen will.

Insgesamt eine recht ansehnliche Anzahl an Extras, nüchtern betrachtet hat man aber schon auf 2-DVD-Sets mehr Extras als hier gesehen. Doch die beiden Audiokommentare und die wunderschöne Digipak-Hülle retten dann doch die Höchstnote. In Punkto Produktpräsentation schlägt dieses Set so gut wie alle anderen erhältlichen DVDs.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Die Menüs aller drei DVDs wurden hübsch animiert und mit Soundeffekten sowie Musik unterlegt. Das Besondere der Menüs ist, dass sie sich sogar in Dolby Digital 5.1 bewundern lassen, was aufgrund der erreichten Räumlichkeit äußerst effektiv ist.
Das Design aller Menüs ist passend zum Film recht düster gehalten, doch ist das kein Grund für eine Abwertung. Nahezu alle Menüs wurden animiert, samt den Übergängen, die sich in allen Menüs ähneln. Die Tatsache, dass das Menü im anamorphen 16:9-Format vorliegt, ist ein weiterer Grund für die "gute bis sehr gute" Bewertung.

     
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
     
Bildtest:

Herrlich - ein so klares und sauberes Bild hat man lange nicht mehr gesehen. Keinerlei analoge Defekte, Schmutzpartikel oder Drop Outs sind auszumachen. Die Bildschärfe verdient nichts anderes als ein "Hervorragend" und der Kontrast ist ebenfalls weit im grünen Bereich.
Außerdem glänzt der Transfer mit natürlichen, nicht übertrieben kräftigen Farben.
Anfangs fällt noch ein leichtes Grieseln im Hintergrund auf (besonders bei Szenen, die in Räumen spielen), doch dieses Manko legt sich recht bald und der Transfer kann mit ausgezeichneten Werten in der Kategorie Rauschverhalten aufwarten.
Ausgesprochen positiv fällt außerdem auf, dass das Bild stellenweise fast 3-dimensional erscheint - so wie man es eigentlich nur von digital-to-digital-Transfers gewohnt ist. Für einen Real-Film hat diese DVD jedenfalls ein äußerst plastisches Bild.

Mit 145 Minuten Laufzeit bringt "Le Pacte Des Loups" nicht unbedingt erstklassige Voraussetzungen für ein perfektes Bild mit, doch von Seiten der Kompression gibt es kaum Mängel. Trotz DTS und Dolby Digital-Ton sowie 2er Audiokommentare steht für das Bild eine durchaus ausreichende Bitrate von etwa 5 Mbit/ sek zur Verfügung. Es gibt zwar genügend Beispiele, wie man auch mit so einer Bitrate die Kompression versauen kann, hier ist dies jedoch nicht der Film. Treppchenartefakte lassen sich - wenn überhaupt - nur an wenigen Stellen ausmachen.
Noch zu kritisieren wäre, dass zwei bis dreimal leichtes Kammerflimmern auftritt - jedoch nicht in einem Ausmaß, dass man es als sehr störend empfinden würde.
Diese kleinen Problemchen sind es dann auch, die dem Bild das Referenz-Siegel verwehren. Insgesamt sind die Mängel aber vernachlässigbar, da sie jeweils nur kurz und nur an wenigen Stellen auftreten.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Auf der "Le Pacte des Loups"-DVD sind zwei Tonspuren enthalten. Die bessere der beiden ist die DTS-Spur, die klar zeigen kann, wozu 5.1-Sound fähig ist. Eine große Anzahl an Surroundeffekten verteilen sich perfekt auf die vielen Boxen, ebenso wie der schöne Soundtrack, der immer wieder für spürbare Räumlichkeit sorgt.
Freunde von tiefen, sinnvoll eingesetzten, teils kurzen Bass-Attacken können sich ebenso freuen, denn auch in dieser Kategorie kann die DVD klar überzeugen. Gerade in den Kampfszenen weiß der tiefe Bass immer wieder zu beeindrucken.
Die Dialoge sind klar verständlich aus dem Center-Speaker zu hören. Zusammen ergibt sich eine super abgemischte Klangkulisse, die durch zahlreiche Surroundeffekte und Heimkino-angemessene Bassattacken ohne Tadel überzeugen kann.
Der Dolby Digtal-Track klingt hörbar eingeschränkter, kann aber im Großen und Ganzen ebenso überzeugen wie der wundervolle DTS-Track, der für einen aufregenden DVD-Abend sorgen wird.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Gerade erst bei uns mit dem Titel "Der Pakt der Wölfe" im Kino, in Frankreich schon rund vier Monate auf DVD erhältlich. Das 3er DVD-Set von "Le Pacte des Loups" kann in allen Belangen überzeugen. Die drei DVDs sind mit zahlreichen Extras bestückt, verpackt in einem wunderschönen, mehrfach ausklappbaren DigiPak in Buchform.
Doch das ist nicht alles, denn erst im technischen Bereich trumpft die DVD richtig auf. Der referenzverdächtige DTS-Ton und ein super Bild, das nur wenige Mängel aufweist, machen dieses Set zu einem Geheimtipp unsererseits.
Wenn Ihr auf den deutschen Ton verzichten könnt (und der französischen Sprache mächtig seid) und noch eines dieses limitierten Sets bekommen, könnt Ihr Euch auf eine besondere DVD freuen, die Eure Sammlung noch wertvoller machen wird. Solltet Ihr aufgrund des Preises zurückschrecken, könnt Ihr auch getrost zum 2er Set des Films greifen, dass bis auf die 3. Collector-DVD und die Verpackung identisch ist.

Hoffen wir, dass die deutsche DVD, die vermutlich frühestens im Herbst erscheinen wird, die gleichen Stärken, wie das französische Pendant, bieten kann. Die deutschen Rechte hält die Firma Helkon, die DVDs werden also im Vertrieb von Columbia erscheinen.

       
 
Wertung:
  (sehr gut)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.