> Diese Seite drucken <

  

Jakob der Lügner

  

Getestet von Christian Auth

Email: ca@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Anmerkung: Vorabmuster. Hinsichtlich der Qualität und der Aus
Review Datum: 02.06.2000
Verleihfenster: Nein
Im Handel ab: 21.09.2000
   
Deutscher Titel: Jakob der Lügner
Originaltitel: Jakob the Liar
Land / Jahr: USA 1999
     
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Englisch, Holländisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Isländisch, Hindi, Hebräisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Griechisch und Arabisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 28 Kapitel
Laufzeit: 115 Min.
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Columbia Tristar Home Video
          
Inhalt:

Nazis stecken den jüdischen Kaffeehausbesitzer Jakob ins Ghetto, wo er zufällig Teile der Radionachrichten mithört, als er zum Kommandanten zitiert wird. Er kehrt zu seinen Leidensgenossen zurück und schürt ihre Hoffnungen, als er erzählt, er habe gehört, die Russen seien auf dem Vormarsch. Danach wird Jakob immer wieder um Nachrichten gebeten, während die Nazis nach dem vermeintlichen Besitzer des geheimen Radios fahnden.

       
Besonderheiten:

Freunde von Jakob werden sich auf die Filmdokumentation, die einige interessante Interviews und Bilder vom Set bereithält freuen. Aber auch der Audio Kommentar von Regisseur Peter Kassovitz ist äußerst unterhaltsam, ebenso wie die Künstlerprofile und die Trailer von "Zeit des Erwachens" und "Jacob The Liar". Sprachfassungen gibt es zudem zwei und immerhin 16 Untertitel. Zur Freude aller, die der englischen Sprache nicht gewachsen sind: Alle Zusatzinfos sind deutsch untertitelt.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menü ist leider nicht animiert, dafür aber sehr übersichtlich und einfach zu bedienen. Grafisch ist das Menü nur durchschnittlich, hier hätten wir schon etwas mehr erwartet. Dank guter Benutzerführung kommt aber noch so eben ein befriedigend raus.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Das Bild ist knackig scharf und bietet einen sehr guten Kontrast. Der gewollt kühle Bildeindruck vermittelt zudem sehr gut die damaligen Verhältnisse. Da kein Rauschfilter eingesetzt wurde zeigt sich in hellen Szenen jedoch ein sichtbares, aber nur geringfügig störendes Grundrauschen.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Die stellenweise sehr dynamische Tonkulisse beschränkt sich überwiegend auf die Frontkanäle. Die hinteren Effektkanäle werden nur wenig ins Thema eingebunden. Die Dialogspur klingt in beiden Sprachfassung aber sehr klar und deutlich. Da es sich weder um ein Action- noch Science Fiction Film handelt, kann man durchaus mit dem Gedanken leben, mal etwas weniger Surroundkulisse zu haben.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Ein wirklich gute DVD, die zwar keine neuen Referenzen bietet, aber durchaus empfehlenswert ist. Besonders erfreulich ist die gute Entwicklung, hinsichtlich der Zusatzausstattung. Anscheinend hat Columbia erkannt, dass so was einfach dazu gehört.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.