> Diese Seite drucken <

  

Nachtschicht - Der Ausbruch

  

Getestet von Kay Puppa

Email: kp@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 29.11.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 29.03.2007
   
Deutscher Titel: Nachtschicht - Der Ausbruch
Originaltitel: Nachtschicht - Der Ausbruch
Land / Jahr: Deutschland 2006
     
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Doppelseitiger Einleger
Verpackung: Amaray Clone
Kapitel: 18
Laufzeit: 90
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Highlight Video
          
Inhalt:

Es ist der Dienstantritt einer ganz besonderen NACHTSCHICHT für die Kommissare des Kriminaldauerdienstes (KDD) Erich Erichsen, Teddy Schrader und Mimi Hu: die erste mit ihrer neuen Kollegin, der attraktiven und cleveren Kriminalpsychologin Lisa Brenner. Zugleich gelingt dem Gewaltverbrecher Alfons Töfting und dem wegen Totschlags verurteilten Willy Gecko eine spektakuläre Flucht aus dem Gefängnis Santa Fu.

       
Besonderheiten:

   
 
Wertung:  
     (ungenügend - mangelhaft)
     
Bildtest:

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

An gewohnter Stelle erwartet und auch hier der Hinweis "Nur Original ist Legal" und wie bei "Tod im Supermarkt" läuft noch kurz ein "Hui Buh" Trailer. Keine große Überraschung ist, dass das Menü wieder identisch ist und recht flott die übliche Abspannmusik der "Nachtschicht" läuft. Wer wenigstens auf der vierten DVD der Reihe richtiges Bonusmaterial erwartet hatte, der wird leider erneut enttäuscht.

Der vierte Teil bietet die bisher beste Schärfe, kämpft allerdings mit den üblichen Problemen wie der Kompression. Bei diesem Teil fallen uns die Nachzieheffekte am deutlichsten auf. Dadurch wird natürlich auch die recht gute Schärfe nach unten gedrückt. Das Blockrauschen drückt natürlich das Sehvergnügen. Der Ton ist auf identischem Niveau mit den Vorgängern und sorgt somit für wenig Überraschung.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.