Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  111 Leser online

 
     

CSI: Grabesstille

written & directed by Quentin Tarantino

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 22.08.2006
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 26.06.2006
   
Deutscher Titel: CSI: Grabesstille
Originaltitel: CSI: Crime Scene Investigation - Grave Danger
Land / Jahr: USA 2005
Genre: Serie
   
Regie:  Quentin Tarantino
Darsteller:  William L. Petersen , Marg Helgenberger , Gary Dourdan , George Eads , Jorja Fox
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 surround), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 12
Laufzeit: 85 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Ufa Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Nick wird bei einer Tatortermittlung entführt. Niemand hat etwas gesehen, und es gibt auch kein offensichtliches Motiv. Das gesamte CSI-Labor ist ratlos - bis eine Nachricht des Entführers auftaucht. Er will eine Million Dollar Lösegeld und zeigt Grissom und seinen Freunden auch, was er mit Nick gemacht hat: Durch einen Live Video-Stream via Computer sehen die Kollegen mit Entsetzen, dass Nick lebendig begraben wurde. Er liegt in einem Plexiglassarg, in dem eine Beleuchtung angebracht ist, so dass Nicks Kollegen ihn mit einem Klick zwei Minuten lang sehen können. Was sie nicht wissen: Jedes Mal, wenn sie Nick beobachten, wird die Luftzufuhr für Nicks klaustrophobisches Gefängnis unterbrochen und sein Sauerstoffvorrat immer knapper ... der Kampf gegen die Zeit hat begonnen!

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Zwar gibt es zu "Grabesstille" keine direkten Extras, also Beiträge, die die Entstehungsgeschichte erklären würden, dafür spendiert Universum aber gleich zwei Pilotfolgen und zwar die jeweils erste Folge vom klassischen "CSI" und von "CSI: Miami". So bekommt man also insgesamt vier Episoden auf einer DVD präsentiert, eine durchaus nette Beigabe auch für diejenigen, die "CSI" kennenlernen möchten.

Erfreulich wäre es gewesen, wenn Universum das Extra der fünften Staffel mit dem namen "CSI: Tarantino Style" spendiert hätte.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend - gut)
     
Gestaltung:

Das Menüdesign sieht einerseits nett aus, andererseits werden hier größtenteils vorhandene Elemente der Doppelfolge genutzt. So bestehen Standbilder und animierte Übergänge aus Fotos bzw. aus Filmszenen, die zum Teil mit Overlay-Grafiken versehen sind. Manche Menüs sind mit Sounds hinterlegt. Für eine DVD einer Serien-Doppelfolge ein durchaus gelungenes Ergebnis.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Während die ersten "CSI"-Staffeln nicht gerade für Qualität standen, so kann sich zumindest "Grabesstille", die Doppelfolge von Quentin Tarantino und gleichzeitig die letzten beiden Episoden der fünften Staffel sehen lassen. Sicherlich ist die Bildqualität nicht perfekt, für eine TV-Serie wiederum aber erstaunlich gut.

In den ersten Minuten präsentiert sich die Kult-Folge mit einem perfekten Kontrast und ebenso erstklassigen Schwarzwert. Leider fällt in den ersten Minuten aber auch bereits der größte Mangel beider Folgen auf und zwar die Nachzieher, die vermutlich durch den Einsatz eines Rauschfilters entstanden sind.

Das extreme Rauschen und der sehr harte Kontrast sind nur noch in den CSI-typischen Rückblenden zu sehen, die ohnehin stark verfremdet sind. Die Qualität der eigentlichen Gegenwarts-Handlung kann erfreulicherweise auch mit einer nahezu idealen Schärfe aufwarten, die nur selten etwas nachlässt. Das Farbverhalten ist überzeugend, wobei sowieso überwiegend dunkle Szenen und Nachtaufnahmen überwiegen.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Leider hat das klassische "CSI" nur Deutsch 2.0-Surround zu bieten, während der Originalton in 5.1 daherkommt. So ist der Ton von Natur aus schon relativ eingeengt. Dennoch kann der Sound zufrieden stellen. Dialoge sind stets astrein zu verstehen und die Stereofront wird soweit möglich genutzt.

Ein spürbar natürlicheres Klangbild kann man mit der Aktivierung des PL2x- bzw. DTS:Neo-6-Modus erzielt werden. Hier ertönen hin und wieder sogar Effekte aus den hinteren Lautsprechernd und die Stimmen werden über den Center wiedergegeben. Da nicht jeder einen Receiver mit einer solchen Funktion besitzt, geht dies natürlich nicht in die Wertung ein und so bekommt der Ton ein "befriedigend".

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Die Doppelfolge "Grabesstille" hat bereits Kultstatus erreicht, wie so vieles, womit Quentin Tarantino zu schaffen hat. Doch zurecht gehört "Grave Danger", so der Originaltitel der beiden Episoden, zu den besseren Folgen der erfolgreichen TV-Serie "CSI".

Universum veröffentlicht die Doppelfolge als einzelne DVD, wie die anderen Publisher weltweit, sodass Nicht-CSI-Fans ebenso in den Genuß der spannenden Handlung kommen. Als Extra spendiert das Label noch zwei Pilotfolgen des originalen "CSI" und des Spinoffs "CSI: NY", sodass für den fairen Preis von rund 15 EUR insgesamt vier Folgen genossen werden können.

Käufer der einzelnen Staffelboxen können sich den Kauf natürlich sparen, denn "Grabesstille" ist eine herkömmliche Doppelfolge, die gleichzeitig das Ende der fünften Staffel darstellt. Die technische Qualität ist für eine Serie fast schon gediegen, sodass einem Kauf nichts im Wege steht.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

City by the Sea

(RC 2 )
 

Mord nach Plan

(RC 2 )
 

Ruby & Quentin - Der Killer und die Klette

(RC 2 )
 

Stand by Me

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de